Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 130 Antworten
und wurde 42.322 mal aufgerufen
 Bekannte Farbschläge
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
wachtelino ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 11:57
#31 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Ich habe hier mal 2 meiner 5 Wochen alten Rotköpfe. Ich hoffe doch das es welche sind . Von der Färbung her sollten es ja eigentlich Hähne sein. Heute hat mich nur gewundert das der eine wie eine Henne leise gefiepst hat. Können es vieleicht doch Hennen sein?
Rotkopf.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)
Gruß, Stefan


tasha ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 12:22
#32 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Schauen beide nach Rotkopf Hähnen aus. Ich glaube bis auf das Krähen können Hähne und Hennen die selben Geräusche machen.
Einer meiner Hähne lacht sogar regelmäßig


wachtelino ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 19:36
#33 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Schade, dann muss ich mich wohl von den beiden trennen.


Ivy Offline




Beiträge: 729

18.07.2012 17:40
#34 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Was ist das? hat einen goldenen Unterton

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


tasha ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2012 21:22
#35 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Silber - Wildfarben


Ivy Offline




Beiträge: 729

18.07.2012 21:33
#36 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2012 23:13
#37 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Hallo wachtelono, aber warte, bis du echt siehst dass es Hähne sind. Ich hatte jetzt weiße Wachteln und ich habe gedacht eine ist ein Hahn, aber alle anderen Hähne hatten dann den tüpischen Schaumausstoß aus der Kloake und die Wachtel nicht, aber die Kloake war nicht bläulich verfärbt, wie bei den anderen hennen, daher habe ich die ganze Zeit gedacht die ist ein Hahn und habe sie auch in der hahnegruppe gelassen, dann habe ich beim Saubermachen 1 Ei gefunden - Komischer Hahn habe ich mir gedacht. Ich habe sie dann einzeln gesetzt, da ich Angst um sie hatte bei 4 aufdringlichen Hähnen. und richtig, sie ist eine Henne, es war dann noch ein Ei gelegt und am Nachmittag habe ich eines bei ihr am bauch gefühlt. Also erst wirklich sicher sein, sonst schlachstest du ne henne anstatt nen hahn.


wachtelino ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2012 07:28
#38 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Danke für den Hinweis.
Ich werde auf alle Fälle noch warten bis ich einen der Hähne schlachte. Einen der Rotköpfe habe ich schon mit zu den Hennen gesetzt und es ist definitiv ein Hahn . Er bleibt aber auch bei den Hennen.

Gruß, Stefan


tasha ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2012 09:38
#39 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Bei Rotkopf muss man nicht bis zur Geschlechtsreife warten, alle mit rotem Kopf sind Hähne, alle ohne sind Hennen.
Schau mal z.B. auf sawax.de, da sind Fotos von Hähnen und Hennen, die kann man ganz leicht unterscheiden.

Bei weiß ist das natürlich anders, am Gefieder erkennt man da nix.


Ribose ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2012 09:19
#40 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Ich hab es getan...

Ich habe mir 4 Hennen gekauft und bin schwach geworden. Anstelle der mir vorgenommenen weißen habe ich mir total hübsche andere geholt ich vermute sie gehen in die Richtung Perl oder so für die genaue Bestimmung bräuchte ich aber eure Hilfe.
Sie sind noch etwas schüchtern weswegen die Bilder nicht ganz optimal sind.
Auf den ersten 4 Bildern sind 3 verschiedenen Hennen. Zwei von ihnen haben einen hellen Grundton und relativ gleichmäßige dunkele Mussterung. Sie wurden mir als farbe Schneewachtel verkauft (die ich aber nicht kenne ) die andere Henne hat das gleiche Muster nur als Grundton ein schönes helles braun.

Auf dem 5. bild ist mein kleiner Happy Feet, mein Pinguin. Er sah einfach so niedlich aus. Den musste ich mitnehmen

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 17082012467.jpg  17082012469.jpg  17082012466.jpg  17082012470.jpg  17082012465.jpg 

tasha ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2012 09:47
#41 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Auf dem vierten Bild sind die beiden äußeren Perl-Feen und die in der Mitte goldsprenkel. Der Pinguin ist ein tenebrosus tuxedo.
Schneewachtel nennt man die reinerbigen Perl-Feen. Aber die Bezeichnung ist eigentlich falsch.


jacky75 ( gelöscht )
Beiträge:

19.08.2012 20:32
#42 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Hi, bin neu hier und hab gleich mal eine Frage:
Bei der letzten Brut ist bei ca. der Hälfte der Jungtiere die Grundfarbe auffallend hell. Die dunkle Zeichnung ist aber völlig normal, wie sie halt bei wildfärbigen normalerweise ist. sie haben aber fast kein braun im Gefieder, lediglich an den Flügen haben sie eine Spur braun. die Brust und Kopfzeichnung ist strahlend weiß. Die Eier stammten alle aus eigener Produktion von einem Stamm ausschließlich wildfärbiger Hennen und einem Hahn, der mir eigentlich als Henne verkauft wurde (man sollte halt immer gleich kontrollieren..... ) aber auch der Hahn ist nicht so hell, wie der Nachwuchs. Ein Foto vom Hahn habe ich als drittes angehängt. die beiden anderen Fotos zeigen eines der Jungtiere. Die Grundfarbe ist aber noch heller als auf dem Foto richtig weiß.
Da ich mich in der Farbzucht nicht auskenne und die Tiere nur zum Vergnügen und wegen der Eier züchte, würde mich mal interessieren, ob das ein eigener Farbschlag ist und wie der Zustande kommen könnte?

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 wachtel hell.jpg  wachtel hell1.jpg  wachtelhahn.jpg 

tasha ( gelöscht )
Beiträge:

20.08.2012 07:21
#43 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Hallo Jacky,

die Wachteln auf den ersten beiden Fotos sind Falb-Feen.
Es gibt zwei Fee Gene, einmal das für Falb-Fee und einmal das für Perl-Fee. Beide reduzieren den Braunanteil und somit schaut das Tier dann schwarz-weiß aus.

Das Tier auf dem dritten Foto würde ich eigentlich als Henne einstufen, wegen der Brustsprenkelung.


wachtelino ( gelöscht )
Beiträge:

22.08.2012 17:49
#44 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Ich habe jetzt noch ein paar Bilder der Rotkopfwachtel, bei der ich mir immer noch nicht sicher bin ob es nicht doch eine Henne ist. Ist jetzt ja schon über 2 Monate alt und hat weder gekräht noch andere Hennen getreten. Beim Kloakentest kam auch nix.
Oder ist es eine goldene Henne? Bei Sawax ist ein ähnliches Bild.
Der Kopf ist ja auch nicht rundum rot. Bitte um Hilfe...

Hier die Bilder:

IMG_6354.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_6355.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)
IMG_6356.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_6357.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Kohlmeise2 Offline



Beiträge: 294

22.08.2012 19:19
#45 RE: Farbschlagbestimmungsthread Antworten

Hallo,

es ist auf jeden Fall ein Hahn. Rotkopf-Hennen haben dunkle Köpfe. Ich hatte eben einen Fall, als von 2 gelbe Hähnen einer so unterdrückt wurde, dass auch über den Kloakentest nichts genau zu sehen war. Nach 2 Wochen "Einzelhaft" schäumte der Schaum wie gewohnt und er kräht intensiv.

Gruß Kohlmeise


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 9
Silber-Fee »»
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz