Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 106 Antworten
und wurde 4.274 mal aufgerufen
 Vererbungslehre
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
de ( gelöscht )
Beiträge:

30.07.2010 18:23
#16 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Wie klärt man das am besten?
Durch ausprobieren?


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

30.07.2010 18:32
#17 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Hallo,

ja. Indem man Paarungen dieser Art ausführt und durch Beobachtungen alles wichtige festhält.
Ich wäre bereit mich an so einem Projekt zu beteiligen.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

30.07.2010 18:40
#18 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Hallo,

ich würde mich auch beteiligen, aber die beiden Geperlten, die ich habe, sind Vater und Tochter, das geht dann ja nicht. Und die beiden haben auch schon lange andere Partner.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

30.07.2010 19:35
#19 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Ich werde Nelje mal auf diesen Thread hinweisen !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

30.07.2010 21:30
#20 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Hallo, ich bin gerade erst aus Spanien zurück und habe mich mal durchgelesen, soviel würde ich schonmal sagen:
Ich habe mehrere Paare mit denen ich versuche die Rotbrußt geperlten sauber zu Züchten, unter anderem auch verpaarungen von Perle mal Perle. Ich konnte bisher keine erhöhte absterberate feststellen, wobei ich alle Eier aus denen nichts schlüpft öffne und das also aufgefallen wäre.
Nun giebt es aber einen Haken, und zwar sind aus den Eiern aus Amerika keine geperlten Tiere geschlüpft, alle Perlen in Rotbrußt die ich habe (und auch alle anderen aus Nikos Zucht) sind durch einkreutzen Deutscher Wildfarben-geperlter entstanden. D.h. sollte es einen Unterschied zwischen dem Amerikanischen Perlfaktor und dem Europäischen geben so würde das erklähren warum ich kein Embrionensterben feststellen kann und auch gleich mit warum ich solche Schwirigkeiten mit der Maske der "Darth-Vader" Hähne habe.
Aber insgesammt gesehen würde ich nicht unbedingt davon ausgehen das ich alleine eine Statistisch relevante Masse an Zwergwachteln in diesem Farbschlag habe um das zu beurteilen, ich züchte insgesammt nur mit einem Fundus von 2 Paaren und 4 Einzeltieren in Wildfarben Rotbrußt Gepert, schon allein weil es sich als unmöglich heraus gestellt hat hier blutsfremde Tiere zuzukaufen und ich immer wieder auf die einkreutzung von Wildfarbenen zurückgreifen muß.
Bei allen nichtrotbrüßtigen Zwergwachtelmutationen die ich in geperlt je hatte habe ich nie ein Problem bei rein geperlten verpaarungen bemerkt. Meine schlupfrate ist bei den meißten Paaren bei nahezu 100%, außgenommen sehr junge Hennen bei der ersten brut und eine außnahme die grundsetzlich nicht wedet, warum auch immer.
Ich hoffe das hat ein bischen geholfen.
Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

30.07.2010 21:39
#21 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Hallo Nele,

würde es Sinn machen sich solch ein Paar zuzulegen und das zu beobachten oder ist es eher sinnfrei?


de ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2010 11:20
#22 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Das heißt: Wenn man Perle*Perle paaren will, dann sollte man keine geperlten ZW aus den USA mit einpaaren, da sonst dieses Gen auch bei uns vorhanden ist.

@Nelje: Was kommt dann aus der Verpaarung:Wildfarbig-Rotbrust(rein gezogen)*Wildfarbig(rein gezogen)???(So wie du schreibst "Darth Vader". Aber wie geht die Maske weg???(Vllt. durch einpaarung von Blue Face???
Und danke


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

31.07.2010 13:00
#23 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Hihi...nein mein Freund, so einfach ist das nicht, ich habe nicht aus der direkten Verpaarung gleich das gewünschte Ergebnisse und Dunkle einzupaaren ist ganz und gar Käse, das Problem ist, ich bin nicht in der Lage oder sagen wir ehrlich nicht gewillt, dir über ein Forum nun zu versuchen die Grundlagen der Genetik zu erklären, nicht aus Faulheit oder Bosheit, sondern weil ich dazu ein Biologiebuch der 10 Klasse komplett mit Bildern produzieren müsste und das ist mir dann doch etwas zu viel. Interessiert dich die Materie der Vererbung wirklich, dann würde ich dir vorschlagen du fragst deinen älteren Bruder ob er ein eben solches Buch besitzt oder deinen Vater der ja als Vogelzüchter doch sicher Ahnung hat und dir das in ein paar Wochen erklären könnte.
alles was du dann wen du die Grundlagen kennst noch Wissen musst über die Vererbung der Zwergwachteln findest du in der Genthabelle auf http://sachsenwachteln.de/ unter: Farbschläge der Zwergwachtel und dort Genthabelle das als Grundlage nehmend könnte ich dir dann bei der Rotbrustvererbung helfen, allerdings nicht zu hundert Prozent, den im wesentlichen habe ich zwar noch keine Veränderungen festgestellt, aber im kleinen hapert es noch, so bekommen bei mir rein Wildfarbig Dunkle Eltern nicht nur sehr häufig neben dunklen und doppeldunklen Jungtieren auch Dunkelsilberne (beide sind also spalt in Silber) nein, sie produzieren auch ab und an RB Dunkel geperlte und RB Wildfarbig geperlten Nachwuchs.
Aber das ist ja das interessante an meiner Zucht, die Überraschungen, zumal ich ja leider immer noch Tiere in meiner Zucht habe die Originaltiere aus Amerika oder Nachzuchten von Nikos sind bei denen ich nicht weis aus welchen Verpaarungen sie entstanden sind so das sie alles Mögliche in sich tragen können.
Das du geperlte aus den USA einkreuzt ist wie schon gesagt unmöglich, den es sind keine nach Deutschland gekommen.
Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

31.07.2010 19:29
#24 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Danke liebe Nele für die Aufklärung! Wirklich ein interessanter Thread!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


de ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2010 21:44
#25 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Ja, ich habe nicht gedacht, dass das so interessant ist.


de ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2010 21:51
#26 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Das heißt doch, dass es kaum blutsfremde Tiere gibt(Darth Vader). Dann musst du jetzt doch wie bei Wildfarbig-ROtbrust untereinander kreuzen und dann irgendwie herauszüchten(ich habe einen Züchter gefragt)


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

31.07.2010 22:02
#27 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Also um zu den geperlten zu kommen habe ich einen Umweg gemacht der aber Sinnvoll war um an wirklich inzuchtfreie Tiere zu kommen, ich habe erst mal Wildfarbige Rotbußt genommen und diese dan mit normal-wildfarbigen gekreutszt und deren F1 Generation dan untereinander wieder vermehrt bis ich eine große Menge an Wildfarbig Rotbrußt wieder raus hatte nur mit der veränderung das sie größer und kräftiger waren als die durch Inzucht belasteten Tiere, dan habe ich hier wiederum den Perlfaktor eingekreutzt und die dan wieder auf Rotbrußt rausselektiert, nun hatte ich Geperlte udn Wildfarbene spalt in Perle aus denen ich nun einfach wieder nach äußeren Merkmalen die rausselektiere die ich am nächsten an den Bildern aus der USA sehe und die verpaare ich untereinander um den Standart zu erreichen, dabei bin ich im Moment noch, dh, alle Rotbrußt Wildfarben geperlten, kurz "Dath-Vader" sind noch nicht perfekt, kommen aber hoffendlich mit jeder generation näher an das gewünschte Zioel heran.
Es ist als ein spiel aus Rückkreutzung und selektion das ich betreibe sogut ich kann und weis. Allerdings bleibt zu bedenken das ich kein großzüchter bin und zu schnellen Ergebnissen wesendlich mehr nachziehen können müßte, dazu fehlt es mir aber an Platz und an Motivation zur massentierhaltung, ich komme lieber langsam über eine Mischung aus Naturbrut und Kunstbrut mit nie mehr als 20Eiern vorwerts als schnell, dafür ohne Einrichtung, genug Platz und all dem Konfor den ich denke sollte man Zwergwachteln zugestehen.
Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


de ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2010 22:06
#28 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Das hört sich nach sehr viel Arbeit an


de ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2010 07:34
#29 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Also ich würde auch an solcher Arbeit teilnehmen.

Zitat von Malik
Hallo,
ja. Indem man Paarungen dieser Art ausführt und durch Beobachtungen alles wichtige festhält.
Ich wäre bereit mich an so einem Projekt zu beteiligen.



Aslo so wie Malik meine ich das natürlich


Kohlmeise ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2010 10:24
#30 RE: Weiß*Weiß??? Thread geschlossen

Hallo,

in disem Zusammenhang ist es vielleicht interessant, dass in der Geflügelbörse 13/2010 ein Artikel mit drei Bildern von Günter Oppenborn erschienen ist. Er berichtet über ausgestelle Rotbrustwachteln auf der Bundesschau der AZ in Kassel. Ein Züchter hatte Rotbrust-Zwergwachteln unter "sonstige Mutationen" ausgestellt. Das könnte ein erster Schritt zur Anerkennung dieses Farbschlages sein. Allerdings ist das ein schwieriger Weg. Immerhin werden sie ausgestellt, das zeugt auch von Interesse an diesem Farbschlag von versierten Züchtern.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 8
Gelb »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen