Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 267 Antworten
und wurde 6.414 mal aufgerufen
 Naturbrut
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 20:33
#181 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

Wenn nicht, wird`s eine Goliah.....


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.02.2010 12:05
#182 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

Ich hab leider nicht so gute Nachrichten heute.
Klein-Pupsi hats nicht geschafft.
Ist zwar jetzt auch nicht so ein Schock gewesen, aber natürlich bin ich traurig.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 13:16
#183 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

Hallo Marie,

tut mir ganz sehr leid !! Manchmal denkt man sie sind über den Berg und dann schaffen sie es doch nicht. Bei mir lag auch schon oft ein Küken tot in der Box dem man es nicht angesehen hat und vorher völlig fit war.
Nicht traurig sein. Falls es bei mir klappt und es mehr als 1 ist kannst Du ein neues Pupsi von mir haben.
Lass Dich trösten.

L.G. Martina


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 13:26
#184 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

ooch, das tut mir jetzt aber besonders leid. Hätte nicht gedacht, dass es den Kampf doch noch verliert. An so kleinen Sorgenkinder hängt man ja doch sehr.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.02.2010 13:33
#185 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

@ Martina: Danke, dass ist sehr nett von dir, aber da ich schon 4 ZW habe, dreht mir mein Freund eher den Hals um, als das ein neues Pupsi kommt. Es sei denn natürlich, es ist eigener Nachwuchs .

@Tina: Ja, ich habe auch gedacht das es das schafft, aber dennoch immer im Hinterkopf behalten, was es schon "durchgemacht" hat.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 13:49
#186 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

Auch mein Beileid!


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

11.02.2010 14:07
#187 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

Schade, wirklich, aber es hat ja auch einfach nicht aufgehohlt, da war also schon die ganze zeit der Wurm drin, sonst wäre es zwar etwas verzögert gewesen, aber nicht so stark...

Drück dich
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.02.2010 14:23
#188 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

Ja, da hast du auf jeden Fall recht. Es war ja erst vor zwei Tagen das es losging mit den Federn und "Goliath" ist mitlerweile schon richtig stark befiedert (bis auf den Kopf).

Nelje, wie lange füttere ich jetzt noch das Aufzuchtsfutter dazu?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

11.02.2010 14:41
#189 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

ICh würde es noch eien Weile geben, aber du kannst imemr mehr normale Körner beimischen das es sich langsam umgewöhnen kann.

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 14:46
#190 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

Ich würde einfach beides Anbieten... Also so mache ich das. Das Aufzuchtsfutter wird zwar mehr gefressen, aber ab und zu wird auch mal von dem normalem Futter gefressen.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.02.2010 14:52
#191 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

@Malik: Ja, das ist natürlich klar.
Nur irgendwann ist es ja auch wichtig, dass die Tiere nicht mehr so schnell wachsen, sondern sich in Ruhe entwicklen. Das Aufzuchtsfutter unterstützt natürlich das Wachstum.
Ich meine mal gelesen zu haben, wenn das Federkleid voll ausgebildet ist, brauchts kein Aufzuchtsfutter mehr. Ich denke so werde ich auch verfahren.
Und meine dicke Isolde kriegt dann erstmal ne Weile ne schöne Legepause . Die arme...

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

11.02.2010 14:57
#192 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

Ja, du mußt auch bedenken das Aufzuchtsfutter ist extra fett und das kann bei zu langer Fütterung einen leberschaden, trägheit und dan später bei erreichen der geschlechtsreife Legenot hervorrufen, außerdem hast du noch das Problem das wen du da grad ein kleines Hähnchen groß ziehst du seine Hormonentwicklung vieleicht zu schnell ankurbeslt und er dan nachher um Mama buhlt
Ich würde spätestens nach 5 Wochen das kükenfutter absetzen, aber schön fließend.
Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 17:40
#193 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

Hallo Marie

Oh das tut mir leid. Hat das daumendrücken nix gebracht.

Vielleicht hast du das nähste mal mehr glück wenn isolde mal wieder der meinung ist brüten zu müssen.

lg Ani


Prisemuth ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 19:16
#194 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

Oh man, dass tut mir aber sehr leid mit dem Kleinen.

Ganz liebe und tröstende Grüße
Susanne


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.02.2010 19:41
#195 RE: Wenn mans am wenigsten erwartet... und was jetzt? Thread geschlossen

Danke dir, Susanne. Aber es sollte ben nicht so sein denke ich .

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen