Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 83 Antworten
und wurde 16.659 mal aufgerufen
 Außenhaltung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.176

16.10.2013 08:48
#46 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Das reicht vollkommen aus.

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Wachtelfloh Offline




Beiträge: 21

04.01.2014 16:51
#47 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten


Hi,
ich halte meine Wachteln in einer Voliere mit den Maßen von 4m*2,4m*2m. In dieser Voliere befindet sich ein Schutzraum der 1,4m*2,4m*2m ist. Hier leben 19 JPw+1JPm. Im Außengehege befinden sich drei kleine Buchsbäume und noch weitere Verstecke. Nun habe ich die Frage warum jedes mal wenn ich den Wachteln zunahe komme sie immer gegen die Fenster oder die Außenseiten der Voliere fliegen. Jedes mal bevor ich reinkomme rede ich mit und auch wärend des Aufenthaltes. Die Wachteln haben immer die möglichkeit wo anders langzulaufen um mir nicht zu nahe zu kommen.Liegt es an mir weil ich ca 1,90m groß bin oder wäre es idealer das ich mehrere 50cm hohe Käfige mit kleiner Hütte in die Voliere reinstelle und sie da unterbringe sodass sie wie ich schon gelesen habe nicht hochfliegen können. Die Flügelgefieder haben wir auch schon mal probiert zu stutzen und dann ging das einige Wochen gut aber jetzt fangen sie schon wieder an überall dagegen zufliegen Es wäre ja auch die möglichkeit das wir ab und zu die Flügelgefieder stutzen. In anderen Beiträgen habe ich auch gelesen das Wachteln ja ihren eigenen Charakter haben und das diese vielleicht früher in niedrigen Käfigen gehalten wurden und mit einer Volieren Höhe von 2m nicht zurecht kommen. Mein Freund der auch Wachteln hat und ca die Volieren Maße bei dem kommen die Wachteln immer angerannt wenn es Futter gibt und die fliegen nicht gegen die Wände. Wer jetzt den Einwand bringe das ich mich zu hektisch bewege dem kann ich auch sagen das ich mir immer Zeit lasse bei der Pflege unsd daduurch mich immer ganz ruhig durch die Voliere bewege.

Es wäre sehr nett wenn ihr mir helfen könntet das nicht erst größere Verletzungen entstehen.

Euer Wachtelfloh


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.176

04.01.2014 18:00
#48 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Meine haben auch 2 m Höhe. Ich denke, sie müssen mehr Vertrauen zu Dir bekommen. Ich sitzt oft in der Voliere und gege Mehlwürmer aus der Hand.

http://www.youtube.com/watch?v=w7RAiJN9eow

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Sandmann Offline



Beiträge: 1.082

04.01.2014 18:51
#49 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

da stimme ich tina zu,ich versuche auch so oft wie es geht und wenn nur mal für ein paar minuten mich vorm stall zu hocken und mit ihnen smaltalk zu halten.wenn ich an den kalten tagen sehr eingepackt bin und sie mich nicht gleich erkennen,starten sie auch gleich durch vor schreck.

LG Sandmann


Wachtelfloh Offline




Beiträge: 21

04.01.2014 19:35
#50 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Hi,
danke erstmal für die schnellen Antworten. Es ist eine sehr gute Idee. Mit Leckerlies bekommt man alle Tiere rum.


Annette Offline



Beiträge: 108

04.01.2014 21:50
#51 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Meine flippen bei bestimmten Kleidungsstücken aus. Grelles gelb oder orange z.B. scheinen sie nicht zu mögen.

Seit ich das gemerkt habe, ziehe ich mir für die Wachteln lieber was grau/braun/beiges über.

Und natürlich Zeit bei Ihnen verbringen. Und leckres Futter vorbeibringen.

Viele Grüße
Annette


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.176

04.01.2014 23:21
#52 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Ich habe ein Stück weiter oben ein Video eingestellt. Meine klettern auf mir rum. Und das ist die dritte truppe, bei der das so ist.

Entweder werden sie nachts durch irgendwas in Panik versetzt (Marder, Katzen) und haben deswegen auch tagsüber Panik vor allem - oder Du bist es. Ich denke nicht, dass es die Größe ist, denn auch ich bin mit 1,63 m groß für eine Wachtel. Und ich habe - vor allem im Winter, hüstel - auch nicht täglich Zeit für die Tiere. Aber wenn, dann sitze ich im Stall, beobachte ihr Verhalten, füttere sie aus der Hand.

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Wachtelfloh Offline




Beiträge: 21

05.01.2014 10:48
#53 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Hi,

an grellen Sachen kann es nicht liegen da ich meistens mit dunkleren Sachen Füttern gehe. Heute habe ich Trick 17 mit den Mehlwürmern probiert. Bin langsam in den Stall reingekommen und dann hab ich mich hingesetzt und ihnen für den ersten Schritt Mehlwürmer in meine Nähe hingestreut. Zwei Stück sind gleich angerannt gekommen und der Rest hat sich noch von mir abgewendet. aber diesmal sind sie selbst beim aufstehen wo sie sonst meistens hochflattern unten geblieben. Ich hoffe wenn ich es jetzt ab und zu mit Mehlwürmern probiere das es mit der Zeit klappt. Wenn irgendjemand noch ein paar Tipps für mich hat bin ich immer offen.

Viele Grüße euer Wachtelfloh


Wachtelfloh Offline




Beiträge: 21

05.01.2014 10:54
#54 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Hi,
außerdem noch großes Kompliment für die schönen Wachteln. Vorallem hat mir die Gescheckte un ddie bräunliche gefallen. Ich selber besitze Zimt, Isabell und Wildfarbene. Das nächste mal will ich mir auch ein paar gescheckte tenebrosus holen. Mir gefällt so in Farbmix in einer gruppe.

Viele Grüße euer Wachtelfloh


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.176

05.01.2014 18:00
#55 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Der Pinguin ist ein Tuxedo, die braunen Tenebrosus.

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Wachtelfloh Offline




Beiträge: 21

05.01.2014 18:41
#56 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Hi,
ist das ein reiner tenebrosus und wo bekommt man denn tuxedo her? Die habe ich ja noch nie gesehen.

Viele Grüße euer Waldfloh


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.176

05.01.2014 22:25
#57 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Ich habe reinerbige und spalterbige Tenebrosus und einen Tuxedo bekommst Du von jedem guten Züchter, der diese Farbe hat.

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


ulrike ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2014 08:21
#58 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Ich hab mal eine Frage. Du schreibst Du hast Buchsbäume im Außengehege. Knabbern Deine Wachteln daran rum? Ist das nicht gefährlich? Ich dachte Buchs wär giftig?

Gruß
Ulrike


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.176

27.01.2014 09:50
#59 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Ich habe Buchsbäume vor der Voliere, nicht darin. Sie kommen nicht dran.

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Wachtelfloh Offline




Beiträge: 21

27.01.2014 18:29
#60 RE: Mindestgröße bei Legewachteln antworten

Hallo,
also auch wenn gleich vielleicht die Federn fliegen aber ich habe meine Buchsbäume in der Voliere und ja sie knabbern dran aber in den ülangen Zeitraum wo ich sie jetzt schon habe ist noch nichts passiert. Ist vielleicht gar kein reiner Buchsbaum sondern eine andere Art. Aber auf alle Fälle leben meeine Wachteln noch.

Viele Grüße euer Wachtelfloh


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen