Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 168 Antworten
und wurde 4.232 mal aufgerufen
 Innenhaltung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

24.11.2009 17:40
#76 RE: Der Weg zur Wachtel. Thread geschlossen

*eine Tüte Mitleid*

Beobachte einfach weiter aufmerksam wie sich das Ganze entwickelt!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2009 18:52
#77 RE: Der Weg zur Wachtel. Thread geschlossen

Ach, ihr lieben ich hab ein Problem.
Ich hab mich nämlich verliebt.
Und zwar in eine wunderschöne und liebe rehbraune Henne und ihren Hahn.
Die letzten 14dd hab ich mich (wohlweislich) von den beiden fern gehalten, aber heute hab ich sie rausfangen müssen und da isses passiert.
Ich komme mit meinen beiden ja super gut zurecht, sie sind einfach toll. Meint ihr es währ zu übereielt mir jetzt schon ein zweites Paar zu hohlen?
Ich bin so hin und her gerissen. Für 4 Wo. müssten sie zum übergang in einem Nagerkäfig leben (würde dann näturlich Wachtelsicher gemacht werden) dann hät ich auch ein hübsches Plätzchen und ein anständiges Wachtelheim. Ihr müsstet die Beiden sehen... Wenn ich nur dran denke, das die beiden zu irgend einen Idioten kommen würden, ist fast körperlicher Schmerz.
Muss da eh nochmal mit meinem Freud drüber reden. Aber ich würde gern höhren was ihr sagt, denn ich will auch mal noch Meinungen von Außenstehenden.

Bis Montag muss ich mich entscheiden.

nachenkliche Grüße

Schocola


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

28.11.2009 19:30
#78 RE: Der Weg zur Wachtel. Thread geschlossen

Naja, grundsätzlich sage ich immer, dass man erstmal schauen soll wie man mit seinem ersten Paar klar kommt, ich finde nämlich nicht das ZW unbedingt Anfängertiere sind... Aber im Endeffekt musst du es selber entscheiden!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2009 00:11
#79 RE: Der Weg zur Wachtel. Thread geschlossen

Ja. Ich hab mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen und ich glaube ich mach es nicht. Hab irgendwie auch kein gutes Bauchgefühl.
Außerdem sind solche Spontananfälle nicht gut. Es gibt ja auch nicht nur eine rehbraune Henne auf der Welt. Es ist schlimm mit mir.
Ich musste das blos mal schreiben, sonst hätt ich die ganze Nacht nicht schlafen können, weil ich immer die pro und kontras durchgewälzt hätte und so eine Stimme der Vernumpft holt einen wieder auf den Boden.

Ich muss mich jetzt nur tunlichst von diesen Wachteln fern halten, nicht das ich noch schwach werde

gute Nacht

lg Schocola


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

29.11.2009 19:37
#80 RE: Der Weg zur Wachtel. Thread geschlossen

Mach dir keinen Kopf, so gehts ja uns allen!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2009 20:36
#81 RE: Der Weg zur Wachtel. Thread geschlossen

Hallöchen ihr Lieben,

wollt mal erzählen wie es so läuft.

Ja, mein Jonny scheint meine Meryl immernoch zu rupfen, sie hat auf dem Rücken rings um die WS keine Feder mehr. Sehen tu ich ihn nicht dabei. Aber mehr als Avasinol, grit und Sepia kann ich auch nicht geben. Sonst ist er total lieb mit ihr, lockt sie, tritt sie Eier legen tun wir auch ganz fleißig.

Und ich muss euch ein Geständniss machen. Ich hab ja von der rehbraunen Henne und ihrem Hahn erzählt...
Na ja, ich hab mich voller Guter Vorsätze von ihnen fern gehalten. Aber es kam wie es kommen musste, meine Kollegin ruft mich "das will jemand Wachteln, mach du mal" gut. Geh ich hin, irgend so ein Schnösel, ja mein Paar isst unter miseriösen Umständen verstorben, will neue. Nach genauerem nachfragen hatt er das Paar mit bei einem Papageien zusammen gehalten . Da war mir natürlich klar warum die nicht überlebt haben. So und dann wollte er meine Süßen mitnehmen... Ihr könnt euch sicher vorstellen, was passiert ist. Ich hab gesagt das dieses Paar schon verkauft ist. (er hat kein kein anderes Paar mitgenommen "für denn Preis nehm ich keine normalen, nänänänä, geh ich halt woanders hin) Also mit anderen Worten, ich hab sie doch mit nach hause genommen.
Ich konnte nicht anders, ich hoffe ihr könnt es etwas nachvollziehen.
Aber es war eine gute Entscheidung, es sind zwei sehr aufgeweckte Wachteln. Sie fressen mir sogar schon aus der Hand und haben schon 3 Eier gelegt. Ich hab sie Ezio und Rosa getauft(AC2).
Zur Zeit leben sie noch in einen Nagerkäfig (hab ich Wachtelsicher gemacht)
Ich hoffe das noch dieses Jahr das neue Piepserheim kommt, wenn nicht ist es aber spätestens in der erten Jan. Woche da.

Wie gesagt, reisst mir nich den Kopf ab Sie haben es gut bei mir

Hab auch schon Fotos gemacht

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 PIC_0113.JPG  PIC_0147.JPG  PIC_0148.JPG  PIC_0122.JPG  PIC_0123.JPG  PIC_0124.JPG  PIC_0134.JPG  PIC_0137.JPG  PIC_0140.JPG  PIC_0143.JPG  PIC_0145.JPG 

Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

14.12.2009 19:21
#82 RE: Der Weg zur Wachtel. Thread geschlossen

Na also ehrlich, bei dir haben sie es sicher besser als bei einem Papageien... hätten wir glaube ich alle so gemacht!

Schöne Fotos !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2009 19:37
#83 RE: Der Weg zur Wachtel. Thread geschlossen

Zitat von Waldfrau
Na also ehrlich, bei dir haben sie es sicher besser als bei einem Papageien... hätten wir glaube ich alle so gemacht!
Schöne Fotos !





Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2009 10:10
#84 RE: Der Weg zur Wachtel. Thread geschlossen

Hallo dass hast Du gut gemacht! Besser so als bei dem zweifelhaften Typen. Man sollt auf sein Bauchgefühl hören.
Solange die Tiere sich wohl fühlen ist auch eine Nagerbehausung als Zwischenlösung besser als ein Riesenvogel.

Lieber Gruß

Martina


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2009 09:57
#85 :( Thread geschlossen

hallo ihr,

ich bin immernoch ganz neben der Spur. Gestern ist etwas Schlimmes passiert
Und das schlimmste ist, es ist aus reiner Dummheit meinerseits passiert.

Ich hab meine Dicken im WZ gefüttert (meryl und Jonny). Ich stelle das Futter rein, dreh mich für 4 Sekunden um um mir die Tränke von der Komode zu nehmen. Da erschreckt sich meine Meryl vor irgendwas, flattert wie wild rum, raus aus dem Terra, quer durchs Zimmer hinter den Weihnachtsbaum. Ja, wär ja alles nicht so schlimm gewesen, wenn ich nicht zZ die Katze meiner Chefin zuhause rumspringen hätte.
Ihr werdet euch vorstellen können was die Katze gemacht hat.
Ich hab den Kater angeschrien aber ich hab ihn genausowenig wie die Wachtel vorher hinter dem Baum vorbekommen. er hat sie dann in SZ geschleppt und dort hat er sie liegen lassen. Da hat sie noch gelebt. Ich hab sie gleich untersucht, undhabe eigendlich keine großen Verletzungen feststellen können. Hab sie schnell in eine Schachtel getan, damit sie sich icht noch mehr aufregt und (mal wieder) die Nummer von der Uni rausgekramt. kaum hab ich sie gefunden, rappelts mächtig in der Kiste. Sie ist gestorbenAus dem Schnabel kam Blut. Die Katze hat anscheinend in irgendwas Lebenswichtiges Gebissen. Das Ganze vom rausflattern bis zum tot hat grde mal 1 1/2 Minuten gedauert. Wenigstens ging es schnell.

Es ist alles meine Schuld, ich hätt die Scheibe zumachen oder die Katze aussperren müssen.
Was müsst ihr nur von mir denken?
Besonders Nelje (von ihr ist die Kleine)? Es tut mir so Leid. Es ging alles so schnell

Jonny geht es soweit gut er sucht halt seine Partnerin.

sehr traurige Grüße Schocola


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2009 10:15
#86 RE: :( Thread geschlossen

So ein Drama, das tut mir sehr, sehr leid


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

28.12.2009 13:05
#87 RE: :( Thread geschlossen

Hallo, wir haben ja schon telefoniert, aber ich sags dir nochmal.
Es hat keinen Sinn sich Vorwürfe zu machen, was du das sicher wie jeder mitfühlende Mensch machst, aber sowas kommt einfach mal vor und auch ich habe in den Jahren der Zwergwachtelzucht schon ab und zu mal so etwas erlebt, deshalb habe ich so geschimpft das bei Marlik die Katze zu sehen war auf dem Bild der Voliere, den ich hab mich auch mal nur kurz aus dem zimmer begeben und der Kater der die Vögel nie weiter beachtet hat ist in die Voliere eingebrochen was ich nie für möglich gehalten hatte...
Die Henne konnte ich ja noch retten (siehe geschichte in dem Krankheitentreat)
Aber es geht nicht immer gut und Katzen verletzen Vögel meißt haubtsächlich innerlich, mal abgesehen das ihr speichel früher oder später zum tot durch vergiftung führt bei Vogel.
Kopf hoch !

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2009 13:09
#88 RE: :( Thread geschlossen

Also, meine Katze ist nieee alleine im Zimmer mit den Tieren, nur mit uns. Das musste ich mal gesagt haben :-)


Korona Offline




Beiträge: 2.212

28.12.2009 13:18
#89 RE: :( Thread geschlossen

@ Malik: Schocolas Pflegekatze war ja auch nicht alleine im Zimmer, aber mit Katzen kann einfach viel zu schnell etwas passieren.

Schocola das tut mir leid was passiert ist. Aber Kopf hoch es bringt wirklich nichts sich Vorwürfe zu machen.
Klar ist es blöd wie alles gelaufen ist, aber ändern lässt sich das nun auch nicht mehr und du hast ja etwas daraus gelernt.
Du bist eine tolle Wachtelmami und das war einfach ein total blöder Unfall!!
Die Katze trifft genauso wenig Schuld, das ist halt ihr instinkt.

Liebe Grüße Karin


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2009 14:14
#90 RE: :( Thread geschlossen

Ich danke euch. Mir gehts auch schon wieder besser. Ich war allein zu hause, als es passiet ist, da ist immer alles noch schwärzer.

Findus (also der Katze) mache ich überhaupt keinen Vorwurf. Ich hab ihn angeschrien damit er die Wachtel loslässt. Er hat mich eigendlich auch getröstet, kam immer angeschmust.

Sowas passiert mir sicher nicht nach mal. Schade nur, das es gleich so eine harte Lektion war.

Ich werde sie heute im Garten begraben. Neben meinen Katzen und Kaninchen.

Jetzt schau ich erstmal nach einer neuen Geliebten für meinen Hahn.

Nochmal danke für euren Trost, ihr habt was gut

lg Schocola


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 12
«« Auch neue ZV
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen