Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.356 Antworten
und wurde 30.796 mal aufgerufen
 Kunstbrut & Kükenaufzucht
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 91
Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2010 21:11
#16 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Ja, leider... Stell Dir das mal vor, 168 Miniküken! Hihi, da hätten mich bestimmt alle für bekloppt erklärt!


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

05.10.2010 14:48
#17 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Hallo Ihr Lieben, das ganze Kuddelmuddel mit dem Versand hat sich letztendlich in eine total positive Richtung entwickelt, so ein Zufall! Mein Paket wurde ja mit einem Herrn in Österreich verwechselt, der nun heute auch nicht schlecht gestaunt hat, als er das riesige Paket mit Brutkasten, anstatt seiner 168 Eier vorgefunden hat. Ich hatte vom Lieferanten ausnahmsweise seine Mailadresse bekommen, ihn angeschrieben und er hat sich prompt gemeldet. Er ist selbst Züchter und hat auch ein paar Hundert Zwerge! Da er keine Eier in meinem Karton vorfand, hat er mir 30 Stück frische Bruteier mit eingepackt (als Ausgleich unserer Unannehmlichkeiten sozusagen) und das ganze Paket heute abgeschickt. Jetzt bekomme ich im Bestfall 48 Eier und bin mir nicht sicher, ob ich alle ausbrüten soll, wobei ich kaum glaube, dass die 12 Eier, die ich ursprünglich hätte bekommen sollen nach dieser langen Odyssee noch gut sind. Eine Freundin von mir möchte unbedingt 3 Pärchen nehmen und hat auch Abnehmer für 2 weitere Pärchen, die bereits eine Voliere haben und sich auf den neuen Zuwachs freuen. Ich selbst möchte mir 2 behalten, nur was mache ich mit dem Rest...? Vorausgesetzt es schlupfen alle und es wären noch alle gut, hätte ich nach Adam Riese dann immer noch 36 Eier zuviel . Das gäbe ein buntes Treiben . Wenn ich noch ein paar Abnehmer hätte, würde ich glatt alle ausbrüten. Liebe Grüße, Astrid


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

05.10.2010 15:55
#18 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Hm, selbst wenn nur 2/3 schlüpft, das ist ein riesen Aufwand! Also überleg dir das besser gut !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


saigach ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2010 19:15
#19 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Nur keine Panik...
Die Erfahrung zeigt, dass gerade Versandeier eine Schlupfquote von nur etwa 1/3 bringen. Auch bei einem Super Brutapparat. Hängt mit den Versandbedingungen zusammen. Die Eier werden doch ganz schön "durchgeschaukelt". Und dann bringt man nie alle durch, die den Schlupf schaffen. Ein paar wenige sterben in den ersten Tagen. Alles, was die erste Woche erstmal überstanden hat, wird aber meistens groß.
Wichtig ist, dass Du, bevor die Küken schlüpfen schon die spätere Wärmequelle auf Funktion und richtige Temperatur überprüft hast. Und Futter und Wasser müssen unbedingt gut zu finden sein für die Kleinen. Es zeigt Ihnen ja keiner. Fürs Wasser nehme ich in den ersten Tagen einen Margarinedeckel. Der ist bunt und regt so das Interesse der Kleinen, ist aber so flach, dass sie nicht ertrinken können. Nach ein paar Tagen setze ich dann auf den (leeren) Margarinedeckel eine kleine Wasserfontäne (von meinen Kanaries). Die hat ja nur den schmalen Schnabel, da passiert auch nichts. Und oft das Wasser wechseln, ist ganz wichtig, weil durch die Wärme sich Bakterien u. ä. viel schneller entwickeln und vermehren.
Einmalig finde ich bei der Kunstbrut, dass man, wenn man den richtigen Zeitpunkt erwischt, wirklich live miterlebt, wie sich die Küken aus den Eiern "pellen". Das sind Einblicke, die man bei der Naturbrut nicht bekommt...
Ich drücke alle Daumen, dass bei Dir alles gut geht + viele kleine Hummeln schlüpfen...! Du berichtest doch auch weiter?


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

09.10.2010 13:05
#20 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Hallo liebe Claudia, vielen Dank für Deine liebe Nachricht und die vielen Tipps. Wenn es soweit ist, werde ich Euch bestimmt mit Fragen bombardieren. Inzwischen bin ich schon super eingerichtet, was Futter, Wärmelampen, Terrarium, etc. anbelangt, es fehlen eigentlich nur noch Brüter und Eier. Selbstverständlich berichte ich sofort, wenn sich was tut! Ich werde nur bald verrückt mit der Post! Da meine ersten Eier bereits seit fast 2 Wochen unterwegs sind, kann ich diese leider nicht mehr verwenden, da sie von Berlin versehentlich nach Österreich gereist sind und wieder zurück, nur leider immer noch nicht bei mir angekommen sind… ich hätte das Paket überall abgeholt, weil ich inzwischen auch Angst um meine 30 frischen Eier habe, die mir der nette Züchter aus Österreich geschenkt hat. Die Post bzw. Paketnachverfolgung konnte mir noch nicht mal sagen, wo mein Paket genau ist!!! Wenn ich das Paket am Montag immer noch nicht bekomme, werde ich nochmals ganz frische Eier bei ihm bestellen und diesmal persönlich abholen. Sollte es endlich so weit sein, werde ich tatsächlich alle 30 Eier ausbrüten, da ich auch davon ausgehe, dass nicht alle schlüpfen. Haltet mir weiterhin die Daumen, dass ich eeeendlich Post bekomme. Ich geb dann auch gleich Bescheid. Bis dahin liebe Grüße, Astrid


Julchen ( gelöscht )
Beiträge:

09.10.2010 18:37
#21 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Sehnsüchtig auf Post warten ist ganz schön fies. Natürlich hoffe ich aber dass die Eier bei dir möglichst schnell ankommen. Und dann natürlich, dass auch einige schlüpfen
Ich drück ganz dolle die Daumen...und ich denke wenn die Eier am Montag kommen müssten die kleinen Ende Oktober geschlüpft sein!!!

LG Julia


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2010 12:22
#22 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Hallo an alle, jetzt habe ich eeendlich Post bekommen und muss mir über die ersten 18 Eier, die nun schon seit fast 2 Wochen unterwegs gewesen wären, keine Sorgen mehr machen. Sie waren nämlich nicht mal im Paket, die haben sie wohl vergessen wie es scheint. Nun habe ich 30 sehr saubere und schöne Eier, die jetzt noch 24 Stunden ruhen. Ich habe mich entschieden, alle 30 auszubrüten, da ich nicht glaube, dass alle Eilein den trotzdem noch langen Transport heil überstanden haben. Den vollautomatischen Brüter habe ich schon in Betrieb genommen und er hat die Solltemperatur von 38,3 Grad schon fast erreicht. Etwas verwirrt mich allerdings noch: auf der Gebrauchsanleitung steht auf der ersten Seite: „Beginnen Sie mit der Wendung bereits am 1. Bruttag und nicht wie in der Brutanleitung angegeben am 3. Bruttag“, eine Seite weiter (auf derselben Anleitung) steht dann man soll die Eier in den ersten beiden Tage nicht wenden?! Wie nun? Kann mir hier jemand helfen? Andererseits ist die Wendung so langsam (über eine Stunde), dass ich mir vorstellen könnte, dass ersteres zutrifft. Danke für Eure Tipps. Morgen kann es endlich losgehen, *riesigfreu* . Futter habe ich schon für ein ganzes Regiment Wachteln gekauft, in Summe ca. 17 kg *lach* . Laut Marie’s gutem Tipp werde ich die ersten Tage Quiko Bob und Blaumohn füttern. Exotenfutter habe ich auch massig, Muschelgrit, Tränken, Futternapf, 3 Wärmelampen, Terrarium… ich denke ich bin gut gerüstet. Jetzt muss nur noch die Brut gut funktionieren. Ich bin sehr gespannt. Danke für die Info zum Wenden. Liebe Grüße, Astrid


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2010 12:46
#23 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Tja, ich wende vom ersten Tag an. Allerdings weiss ich nicht, wie das bei transportierten Eiern aussieht, die hatte ich nie.

Ich würde sie eher 48 Std ruhen lassen und auch vom ersten Tag an wenden.


Julchen ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2010 12:53
#24 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Soweit ich weiß soll man bei Automatischer Wendung die Eier wenden, genau deshalb weil es so lange dauert. Wenn man aber die Eier per Hand wenden muss, dann soll man die ersten 3 Tage nicht wenden. Schau mal bei http://www.wachteln.net/brut/brut1_3.html
Das is ne supi Seite, da findet man richtig viel. Eigentlich ja für Legewachteln aber da ist bei der Brut ja eigentlich alles gleich.
Und ich denke, dass was da steht stimmt auch alles.
Wenn du dir noch nicht 100% sicher bist ruf einfach noch mal den Züchter aus Österreich an. Der kann dir bestimmt auch weiterhelfen.

GLG Julia


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2010 13:13
#25 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Ich würde da am Liebsten auf Neljes Antwort warten. Sie hat ja nun wirklich die besten und meisten Erfahrungen damit.


Julchen ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2010 13:16
#26 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

oder soo


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

11.10.2010 13:22
#27 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Nun, ich kenne deinen Brüter nicht, aber ich glaub nicht das der eine Stunde lang wendet, meiner wendet wie eigendlich alle Automatischen brüter die ich kenne Stündlich, die wendung (vierteldrehung) der Eier braucht eine halbe Minute.
Es giebt unterschiedliche Meinungend arüber ob in den ersten drei tagen schon gewendet werden soll oder nicht, die Zwergwachtelhenne sitzt ibn dieser Zeit meist noch nicht fest und wendet daher auch kaum.
Ich für meinen Teil habe auch immer die ersten drei Tage ausgelassen wen ich alle Eier auf einen Schlag eingelegt habe. da ich aber mit der zeit sehr gute erfahrungen damit gemacht habe Küken unterschiedlcihen Alters zusammen aufzuziehen weil so die älteren den Jüngeren zeigen wo was zu finden ist, lege ich die Eier nicht gesammelt ein, sondern wie sie anfallen über eine Woche hingezogen, da dan jedes Ei einen anderen Tag eingelegt wurde wende ich von anfang an um zu verhindern das manche Eier nicht über 6-9 Tage nicht egwendet werden.
Ich denke im großen udn ganzen ist es die ersten drei Tage einfach egal ob du sie wendest oder nicht.
Was auf jeden Fall zu empfelen ist ist gut darauf zu auchten vor dem Schlupf nicht zu wenden damit die Küken nicht mitten in der Arbeit aus dem Ei zu kommen plötzlich umgedreht werden.

lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2010 13:24
#28 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Hallo Tina, vielen Dank für die Info. Julia, danke für den Link. Inzwischen bin ich auch ein wenig schlauer geworden und habe die Info bekommen, bei meinem vollautomatischem Brüter von Bruja den Wender von Anfang an einzuschalten. Eine volle Wendung dauert so oder so 4 (!) Stunden. Was noch wichtig wäre zu wissen, ob man das Kabel immer unter Strom lässt, sodass die Wendung permanent läuft, oder ob ich es beispielsweise in der Nacht ausstecke. All das steht leider nicht in der Betriebsanleitung, wäre aber wichtig zu wissen. Das einzige was noch relativ umstritten ist (in der Literatur) ist die Kühlung bei ZW. Viele kühlen gar nicht und lassen den Brüter meist geschlossen. Vielleicht kann mir Nelje da auch helfen. Wäre lieb, vielen Dank. Liebe Grüße, Astrid


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

11.10.2010 13:29
#29 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Die Wnedung sollte Tag und nacht laufen, das mit der Kühlung ist glaub ich ein relikt aus der selbstgebaut-Zeit, mein Brüter verfügt über ein ventilationssystem, das selber für frischluft im Brüter sorgt, ich mache vor dem schlupf den brüter nicht auf es sei den ein ei hat sich verdreht und wird so nicht gewendet.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2010 13:30
#30 RE: Aufzucht Zwergwachtelküken antworten

Hallo Nelje, danke für Deine Info, meine Antwort hat sich jetzt gerade überschnitten . Ich habe einen Brüter von Bruja, das Modell heißt 3.000 d vollautomatisch. Ja, das mit den letzten Tagen weiß ich und werde auch besonders darauf achten. Ich muss dann ja auch das Gitter zum Schlupf einlegen. Ich denke ich kann bereits von Anfang an wenden, da die Maschine wie gesagt 4 volle Stunden benötigt und im Schneckentempo wendet. Jetzt lass ich sie mal 24 Stunden laufen und gebe die Eier erst morgen Abend in den Brüter. Liebe Grüße, Astrid


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 91
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen