Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 133 Antworten
und wurde 3.165 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
Ani ( gelöscht )
Beiträge:

26.03.2009 22:19
Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hallo

Hoffe das ist ok wenn ich hier so eine Art tagebuch von meiner Legewachtel schreibe.

Also die kleine Dame und auhc mein Sorgenkind muss jetzt jeden Tag leiden. Ich nehme sie jeden Tag so gegen 18 Uhr aus ihrem Käfig und wiege sie.

Am 24.03.2009 hat sie 153g gewogen.IM vergleich zu den anderen bedeutend weniger. Sie frisst und trinkt gut und ist sehr neugierig.

Kein Ei gelegt.

Desweiteren konnte ich beobachten das sie gerne auf den Ästen sitzt und oben schläft. Sie hat auch die dumme angewohnheit über alles zu klettern. Somit auch über ihren eigenen futternapf. Desweiteren konnte ich beobachten das sie lieber futter vom Boden pickt als das sus dem Napf.

Sie frisst keine weintrauben sowie geraspelte Möhren.

Das Sandbad hat sie auch noch nicht genutzt. Höhstens zum drin rumpicken. (alles nur beobachtungen wenn ich zuhause war)

Am 25.03.2009 hat sie nur noch 143 g gewogen. Schlechtes Zeichen. Wie ich nun mal bin mach ich mir nur sorgen. Dazu konnte ich beobachten das sie zu gern mit ihrem schnapel an den Gitterstäben musik macht. (memo an mich selber das nervt lol)

Da die beiden anderen auch abgenommen haben und sie immer die beiden anderen gerufen hat habe ich beschlossen sie zusammenzusetzen. Wenn dann sind die beiden anderen eh schon krank. Lebten ja woher auch zusammen. Erst mal musste die Rangordnung sich einstellen. Die Goldene ist das Rudeltier und hat das sagen. Nach einer halben stunde haben alle drei friedlich zusammengesessen. Schlafen auch miteinander. Trotzallem ist mein Sorgenkind immer noch die aufgeweckteste.

26.03.2009 sie hat zugenommen. Zwar nur 2 g aber immerhin. Das ist ein gutes Zeichen. Das heißt weiter beobachten. Ich hoffe morgen hat sie auch wieder zugelegt. Hatte heute leider keine Zeit sie zu beobachten. Scheint aber alles i.o. zu sein. Fressen und Trinken tun se alle drei wie die Weltmeister.

Damit verbleibe ich und morgen geht es weiter.

lg de Ani


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2009 17:50
#2 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Heute ach mensch ich werd wohl nicht drum rum kommen mit ihr zum Ta zu gehen. Sie wiegt heute 142g. Ich habe ja immer noch gehofft das es nur daran liegt das sie nix abbekommen hat. Also werde ich zum TA gleich mit allen drein fahren. Sicher ist sicher.

Die anderen beiden haben heute ca. 20 g mehr als gestern.

Ich mach mir mal wieder Sorgen. Ach mensch. schnief


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

27.03.2009 18:12
#3 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Ich vermute mal würmer, wen du glück hast ist die sache mit Tierarzthilfe schnell überstanden. drücke dir die Daumen

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2009 18:31
#4 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hi

Ja das vermute ich auch. Hoffe Natürlich das es nix schlümmes ist. Wenn es würmer sind habe ich angst das die Würmer die kleine schon angefallen haben. Was ich natürlich nicht hoffe. Wie gesagt werde die anderen beiden auch mitnehmen. Ich denke man kann sie gewiss vorsorglich was geben.

lg de ANi


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

27.03.2009 18:39
#5 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hey Ani,
gerne kannst du hier dein "Tagebuch" führen, ich finde das sehr interessant.
Ich hoffe dass das alle drei gut überstehen.
Wann hattest du das mit dem TA geplant? Und habt ihr einen VK TA in der Nähe...?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 15:34
#6 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hallo

Ich wollte euch nur sagen die kleine hat es nicht geschaft. Der VK TA meinte es wäre jetzt nur noch mehr Tierquälerei wenn wir versuchen würden sie wieder aufzupäpeln. Sie hatte nun zum schluss nur noch 95g.

In den nähsten Tagen bekomme ich bescheid was sie hatte. Gegebenenfalls müssen die anderen versorgt werden.

Auch wenn ich sie net so lange hatte tut es doch ganz schön weh


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

01.04.2009 19:41
#7 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Ani, das tut mir sehr leid. Es ist aber super das du alles versucht hast. Es sollte halt nicht sein.
Ich drück dir die Daumen das es den anderen gut geht.

liebe Grüße
Marie

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2009 18:50
#8 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hi

Den beiden anderen geht es super. Doch ihr glaubt net was ich heute entdeckt habe. Die Goldsprenkel will brüten. Zwei eier hat sie im Nest und der Weiße (nach aussagen des "vermehrers" eine Henne) rennt immer davor herum. Kann es sein das die Weiße doch nen Hahn ist? Soviel ich weis ist ja ne Naturbrut bei Legewachteln eigentlich net möglich bzw. sehr selten. Wenn es nun doch zwei Hennen sind soll ich die eier rausnehmen? was würdet ihr an meiner Stelle machen.

lg de ratlose Ani


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

06.04.2009 19:45
#9 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

So selten sind die bruten gar nicht, es giebt ja auch leute die behaubten Zwergwachteln aus der Machiene brüten nicht mehr.
Rausnehmen würde ich die eier nur wen du keine Kücken willst oder ganz sicher bist das das eine kein Hahn ist, dan würden die nur unter der Henne vergammeln...
hast du mal eine Paarung beobachten können oder ein Dominanzverhalten des angeblichen hahns?
Und als du sie getrennt hattest wurden da mehr als ein Ei pro tier pro tag gelegt?
Na fals es zwei hennen sind und du züchten möchtest, dan kannst du ja noch einen hahn dazu hohlen

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2009 22:47
#10 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hallo

Die weiße ist devinitiv nun doch eine Henne. Beide legen eier. Eine Weiße und die andere so grünliche. Natürlich beide mit schönen sprenkeln. Seid letzte Woche habe ich einen wunderschönen Hahn. Anfangs gab es große Probleme. Die weiße hat den hahn sehr "verprügelt". Sogar soweit das ich Blut in der Voliere gefunden habe. Daher musste ich sie trennen. Der Hahn und die Goldsprenkel kamen prima klar. Heute war dann der Umzug ins neue Gehege. Habe alle drei zusammen reingesetzt und siehe da es geht. Werde sie auf jedenfall weiterhin beobachten. Ich konnte nun auch beobachten das der Hahn die weiße tritt. Ich mache morgen mal Bilder. Bin ja so stolz auf meinen hahn. Er weckt uns auch jeden morgen mit seinem Krähen. Woll süß.

So das wars erst mal wieder.

lg de Ani

PS: Alle drei haben ein wunderschönes gewicht und nehmen auch nicht mehr ab.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

19.04.2009 00:12
#11 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Super Ani, dass sind tolle Nachrichten!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2009 21:12
#12 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Jetzt bin ich aber buf. Ich hab ja noch net mal Bilder von den hennen reingestellt. Das hol ich gleich mal nach.

Also Bild nummer 1 ist der neue Hahn. Bild nummer 2 ist Goldi mit dem Hahn und bild nummer drei ist die Weiße.

lg de Ani

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_0778.JPG  IMG_0779.JPG  IMG_0781.JPG 

Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

20.04.2009 19:40
#13 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Mensch, die sind wirklich niedlich . Wie genau hälst du die denn?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2009 20:32
#14 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Hi

Ich halte sie in der unteren Ebene meiner Voliere. Mit einem Platz von ca. 1,5 qm. Ich mach noch mal nähstes WE schöne Bilder den da ist sie dann richtig fertig. Sind noch kleinigkeiten zu machen. Türen ausbessern usw.

Derzeit suchen für auch das beste Einstreu für die Legewachteln. Jetzt ist erst mal nur Heu drin. Als versteckmöglichkeit haben sie ein Haus und ein Heuhaus. Dann noch eine Wand mit Bambusstäben.

Das Trinken habe ich aufgehängt. Ich habe bei den drein die Erfahrung gemacht das sie es sehr gern verdrecken. Futter bekommen sie Wachtelfutter, Gemüse und ab und an Banane. Ach ja und Exotenfutter.

Eine schöne schale mit Sand und sie fühlen sich wohl.

lg de Ani


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

20.04.2009 20:41
#15 RE: Tagebuch meiner Legewachtel antworten

Die Voli ist im Haus, oder?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen