Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 84 Antworten
und wurde 7.201 mal aufgerufen
 Ernährung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2010 23:47
#31 RE: Grünfutter antworten

Also Banane würde ich auch nicht wagen, da ist zu viel zucker drin, aber Apfel haben sie gut vertragen.
Heute habe ich die Blätter zur längeren Beschäftigung mal ganz reingegeben, mal sehen wie es morgen aussieht, ich nehme an, man findet wieder nichts mehr vor.
Meine LW picken wirklich alles kurz und klein. Aber es ist süß anzusehen, wie eifrig sie damit beschäftigt sind.
Heute hatte ich wieder einige Leckerbissen- Mehlwürmer-da gab es kein halten mehr.
Die wachsen derzeit bei uns im Heizungskeller und futtern Haferflocken und Grünzeug. Mal sehen ob das klappt mit einer Zucht von Mehlwürmern.
LG Annette


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2010 10:20
#32 RE: Grünfutter antworten

Da bin ich mal gespannt. In meiner Dose Mehlwürmer sind jetzt mehr Käfer drinnen, die meisten scheinen sich schon verwandelt zu haben. Die werd ich dann wohl der freien Natur überlassen, denn ich will sie auch unserer Bartagame nicht verfüttern. Hab mich nur gewundert, dass die Verwandlung so schnell geht , aber so viele Würmchen kriegen meine Zwerge auch nicht.


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2010 22:00
#33 RE: Grünfutter antworten

Die Käfer kannst du auch verfüttern, habe erst 3-4 Käfer, also noch nicht versucht, nur gelesen. Aber Aufpassen, dass die nicht entwischen
LG Annette


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2010 12:00
#34 RE: Grünfutter antworten

Die Käfer mögen sie nicht so . Aber ich hätte da mal eine ganz andere Frage, die gut zum Thema passt:
ich weiß, man sollte nur 2-3 mal pro Woche Grünzeug geben, aber was spricht eigentlich dagegen, den Zwergen jeden Tag ein wenig Grünzeug zu füttern? Ist es in der Natur nicht auch so, dass sie reichlich davon zur Verfügung haben? Ich frage nur deshalb, weil sich meine Zwerge wie verrückt auf geraspelte Gurken, Chinakohl, Golliwoog stürzen und jeden Tag in der Früh mit dem Schnabel an der Scheibe schon darauf warten, dass ich ihnen etwas Gutes tue. Es fällt mir total schwer, ihnen mal nicht ein paar zerriebene Mehlwürmchen in meiner Hand (wobei ich das verstehen kann wenn man Mehlwürmer nicht so oft füttern soll und tue es auch nicht) oder geriebenes Grünzeug zu geben. Vom gesundheitlichen Standpunkt aus, wäre es interessant für mich zu wissen, warum es schlecht ist, ihnen zu oft Grünes zu geben.
Noch eine Frage hätte ich an Euch, die Futterzusammenstellung betreffend. Ich hatte für die ersten Tage ein Gemisch an Küken-Aufzuchtsfutter spezial (mit Vitaminen und Kalk in Spuren beigemengt) und für die ersten 3 Tage 50% Mohn dabei. Ab dem 6. Tag habe ich langsam feines Exotenfutter dazugemischt und langsam fast ganz darauf umgestellt. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ihnen was fehlt, oder habe ich sie einfach nur zu sehr verwöhnt und sie wissen genau, dass sie vom mir Gutes bekommen?


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2010 22:00
#35 RE: Grünfutter antworten

Also ich habe ja Legewachteln und wenn man da zu viel Grünfutter füttert, könnte es passieren, dass sie nicht mehr legen. Ich biete aber auch jeden Tag etwas an. Nicht zu viel, so ungefähr eine Handvoll auf die 9 Legewachteln. Ich füttere sonst eine Mischung aus Muskator ZZ und deuka Legemehl, Vogelgrit, kleine Mengen an Mohn, geschälter Hirse, auch mal Graupen- die mögen sie aber nicht so -
Manchmal auch rote Hirsekolben, damit sie mal eine andere Beschäftigung haben.
Wenn wir normale Eier haben, hebe ich die Eierschalen auf ( befreit von der inneren Eihaut) und mache die im Mörser klein, das lieben sie auch.
Zucchini (dicke Scheibe) steht auch hoch im Kurs. Wenn man zu viel Grünes anbietet, kann es zu Durchfall kommen, das muss man etwas beobachten, dann gibt es mal mehr Mohn und weniger Grünes.

Was du deinen Zwergwachtel an Futter geben solltest, steht unter den Hinweisen bei Zwergwachteln, schau mal dort.
LG
Annette


Tom ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2010 18:12
#36 RE: Grünfutter antworten

Meine 3 kleinen mögen überhaupt kein Gemüse oder Obst. Deshalb füttere ich immer reichlich Grünzeug. Nicht zu viel aber auch nicht zu wenig.
Meine mögen auch ganz gerne Haferflocken...das gibts dann einmal in der Woche ne Hand voll und noch immer etwas in Legemehl vermischt.
Ansonsten auch Kolbenhirse (jedoch gelbe) und Wellensittichfutter. Das lieben meine...und damit hab ich sie auch schön zahm bekommen. Also ich verstehe unter zahm nicht dass man sie streicheln kann und hochnehmen, sondern dass sie angelaufen kommen und was zu futtern wollen


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2010 18:55
#37 RE: Grünfutter antworten

Geschmäcker sind anscheinend wirklich sehr verschieden wie es scheint . Meine mögen Kolbenhirse gar nicht, die haben sie in 2 Wochen nicht angerührt. Sie stürzen sich geradezu auf Chinakohl und geraspelte Gurken und ich muss mich wirklich am Riemen reißen, ihnen den Wunsch nicht jeden Tag zu erfüllen. Ich habe ja das unheimliche Glück, sie direkt am meinem Arbeitsplatz zu haben und wenn ich die Handfläche in die Box lege, kommen sie alle wie verrückt angerannt und hüpfen auf meine Hand um möglichst viele Leckerli zu bekommen. Das ist schon toll und das leise Gepiepse im Hintergrund beruhigt mich irgendwie. Da ich genug Platz habe, werde ich das neue Terra am selben Platz einbauen und so habe ich die Zwerge immer bei mir. Ich muss nur aufpassen dass ich sie nicht überfüttere .


Tom ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2010 19:55
#38 RE: Grünfutter antworten

Das ist das Problemchen bei gefiederten Freunden...man sieht nicht wenn sie dick werden
Meine Legewachteln mögen eher so trockenes Futter,-nasses (also Gurken, Salat, blaa) mögen sie nicht wirklich.
Heute hab ich gesehen, dass mein fast 1 jähriger Hahn !im Winter! versucht hat meine Henne zu decken. Ich dachte ich werde nicht mehr...hab ich gleich genommen und geknuddelt naja, sagen wir so...hätte ich gerne ich hab ihm nen Wurm dafür gegeben, dass ist auch viel besser


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 11:54
#39 RE: Grünfutter antworten

huhu astrid,
wir, und unsere mädels, schauen grad mal wieder deine zwerge an. schlafen grad.
ist immer wieder schön zu sehen -


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 17:20
#40 RE: Grünfutter antworten

hallo,
sobald ich gurke - ob als scheibe oder geraspelt in die voliere gebe, stürzen sich beide sofort darauf. Meine frage an die experten, wie oft darf ich gurke z.b. geben und wieviel für die beiden zwerge?
hab mal ein foto davon hier

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 lecker Gurke.jpg  schmeckt.jpg 

Tom ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 17:40
#41 RE: Grünfutter antworten

Ich vermute mal das Gurke nicht ungesund ist, aber man es auch nicht nur füttern sollte denn die Wachteln können davon ja Durchfall bekommen, soviel ich weis. Das ist bestimmt nicht so schön wie wenn die Wachteln den ganzen Tag Gurke essen...


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 18:24
#42 RE: Grünfutter antworten

Hallo Lothar,
das war ja auch meine Frage, weil ich es sooo gerne sehe, wenn die kleinen so einen Appetit haben und sich auf alles geriebene stürzen, das ich ihnen gebe . Es gib einen sehr guten Thread dazu, in dem Grünfutter und was man füttern sollte, gut beschrieben ist. Schau mal unter: Grünfutter- das fressen unsere Wachteln!. Da findest Du eigentlich alles. Also, ich schlimme hab ihnen fast jeden Tag ein wenig Grünfutter gebeben und immer schön die Patzerln beobachtet, ob sie wohl nicht zu dünn werden. Ich denke 3 mal die Woche ist ein guter Schnitt und immer schön abwechseln. Probier mal Chinakohl ganz fein aufgeschnitten, ich bin mir sicher, dass sie das auch sehr mögen. Bei mir stehen Gurke und Chinakohl hoch im Kurs, Golliwoog mögen sie auch. Bei Katzengras bin ich vorsichtiger geworden. Erst haben sie es nicht angerührt und es war eine schöne Zierde in der Voliere, dann hat mein Dicker vor lauter Gier 3 lange Stengel zugleich runter gewürgt und wir mussten ihm das Gras ganz vorsichtig wieder aus dem Schnabel ziehen . Jetzt ist es wieder weg für ne Weile. Abgesehen davon, dass sie es lieben, sich mitten ins Gras zu setzen und dort Nestchen bauen . Schlimme Rasselbande, ich möchte sie nie mehr missen!!!


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 20:32
#43 RE: Grünfutter antworten

danke für den link - hab gleich nachgelesen - werde diese fütterung auf 3 mal die woche beschränken und dann wie gewohnt in kleinen mengen.


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 21:19
#44 RE: Grünfutter antworten

Katzengras hat bei meinen LW kaum 1 Stunde überlebt, die haben eine Schale die ca 10+15 cm war radikal leergeputzt.
Wenn ich die den Meerschweinchen reinstelle da bleibt wenigstens immer so ca 1 cm stehen und den kann man wieder gießen und wachsen lassen, bei den LW war da nichts mehr zu finden, radikal nicht. ist auch nicht wieder gewachsen, habe einfach neues gesäht und schneide es jetzt ab um es meinen kleinen Vielfraßen zu geben.
Ich gebe fast jeden Tag Grünfutter, oder auch mal Äpfel öder Möhren geraspelt, Zicchini, aber nicht zu viel.
Sie beschäftigen sich auch schön damit.
Ich musste ja heute so lachen, ich habe etwas Grünzeug von Möhren reingelegt und sie haben sich alle gleich draufgestürzt.
Dann habe ich die andere Seite der Voliere aufgemacht und eine Schale mit legemehl, Mohn, Grit und ein Paar Mehlwürmern reingestellt.
Die haben es nicht geschnallt, da sie mit dem grünzeug so beschäftigt waren.
Da hat doch die, die von allen immer ein wenig unterdrückt wird sich an die Mehlwürmer rangemacht und sich richtig dran gelabt, bis die anderen es endlich geschnallt hatten.
Tja, wer zu gierig ist [ar]
LG Annette


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 21:35
#45 RE: Grünfutter antworten

lustig Anette,
die Gier ist wirklich Gross bei den Kleinen


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen