Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 107 Antworten
und wurde 12.155 mal aufgerufen
 Innenhaltung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
George ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 21:43
#61 RE: Flachs-Stroh antworten

Hallo Susanne,

wer sind denn deine beiden Großen ?

MFG George


Prisemuth ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 21:51
#62 RE: Flachs-Stroh antworten

Hi du,

meine beiden Großen sind mein erwachsenes Zwergwachtelpaar. Meine Kleinen sind 6 Wachtelküken, wobei die jetzt auch schon so groß sind, dass man sie nicht mehr Küken nennen kann ;-)

LG Susanne


Prisemuth ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 21:59
#63 RE: Flachs-Stroh antworten

und weil ich so gerne Fotos zeige, kannst du sie dir hier gleich mal anschauen


LG Susanne

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 wachtelpaar.jpg 

VVidar ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 08:04
#64 RE: Flachs-Stroh antworten

Zitat von George
Tach ,
ich habe schon fast alles ausprobiert, was so auf dem Markt ist.
Allerdings muß man wohl berücksichtigen, ob es sich um eine Innenvoliere oder Aussenvoliere handelt.
Innen ist Sand eine echte Katastrophe. Bei ca. 2,5 qm Grundfläche in der Wohnung sieht es nach 5 Tagen wie in der Wüste Gobi aus.
So schnell kannst Du gar nicht die Schränke abwischen. Ich habe auch mal ganz feinen Aquariumkies ausprobiert. Sobald der richtig trocken ist, staubt der genauso wie Sand.
Die Holzpellets die ich ausprobierte, sogen sich mit Wasser und Kot voll , zerbröselten und staubten wieder wie Harry.
Innen nehme ich jetzt nur noch frisches Heu ( 4 Euro der große Sack plus 2 Euro für den Sack, den man immer wieder verwenden kann ). Riecht toll und staubt nur sehr gering . Eine kleine Kiste mit Vogelsand wird dann gerne zum Baden benutzt.
Draußen schwöre ich auf unbehandelte Erde oder gehäckselte, unbehandelte Gartenabfälle.
Erde kann man besser sauberhalten, weil eine feine Harke den Boden schnell wieder reinigt.
Aber der Hinweis von Nelje, das bei Küken Heu nicht so gut ist , ist nachvollziehbar.
Deshalb probiere ich jetzt ( wenn endlich mal Küken schlüpfen ) feine Holzpellets aus.
Gruß George



Um das an dieser Stelle mal klar vzu stellen: Flachs-Stroh ist Einstreu für den Innenbereich!!! Denn die hervorragende saugwirkung saugt jede Feuchtigkeit auf. Aso auch Regen, Morgentau, usw. das ist aber nicht Ziel der Einstreu. Für Innenvolieren und Ställe schwöre ich auf das Flachsstroh. Im Aussenbereich benutze ich garkeine Einstreu, da ist Rasen am Boden meiner Volieren.


ara-astrid ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 10:08
#65 RE: Flachs-Stroh antworten

Hallo,

ich bin auch immer bei "Stiftung Warentest"...bzw "Wachteltest"

Ich habe auch schon so einiges ausprobiert.
Buchenholz-Granulat ist nicht schlecht, staubt wenig, man kann es aussieben (feine Körnung mit einem Nudelsieb)
ist allerdings schwer und nicht ganz günstig.
Hanfeinstreu staubt viel, ist aber sehr saugfähig und günstig, 10 Euro 200 Liter im Ballen.
Jetzt habe ich noch Leinstroh und Hippogold (geschreddertes, perforiertes Stroh) im Test. Beide je Ballen 8,50 Euro.
Das Hippogold ist schön weich und staubt wenig, fliegt alledings auch viel herum.
Die LW bekommen einfaches Kleintierstreu, 200 Liter Ballen auch 8,50 Euro.
Ich muss dann sehen wo ich was am besten verwende, da ich ja Zuchtboxen und Volieren habe


Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 14:22
#66 RE: Flachs-Stroh antworten

Ich habe auch das Staubproblem, da im Moment meine Seramas auch noch im Wohnimmer wohnen. Die Wachteln machen kaum Dreck da geht es mit den Sägespänen ganz gut. In der Seramavoliere habe ich ne Mischung aus Sägespänen und Hanfeinstreu. Komme mit dem Staubwischen nicht mehr hinterher.
George, woher bekomme ich nun das Flachs-Stroh und was muss ich inkl. Versandkosten rechnen?

Lieber Gruß

Martina


George ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 19:06
#67 RE: Flachs-Stroh antworten

Grüß dich Widar.

Du hast meinen Beitrag wohl etwas falsch verstanden.
Ich habe gar keine Stellung zu Flachsstroh als Einstreu bezogen, da ich es noch nie benutzt habe
Zum Thema Einstreu in Außenvolieren kann ich Dir nur zustimmen.
Ich habe aber auch schon gehäckselte ( unbehandelte ) Holzabfälle als Boden in meiner Außenvoliere benutzt.
Mit diesem Belag setzt man nämlich auch gleichzeitig viele Insekten und Regenwürmer in die Voliere.
Und was glaubst Du , wie meine Legewachteln das wohl finden ???

Gruß George


George ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 19:15
#68 RE: Flachs-Stroh antworten

Hallo Sonnenblume301,

dadurch das Widar meinen Beitrag zitiert hat, ist wohl der Eindruck entstanden, das ich irgendeine Aussage bezüglich des Flachsstrohs getätigt hätte.
Habe ich aber gar nicht.
Deshalb müßtest Du deine Frage an Widar richten.
Ich habe noch nie Flachsstroh verwendet, deshalb kann ich auch kein Statement dazu abgeben.

Liebe Grüße George


George ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 19:17
#69 RE: Flachs-Stroh antworten

Hallo Susanne,

schönes Foto.

Die gucken so richtig schön in die Kamera...
Echte Modelzwergwachteln...


Gruß George


Prisemuth ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 19:21
#70 RE: Flachs-Stroh antworten

Das liegt nur am Golliwoog in meiner Hand. Dafür würde meine verfressenen Henne alles tun. Vor einer Woche ist sie aus ihrer dritten Etage mir entgegen gesprungen, da sie gesehen hatte, dass ich was für sie in der Hand hatte

LG Susanne


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.02.2010 19:40
#71 RE: Flachs-Stroh antworten

Typisch: Hahn versteckt sich hinter der Henne !

Aber ich rufe zur Ordnung: Zurück zum Thema Einstreu!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


VVidar ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2010 09:04
#72 RE: Flachs-Stroh antworten

Hallo George,
ich gehe mal davon aus das Du mit den unbehandelten Holzsachen Rindenmulch meinst. Die Idee ist klasse!!! Ich kippe allerdings bei all meinem Wildgeflügel Lebendfutter (hauptsächlich Mehlwürmer) rein. Das ist besser zu kontrollieren - bin ein Ernähungsfreak *fg* Allerdings kann ich mir gut vorstellen wie begeistert die kleinen sind wenn sie selbst "Beute schlagen" können,...


Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2010 09:35
#73 RE: Flachs-Stroh antworten

Hallo George,

sorry habe ich glatt verwechselt.

Hallo VVidar,

woher bekommt man dieses Flachs Stro und was kostet es mit Versand.

Lieber Gruß

Martina


ara-astrid ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2010 11:32
#74 RE: Flachs-Stroh antworten

Hallo Martina,

in DD gibt es soch bestimmt einen Landhandel wo es das gibt.
Ich frage einmal Bernd, der kennt ja LAnd und Leute.
Mit Versand kommst Du bestimmt auf 15-20 Euro den Sack


VVidar ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2010 12:59
#75 RE: Flachs-Stroh antworten

Hallo Martina,
auf so einen 10 Liter Beutel kommst Du mit versand auf 9,50 €


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen