Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 157 Antworten
und wurde 39.996 mal aufgerufen
 Naturbrut
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2012 21:50
#106 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

Zwei sind schon da, nun sind es drei... mal sehen, ob aus den anderen Eilein auch noch was schlüpft. Ich berichte weiter.


Korona Offline




Beiträge: 2.212

20.04.2012 09:22
#107 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

Hallo Astrid,

das tut mir leid das dein Hahn wieder so agrresiv war!
Ich finde es aber super wie schnell du doch reagiert hast!
So konntest du nun einige leben retten! Ich drücke dir ganz feste das die Kleinen alle groß und stark werden!

Liebe Grüße,
Karin


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2012 10:04
#108 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

Aktueller Status: das kleine Dunkle von gestern hat nicht überlebt, was ich mir schon dachte, da es auch verletzt war. Dafür sind gestern noch 3 gesunde Küken geschlüpft und heute Früh waren auch nochmals 3 trockene, putzmuntere Küken im Brüter. Das heißt ich habe jetzt 6 (oder 7?) Küken und hab mir heute Früh die Mutter mit einem Kescher raus gefischt und sie in die Box gesetzt. Sie wusste erst mal gar nicht, was sie tun sollte, war aber lieb zu den Kleinen. Die Hummelchen bahnten sich sofort den Weg unter ihr Gefieder und sie guckt etwas verwirrt. Nun sind ein paar unter ihr, ein paar neben ihr und sie hocken in der Ecke der Box. Den Strahler habe ich noch angelassen, man weiß ja nie, die Box steht neben mir, also habe ich sie auch immer unter Beobachtung.
Irgendwie sind da wohl noch Mutterinstinkte, aber irgendwie weiß sie nicht genau, was zu tun ist Auf jeden Fall ist alles gut und die Küken sind putzmunter. Mal sehen ob sie alle überleben.


krümel ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2012 10:42
#109 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

ach herrje, da is ja richtig aufregung bei dir, hoffentlich kapiert die mama noch richtig dass das ihre kleinen sind und was sie zu tun hat...
ich drück die daumen, dass die restlichen die aufregung gut überstehen und dass ab jetzt alles so läuft wies eigentlich sein sollte, sind ja echt süße hummelchen


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2012 15:19
#110 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

Ja, das hoffe ich doch, meine letzte Mama hat sich besser angestellt. Aber ich lass sie mal, das wird schon. Heute werde ich ihnen nochmals mit der Spritze Wasser geben, um sicher zu sein. Futter haben sie genug und irgendwann bekommt Mama auch Hunger
Sie sind so bunt, das finde ich toll. Scheint fast so, als wäre auch ein weißes dabei, weil es ganz quietschgelb ist. Aber das zeigt sich noch.


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2012 13:57
#111 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

Hallo Foris,

nun zum aktuellen Status: bei meinem ersten Paar sind es nun 6 Küken geworden (ich hatte die Eilein zum Glück ja noch in den Brüter gesteckt), die sich inzwischen fast verdoppelt haben. Immer wieder erstaunlich, wie schnell sie wachsen. Mama hat es immer noch nicht so ganz kapiert, was zu tun ist, aber dafür wissen es die Küken und schlüpfen immer unter sie
Paar Nr.2, ein Rotbrust-Pärchen hat ebenfalls Junge bekommen, 5 an der Zahl, alle rotbrust und putzmunter. Mama verteidigt ihre Jungen sehr, ist eine tolle Mutter und zum ersten Mal - hurraaaaa - ist auch der Papa sehr lieb und zeigt ihnen Futter. Er hat ein wenig Respekt vor den Küken und mir kommt vor, er läuft eher davon, weil er nicht weiß, wie er die Kleinen einschätzen soll , zu witzig. Auf jeden Fall ist er sehr lieb und tut den Kleinen gar nichts.
Nicht erschrecken - Henne 1 hatte eine sehr große Verletzung am Kopf und Schnabel (eigentlich dachte ich, dass sie nicht durchkommen würde) und ist nicht mehr ganz so hübsch. Putzen darf ich im Moment leider auch nicht so viel, da ich von einer wütenden Mama angefallen werde , mein wöchtentlicher Rundumputz muss noch ein wenig warten
Hier ein paar Eindrücke.


[img]http://up.picr.de/10237773gq.jpg[/img












Korona Offline




Beiträge: 2.212

22.04.2012 16:43
#112 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

Hallo Astrid,

die Bilder sind wirklich wieder super süß!
Ich finde es immer so drollig, wenn Füßchen oder Köpfen aus dem Gefieder der Mama ragen
Und es freut mich total für dich das sich der Papa beim zweiten Paar lieb verhält!

Viele Grüße,
Karin


krümel ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2012 17:00
#113 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

sooo süß die kleinen irgendwann komm ich klauen is ja nicht so weit


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2012 19:05
#114 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

Hihi... klar, jederzeit!
Meine Wachtelchen sind so brutwütig, das ist echt schlimm, vor allem bei einer, die gerade erst Küken hatte muss ich die Eilein immer raus nehmen. Jetzt hat sie sie sogar vor mir schon versteckt, aber ich will einfach nicht, dass sie nochmals brütet, nicht in so kurzer Zeit.


Nobi123 ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2012 20:01
#115 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

Da is ja ganz schön was los !!!


Lg Leon


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2012 00:00
#116 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

Passt jetzt zwar nicht zum Thema Naturbrut, denn ich habe vor 5 Tagen 14 Schopfwachteleilein in den Brüter gelegt und gerade geschiert. 8 sind befruchtet, ein neuntes vermutlich auch noch (habe ich erst 2 Tage später eingelegt). Das heißt jetzt zwar noch nicht, dass 8 Küken schlüpfen, aber ich hoffe mal das Beste . Die anderen Eilein scheinen wohl doch schon zu alt gewesen zu sein, an der Befruchtung liegt es in diesem Fall nicht
Ich halte euch auf dem Laufenden.


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2012 00:01
#117 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

Noch etwas: der bis dato so liebe Hahn hat heute begonnen die Kleinen am Fuß zu ziehen. Gemerkt habe ich es, weil zwei der Küken ein wenig humpelten und nach genaueren Untersuchungen sah ich, dass jeweils ein Beinchen bzw. die Mini Zehlein dicker und bläulich waren. Jetzt hab ich den Blödmann erst wieder trennen müssen... wäre auch zu schön gewesen...


krümel ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2012 00:25
#118 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

och manno, sone tröte aber gut dass dus gemerkt hast bevor schlimmeres passiert ist.
wie gehts denn den vielen kleinen?

viel glück mit den schopfis wann ist denn schlupftermin?


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2012 00:37
#119 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

Es geht allen super, sie wachsen und gedeihen und futtern für ihr Leben gerne Würmchenstückchen
Ist eine süße bunte Truppe.
Schlupftermin ist erst der 11. Mai, wenn ich mich jetzt nicht verzählt habe, muss in den Kalender schauen, da steht alles drinnen. Die Brutdauer bei den Schopfis ist ja deutlich länger und beträgt 23 Tage.


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2012 16:51
#120 RE: Meine erste Naturbrut Antworten

So, nun konnte ich zumindest ein paar Geschlechter meiner inzwischen fast ausgewachsenen Küken erkennen.
Aus den 5 Rotbrust Küken sind 3 Hennen und 2 Hähne geworden. Diese wären übrigens auch zur Abgabe frei, wenn sie jemand möchte. Bilder folgen gleich, bin nur noch am Volierenputz.

Bei den anderen 4en sieht es so aus, als wären die Dunkel-Schecken beide Hennen, da ich keine einzige rote Feder sehe. Die wunderhübschen weiß-rehbraun Schecken kann ich leider noch nicht beurteilen, da immer noch alle die Würmchen lieber selbst verschlingen, als zu tucken. Sie sind im Moment in der Außenvoli und ich kann sie nicht beobachten, vermutlich werde ich sie bald in die Innenvoli holen, damit ich weiß, welche Geschlechter sie haben.
Hier mal ein paar Bilder der gemischten 4-er Truppe.









Übrigens habe ich gerade ein offenes Eilein entdeckt, hat es meine Scheckenhenne doch wieder geschafft ein Küken zu bekommen. Alle anderen Eilein sind noch zu, bin gespannt wie viele es noch werden.


Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz