Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 133 Antworten
und wurde 3.149 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2009 22:57
#31 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Was ist denn mit deinen beiden neuen Wachteln? Meine zerhackte Henne lebt jetzt auch schon eine Weile mit einem Hahn zusammne, aber ich trau dem Frieden nicht, irgendwann wird es der einen Henne zuviel. Deshalb hole ich Samstag auch noch zwei Hennen dazu. Wenn dein Hahn dann vier Hennen hat, läßt er die weiße ja vielleicht in Ruhe.


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2009 08:54
#32 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Ich war da und wollte sie abholen und mich traf der schlag. Sie lebten auf Gittern wie Hühner. es war dreckig und die Hennen wie die Hähne sahen einfach schlimm aus. Ich bin auf der Stelle wiede umgedreht. Daher bin ich wieder auf der suche nach 2 Hennen.

Ich traue den Frieden auch nicht. Aber erst mal müssen se durch.

lg de Ani


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2009 21:01
#33 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Gut, man sollte so was eigentlich nicht unterstützen, aber andererseits hätten es dann wenigstens zwei Hennen besser gehabt. Und ändern kann man solche Zustände eh nicht......leider.
Ich habe heute noch zwei Hennen geholt, morgen setze ich sie zusammen, wenn beide fit sind. Sie leben jetzt nebeneinander und können sich durch ein Gitter sehen.
Ich habe dann jetzt drei Gruppen mit je einem Hahn und drei Hennen. Die legen Eier wie blöde - jede jeden Tag eins. Ich verkaufe die an Kollegen und Nachbarn und so. Oder verschenke sie als Dankeschön z.B.


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2009 21:12
#34 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hi

Ich habe damals meinen Freund losgeschickt um chin. Zwergwachteln zu kaufen. Er kam hin und kam in eine große Anlage mit ganz kleinen Boxen und echt schlimme haltung. Er nahm einen Hahn und eine Henne (meine jetzige Henne). Der hahn sah sehr sehr schlimm aus und hat auch nur drei Tage überlebt. Wir haben ihn an diesem Tag Eule getauft. 5 Stunden Später war er von uns gegangen.

Deshalb kaufe ich keine mehr die schlimm aussehen. Ausserdem wenn ich dort zwei Hennen kaufen kommen bei ihm 5 neue. Er verkauft ja was und so was unterstütze ich nicht. Deshalb bin ich gegangen. Ich möchte und will sowas nicht unterstützen. Solange meiner Henne es noch gut geht, nutze ich die Zeit und suche Hennen den es bei ihrem Züchter gut geht. So wie sie es bei mir dann gut haben werden.

Übrigends habe ich wohl jemand gefunden. Doch dieser kommt aus Stendal (die Heimatstadt meines Freundes). Wir werden wohl nähstes WE hinfahren. Ist dann auch gleich ein Abwasch. Schwiegereltern besuchen und zwei neue Hennen.

lg de Ani


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2009 17:49
#35 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Guten Abend Ani was machen deine Legewachteln ?
Hoffe innen geht es gut :) Würd mich mal über Bilder deiner
Legewachtel freuen und über die Versprochen bilder ,deiner Gooliwoogplantage *gg*

Lg Beni


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

10.05.2009 20:38
#36 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

HI

So am we habe ich zwei neue Hennen gekauft. Hier mal Bilder.

Sie sind jetzt erst mal in quarantäne und werden ca. 2 Wochen dort bleiben.

Goldi und der Hahn verstehen sich blendent und ich glaube in den nähsten tagen wird sie anfangen zu Brüten. Dann muss ich den Hahn durch einen Gitter trennen.

So das wars erst mal vom neusten. ;)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_0861.JPG  IMG_0860.JPG 

Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.05.2009 13:06
#37 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Sehr hübsche Damen .

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2009 16:43
#38 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Marie ich kan mich mal wieder nur anschließen.
Ani und wie lang bleiben sie in Quarantäne ?


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2009 18:44
#39 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Sozi also lesen muss man können.

Ja die Damen sind net schlecht. Sie bleiben 2 Wochen dort oder doch etwas kürzer. Je nachdem wie es ihnen geht. Das gewicht wird jeden Sonntag geprüft. Mal schaun wann die ersten Eierchen drin liegen. Was ja auch noch ein gutes Zeichen ist das es ihnen gut geht.

Lg de Ani


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.06.2009 14:52
#40 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hat das eigentlich geklappt mit dem Brüten Ani?
Und sitzen jetzt alle zusammen? Die zwei Wochen sind ja rum .

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2009 15:22
#41 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hi

Nein mit dem Brüten hat es nicht geklappt aber die zusammenführung lief auch bescheiden. Erst mal wurden sie getretten und getretten usw. Kahle stellen aber jetzt geht es super. Bis auf die weiße. Das ging gar nicht. Daher habe ich sie abgegeben in aussenhaltung. Da klappt es prima.

Nun hat mein Hähne drei weibchen.^^

Alle legen fleißig eier. Nur brüten wollten sie nun doch net. Denke mal weil wir so viel rumwusseln zwecks umbau.

lg deAni


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.06.2009 15:26
#42 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Naja, hat ja im Endeffekt gut geklappt !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2009 09:30
#43 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hi

Ich melde mich mal wieder aus meiner Legewachtelfront. Den drei Damen geht es bestens nur das sie verdammt kahl sind am Kopf. Daher haben wir beschlossen wir holen uns noch eine vierte. ^^ Aber auch erst später. Demnähst kommen auch mal wieder Bilder. ^^

Sonst geht es allen vieren gut und die damen legen ordentlich. Demnähst ist Eierlikör angesagt.

lg Ani


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2009 14:11
#44 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hallo Ani und wann gibt es Bilder der Damen und des Herren ?
Bin schon sehr gespannt , wie viel Eier habt ihr den am Tag so bzw in der Woche.
Würd mich mal Intressieren was man da so erwarten kann in der Woche

Habt ihr die leichte Linie oder ?
Was wiegen sie so ?


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2009 16:22
#45 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hallo Beni

von drei hennen jeden tag ein ei udn wir haben die mittlere rasse (ca. 200-250g)

Aber ich muss euch auch noch was berichten. Mir geht es momentan nicht so gut. Am Samstag haben wir zwei neue Legewachteln dazu gekauft und am Sonntag sind sie eingezogen. Wir haben die Voli umgestaltet und sauber gemacht und dann die beiden neuen reingesetzt. Alles war gut nur ein paar kämpfe die aber normal sind. Ohne blut und nix. Morgends war auch noch alles schick und abends als ich nachhause kam. Das bild werd ich nie vergessen. Eine Henne hatte keine Federn mehr auf dem kopf. Keine haut mehr nur noch blut. Überall blut. Wir sind natürlich gleich zum VK TA gefahren und er hat uns salbe gegeben und ihr schmerzmittel gegeben. Sie sah schrecklcih aus. Der TA meinte ob sie überlebt ist eine Andere frage.

Ich mach mir solche vorwürfe. Ich hätte sie noch nicht zusammensetzen sollen. ich dacht aber durch das umräumen. Seufs wisst ihr aber was das schlimmste ist? Es war nicht der Hahn nein es war eine andere Henne. Ne henne hat die andere so sehr gehakt.

Jedenfalls war ich wieder zum TA. Wir haben sie einschläfern lassen. Sie war blind. Sie hatte keine chance. Ich hätte sie gleich am Montag einschläfern lassen sollen.

Ach menno ich war dumm. Also ich rate euch macht es genauso wie bei den zwergen. Erst mal getrennt so das sie sich sehen und hören können. Später dann zusammenlassen.

Die andere henne geht es gut ich habe sie aber vorsichtshalber rausgenommen. Die henne die die andere so zugerichtet hat landet glaube ich im kochtopf. Mir war schon vorher aufgefallen das sie gerne die schon vorhandenen Henne jagt aber das war jetzt echt. seufs

Also nimmt meinen rat an neue Hennen immer erst trennen.

lg de heulende Ani


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen