Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 115 Antworten
und wurde 9.807 mal aufgerufen
 Zwergwachtel-Fotogalerie
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2012 21:19
#106 RE: Ying und Yang antworten

Sicher, ich habe sehr viele Bilder, werde sie mal auf unseren ftp Server stellen, dann könnt ihr euch bedienen . Sind halt leider nicht alle gut, da ich sie großteils mit dem iPhone gemacht habe.
Ein zweites Küki ist im Brüter geschlüpft, Mama hat das Nest verlassen. Mein kleiner Knopf ist nun in der Box, morgen Früh hole ich den zweiten raus. Schlimm ist das mit dem zupfen


Korona Offline




Beiträge: 2.212

21.05.2012 10:06
#107 RE: Ying und Yang antworten

Hallo,

Tina die Küken sind wirklich ganz bezaubernd!

Astrid, dein Hahn hat ja keine Maske mehr bekommen richtig?
Dann ist der Farbschlag Dunkel-Rehbraun.
Die normalen Rehbraunen ohne Dunkelfaktor haben auch eine Maske

Viele Grüße,
Karin


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

21.05.2012 13:28
#108 RE: Ying und Yang antworten

Zitat von Nobi123
Mach bitte nochmal Bilder der ganzen Voliere.
Wäre mal schön sie ganz zu sehen.

Lg Leon




Hi Leon,

ich hab jetzt "nur für dich" Bilder gemacht, und zwar da:

Gartenvoliere (13)


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

22.05.2012 18:15
#109 RE: Ying und Yang antworten

Gerade hab ich die Kleinen aus der AV rausgefangen. Das rehbraune Küken wurde massiv von Yang gescheucht, das wildfarbene nicht. Letztes Jahr hatte er auch eins der weissen Küken gejagt, sogar leicht verletzt. Und auch da hatte er die wf in Ruhe gelassen. Scheinbar mag er die hellen nicht so sehr.

Nach rund zwei, drei Wochen scheinen die Eltern die Nase schon voll zu haben.

Jetzt sitzen zwei verstörte Kinder bei den behinderten Zebrafinkenmädchen.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2012 18:24
#110 RE: Ying und Yang antworten

Gestern und heute hat sich hier einiges getan. Ying und Yang, mein allererstes Paar, sind heute abgeholt worden. Sie kommen ins 35km entfernte Rotenburg in eine riiiiesige Biotopvoliere. Die Schwester vom rehbraunen Hähnchen ist mit, sie kommt in die Nachbarvoli zu einem einsamen Hahn.

Meine besonders geliebte Ming ist nun endlich in die AV gezogen, sie hat den Rehbraunen als Partner bekommen. Ihr voriger silberner Hahn muss nun eine Zeit allein bleiben, bis seine Zukünftige alt genug ist, dann zieht auch er aus.

Gestern ist auch noch ein Paar ausgezogen.

Nun hab ich nur noch Ming mit ihrem Junggockel, den Silbernen und zwei vierwöchige "Küken".


Ming war in den drei Jahren Innenvoli total zutraulich geworden, ja fast schon als penetrant aufdringlich zu bezeichnen. Nicht nur ein Mal ist sie mir entgegen gesprungen Ich hatte nun nach dem Umzug gedacht, dass sie erstmal völlig verschreckt ist, es mir übel nimmt, aber nix da. Kaum draussen, rannte sie mir gleich wieder hinterher oder entgegen. Der junge Hahn kennt auch noch die angelernten Lockrufe und ist auch gleich gekommen. Mal abwarten, wie sie sich zusammenraufen (der Hahn ist ja noch nicht geschlechtsreif) und ob sie so zutraulich bleiben.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

12.06.2012 21:50
#111 RE: Ying und Yang antworten

Hast du Platz geschafft für deinen lang gehegten Wunsch nach den reinen wf?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2012 21:59
#112 RE: Ying und Yang antworten

Genau das war mein Beweggrund

Dass Y und Y nun nicht mehr hier sind, ging mir schon schwer ab Aber sie sind toll untergekommen, bei super netten Menschen (die beiden hätte auch nicht jeder bekommen). Die erste Einladung zum Besuch der beiden steht auch schon.


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2012 22:13
#113 RE: Ying und Yang antworten

Ach wie super, die müssen sich draußen bestimmt pudelwohl fühlen!
Sie ist ja wirklich eine süße Freche. Ich denke schon dass sie zahm bleiben wird.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2012 22:19
#114 RE: Ying und Yang antworten

hihi, Astrid hat es nämlich gesehen, wie dreist die Kleine sein kann. Springt einem fast ins Gesicht


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2012 22:29
#115 RE: Ying und Yang antworten

Ich hab auch so eine, die mit der Legenot, die inzwischen gar nicht mehr legt, was sie nicht daran hindert frech für 3 zu sein. Sie lebt mit ihrem Hahn, einem Virginiahahn und einem Montezumahahn zusammen und beim Füttern von Würmchen muss ich sie immer schnappen, damit die Armen Hähne wenigstens einen Wurm abkriegen, bevor sie ihnen alle weg frisst. Die ist mir sogar einmal im die Mehwurmbox geflogen vor lauter Gier
Alle anderen sind eher artig, aber die ist ähnlich wie Deine Süße.


Sissi ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2012 23:05
#116 RE: Ying und Yang antworten

Hallo Tina,

na das hört sich doch super an, Trennung ist immer Dooooffff, aber sie in gute Hände zugeben Pflicht. Bei Deinem Besuch, kannst du ja schauen, wie es den beiden geht, aber wenn dein Bauchgefühl gut war, dann ist doch alles Supiii.
Es gibt auch durschgeknallte LW, meine Hilde fliegt immer auf die Klappe von meinen Kanarien(total zielsicher), denn da stelle ich immer das Futter hin, was ich dann auf die Näpfe verteile beim füttern. Sie will immer die Erste sein, kriegt sie dann ein wenig ab, fliegt sie wieder runter, Klatsch, Gott sei dank hat sie sich noch nichts getan:)

LG Sissi


Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Pippo & Lina »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen