Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 7.073 mal aufgerufen
 Ernährung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

23.05.2010 12:21
Grünfutter antworten

Schießt doch mal los was ihr euren LW so an Grünzeug reicht, was sie gut vertragen und was sie besonders mögen !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


bastianj ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2010 12:36
#2 RE: Grünfutter antworten

Meine Truppe frißt u.a. Löwenzahn, Vogelmiere, Gänseblümchen und Klee. Äpfel mögen sie so gar nicht. Gurke nehmen sie auch, aber nur den inneren Kern. Lassen immer einen Rand zurück. Wenn ich ihnen geriebene Möhrchen mit Schnittlauch und Zwiebeln anbiete, dann werden sie total irre. Das haben sie zum fressen gern!!! Im Garten habe ich im Gehege in einem Teil eine Kleintier-Wiese ausgesät.

Reste von Feucht- und Grünfutter immer entfernen!!! Es verdirbt sehr schnell!!! Gerade in der warmen Jahreszeit darauf achten!!!


vulsch ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2010 19:18
#3 RE: Grünfutter antworten

...also meine stehen auch total auf Löwenzahn, aber richtig ab gehen sie auch bei Chinakohl oder Salat

Greetz

vulsch


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

25.06.2010 21:08
#4 RE: Grünfutter antworten

Kohl bitte vermeiden, der kann zu Blähungen und Durchfall führen!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Brenda ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2010 22:13
#5 RE: Grünfutter antworten

Um an ein Blatt des Baumspinates zu kommen sind sie bereit so richtig hoch zu hüpfen. Ansonsten bisher Löwenzahn, Rucola, Gurke, viel Klee und Gras. Vor Allem auch die langen Stängel mit Samen zum Spielen. Golliwoog vermehre ich gerade noch. Ich habe noch nicht probiert ob sie ihn gerne fressen. Vielleich morgen mal....


stadtsteffi ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2010 12:17
#6 RE: Grünfutter antworten

Hallo,
unsere Legies mögen Löwenzahn, Gras, Klee, Gänseblümchen und kleingehackte Zwiebeln. Aber verückt sind sie nach frischen gehackten Kräutern (Petersilie, Schnittlauch, Oregano) und Rhabarberblättern. Eigentlich haben wir die als Dach für ein Versteck benutzen wollen, aber sie haben sich draufgestürzt!

Liebe Grüße


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

29.06.2010 13:07
#7 RE: Grünfutter antworten

Bei Rababer wäre ich vorsichtig wen man ältere Blätter nimmt, die werden ja mit dem alter imm reicher an Giften und warscheinlich auch ürgenwan für die Wachteln gefährlich, Zwiebel macht mich auch Skeptisch, Petersilie, Orgeano, Tymian und alle diese Kräuter sind dagegen nicht nur Lecker sondern auch sehr Gesung, die selbe Wirkung die Kamille, Minze und Co an Beruhigung für Magen, Heilung für Wunden etz beim Menschen hat haben sie nämlich bei Vögeln auch.

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

29.06.2010 15:48
#8 RE: Grünfutter antworten

Und Kräuter machen die Eier auf lecker würzig !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


vulsch ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2010 11:52
#9 RE: Grünfutter antworten

Hallo,

bei Chinakohl in kleinen Mengen sehe ich kein Problem, ist ja wenn dann eh nur der Rest vom Salatputzen. Ich gebe meinen Wachteln auch ab und an etwas Lavendel, weil das eh in Übermengen wächst, da stehen die total drauf. Ansonsten kann man auch mal nehmen was so an Unkraut/Wildkraut im Garten wächst wie z. B. Taubnesseln, Wicken und so was.

Greetz

vulsch


Brenda ( gelöscht )
Beiträge:

30.06.2010 12:11
#10 RE: Grünfutter antworten

Golliwoog fressen meine Wachteln also auch ganz gerne, ebenso wie die Pfefferminze. Bei der Zitronenmelisse und der Brennessel sind sie gerade noch etwas skeptisch. Absoluter Favorit ist im Moment noch immer der Baumspinat. Toller Hinweis: Den Lavendel werde ich ihnen dann auch gleich mal anbieten.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

30.06.2010 13:49
#11 RE: Grünfutter antworten

Ganz im Ernst, kein Kohl für Vögel, das ist auch in kleinen Mengen total ungesund und einfach unnötig da wirklich so viel gesundes Grün zu haben ist von Wild- und Gartenkräutern bis hin zu den unendlich vielen Grassorten sowie Klee und Löwenzahn.
Auch Gurke, Zuchini und die verschiedenen Salatsorten können bedenkenlos gefüttert werden für diejenigen die keinen Zugang zu Wiesen zum sammeln haben.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2010 14:20
#12 RE: Grünfutter antworten

hallo, ich habe mal die Blätter von den Mairübchen probiert, die fressen sie auch und vertragen sie auch gut. Die gibts im Moment zb bei rewe, Mairübchen für mich und Blätter für Wachteln und Co.
Ich zerhacke aber alles Grünzeug in ner Mulinette oder so was ähnlichem mann könnte es auch mit der Hand hacken.

Bei Salat habe ich gemerkt, dass sie etwas dünn "kacken", sollte man nur vorsichtig geben.


LG


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2010 18:16
#13 RE: Grünfutter antworten

sorry, was sind Mairübchen - sagt mir nichts hab ich noch nie gehört. Oder heissen sie bei uns ggf. anders?


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2010 18:29
#14 RE: Grünfutter antworten

hallo, gib mal bei Google bilder Mairübchen ein, bei Wikipedia heißen die auch Nevette,
sind ungefähr so groß wie Tennisbälle oder etwas kleiner , ganz weiß und schmecken ganz leicht scharf, die schnurbsen sich so weg.


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2010 18:40
#15 RE: Grünfutter antworten

Danke für den Tip - schon bin ich morgen mal bei REWE - hab aber hier bei den einzelnen Geschäften die Rübchen noch nie gesehen. Wir essen sie dann - hab die Rezepte bei Google gefunden und den Zwergen mach ich die schön klein in der Mulinette. Danke für den Tipp
Mach für meine Zwerge fast alles


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen