Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 3.912 mal aufgerufen
 Innenhaltung
Radlwastl Offline



Beiträge: 2

15.06.2018 18:12
Chinesische Zwergwachteln im Zimmer antworten

Hallo,

Ich intressiere mich dafür Chinesische Zwergwachteln in unserem Vogelzimmer zu halten. Das Zimmer hat knapp 20 m² und die Vögel haben 24 Std. am Tag Freiflug und den gesamten Raum für sich. Natürlich verteilen sie dadurch das Futter auch im ganzen Raum und ich hatte mir überlegt mir Chin. Zwergwachteln als Aufräumer anzuschaffen. Sie würden unter der Bank eine Holzbox mit Rückzugsmöglichkeiten und Einstreu usw.bekommen, die natürlich auch jederzeit frei begehbar und verlassbar ist. Sie hätten also auch das gesamte Zimmer zur Verfügung.
Nur habe ich meine Bedenken dass sie zu viel Dreck machen (Kot am Boden) und wegen des Geruches. Bei den anderen Vögeln habe ich Zeitung unter ihren Hauptsitzplätzen gelegt, somit ist das mit dem Kot kein Problem. Aber da sich ja die Wachteln im ganzen Raum bewegen würden könnten sie ja überall hinmachen.
Wäre es generell möglich sie frei in einem Zimmer zu halten oder würdet ihr mir davon abraten?

mfg
Radlwastl


Sandmann Offline



Beiträge: 1.254

15.06.2018 20:33
#2 RE: Chinesische Zwergwachteln im Zimmer antworten

Hast du dich schon zu diesem Thema eingelesen?
Es gibt viele hilfreiche Infos unter der "Suchfunktion " zu finden.

LG Sandmann


Rolfy Offline




Beiträge: 108

15.06.2018 22:00
#3 RE: Chinesische Zwergwachteln im Zimmer antworten

Ich habe schwer bedenken das die Wachtel auf dem glatten Boden keinen halt finden und das der Laminat sehr unter den Ausscheidungen leiden wird. Wenn Du die Wachteln wirklich im Zimmer halten willst muss der Boden raus und ein loser Untergrund (Pinienrinde oder Holzspäne) rein, Du wirst keine grose Freude mit den Wachteln haben.

Gruß Rolf

1.6 Rotkopf
1.5 Tenebrosius
1.5 Mix


Dana B. Offline




Beiträge: 123

15.06.2018 22:11
#4 RE: Chinesische Zwergwachteln im Zimmer antworten

Ich denke auch der Boden mit Zeitung ist kein geeigneter Untergrund für Wachteln. Sie wollen scharren, in Sand, Erde, Einsteu baden... sich verstecken. Der Kot auf dem Laminat ist da noch ein ganz anderes Thema.
LG Dana


Wachtelfuchs Offline



Beiträge: 8

16.06.2018 04:54
#5 RE: Chinesische Zwergwachteln im Zimmer antworten

Probier es einfach aus. Die Idee ist gut. Kaufe bei einem Züchter, der die Wachteln notfalls zurück nimmt.


Katrin Wand Offline



Beiträge: 198

16.06.2018 10:45
#6 RE: Chinesische Zwergwachteln im Zimmer antworten

Hallo Radlwastl

Zuerst die Einschränkung: meine Erfahrungen beschränken sich auf Legewachteln.


Du hast ein Freiflugzimmer, also hatte dein Laminat schon Kotkontakt und du kannst abschätzen, wie empfindlich es ist. Mein Laminat ist auch bei übersehenen Kothaufen, langzeit eingetrocknet, nicht beschädigt.
Meine Wachteln haben beim Freilauf ihre Lieblingsorte, wo gehäuft gekotet wird. Nur ängstliche Neulinge haben Dünnpfiff im ganzen Raum. Wenn man durchgeht, also aufpassen und oder zeitnah aufnehmen.
Aber das machst du sicher auch bei den anderen Häufchen deiner Flieger.


Die Glätte des Laminats ist das Hauptproblem: Richtig genießen tuen die Tiere das Laufen darauf nicht. Auch das Landen nach einem kurzen Flug ist eher eine Bruchlandung, weil sie nicht gut abbremsen können auf glatten Böden. Ich habe das Problem mit flauschigen Badezimmervorlegern gelöst, die ich in der Waschmaschine reinigen kann. Von denen habe mehrere, so dass immer Ersatz da ist. Gerade um das Freilauf-Sandbad "bindet" es auch gut den Sand.


Mein Vorschlag an dich für den Wachtel Rückzugsort: eine Bodenwanne eines großen Käfigs, gefüllt mit Einstreu und "Höhlen"/Verstecken. Dann können sie dort scharren und kuscheln und, wenn sie die Abenteuerlust packt, die Freiräume erkunden und Futterreste der anderen einsammeln.

Dreck als Problem kennst du auch. Um meine Käfige kehre zweimal täglich und es sammelt sich schon deutlich etwas an, besonders bei 8 Tieren, von denen 6 gerade ihre 2.Jungtier-Mauser durchmachen.


Alles Gute Katrin

IMG_20180616_102518.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Radlwastl Offline



Beiträge: 2

16.06.2018 15:46
#7 RE: Chinesische Zwergwachteln im Zimmer antworten

Hallo, erstmal danke für die Antworten. Der Boden ist kein Laminat sondern PVC, von daher macht der Kot darauf nichts und lässt sich auch gut wieder entfernen.
Wie gesagt die Wachteln würden unter der bank eine ca. 110x60cm große Holzbox mit 25cm hohen Rand in der Einstreu, eine Sandecke und Rückzugsmöglichkeiten drin wäre bekommen. Die Box hätte einen offenen Ein/Ausgang damit die Wachteln die Box jederzeit betreten und verlassen könnten.
Ich will ihnen einfach nur eine Artgerechte Haltung mit viel Auslauf bieten, aber wie hier einige schon sagen ist dass wegem dem Boden wohl keine so gute Idee ich will ja nicht dass sie sich verletzen und nicht richtig scharren können.

mfg
Radlwastl


Katrin Wand Offline



Beiträge: 198

17.06.2018 03:13
#8 RE: Chinesische Zwergwachteln im Zimmer antworten

Hallo Radlwastl

Solange das Habitat mit Streu, groß genug für 2 Zwergwachteln ist, spricht nichts gegen die Möglichkeit zum Freilauf.

Meine sind in der Dämmerung sehr aktiv und lieben es dann die Welt zu erkunden und aus dem Fenster zuschauen.

Wenn sie selbst entscheiden können, ob sie raus wollen, wirst du merken wie gut ihnen der Boden gefällt. Nur auf Dauer und zum Rennen ist er nichts. Deswegen kann es sein, dass sie den Freilauf seltener nutzen, und vielleicht nicht der gewünschte Futterstaubsauger sind.


Liebe Grüße Katrin


padraig Offline



Beiträge: 30

29.06.2018 11:16
#9 RE: Chinesische Zwergwachteln im Zimmer antworten

Hallo Katrin,
danke für die interessaten Bilder deines Wachtelzimmers.
Besonders gut gefällt mir die Lösung wie Du wie Deine beiden Käfige miteinander verbunden hast. Wie hast Du die Löcher so sauber in die Bodenwannen bekommen? Mit einem Teppichmesser?
LG
padraig


Katrin Wand Offline



Beiträge: 198

29.06.2018 22:32
#10 RE: Chinesische Zwergwachteln im Zimmer antworten

Danke für das Lob, padraig. Bei genauer Betrachtung ist die Passgenauigkeit und Rundheit leider nur ausreichend. Sprich Streu rieselt durch.

Für das Schnitzen ist die Klinge eines Teppichmessers zu dünn. Die Löcher wurden grob vor gebohrt und dann mit einem Morakniv (feststehendes Allround Messer) auf Form geschnitzt.

Mir und den Wachteln gefallen die Abwasser Rohre mit dem passenden Stopfen. Weit aus besser als die davor genutzten Heukartonrohre.

Schöne Grüße Katrin


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen