Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 108 Antworten
und wurde 13.499 mal aufgerufen
 Hauptfutter
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Streetii ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 20:09
#31 RE: Was füttert ihr? antworten

ich füttere eine mischung aus exoten und wellensittich futter,50/50 dann frisches obst,gemüse,grit haben sie immer da,täglich frisches wasser,gleich ma eine frage der züchter wo ich meine henne her hab er hatt gemeint das mann auch mäusedarm füttern kann wenn ich falsch liege korriegiert mich bitte,únd gleich eine danach kann man auch getrocknete eierschalen füttern,ich hab nämlich welche getrocknet vorher abgewaschen,und kleingeschnitten,kann könnte man dies auch füttern.und ab und zu mal eine kolbenhirse,und einmal im monat mehlwürmer 3-4 stück

ich habe auch grad im internet eine seite gefunden

http://www.futtertrend.de rechts gibt es eine Rubrik Mineralfutter,zb,Afarom,BASU Geflügelgrit, Basu Natur Mini Vit für legehennen könnte man dies auch füttern?


also kurz und knabb was könnte man da an Mineralmischungen kaufen,


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

09.02.2010 20:20
#32 RE: Was füttert ihr? antworten

Hallöchen Streeti,
zuerst wäre ich dir dankbar, wenn du beim nächsten mal bitte anstatt Kommas auch einige Punkte machen könntest, so kann man das nämlich kaum verstehen (siehe dazu auch Forenrengel Nr. 3).

Zu deinen Fragen:
Da Zwergwachteln ja auch Fleischfresser sind, könnten sie theoretisch sowas wie Mäusedarm fressen... ich empfehle dir aber dennoch, eher bei Insekten zu bleiben. das ist ja zumindest auch das, was sie sich in der Natur einverleiben .

Getrocknete Eierschalen sind eine sehr gute Idee, allerdings würde ich sie nicht nur abwaschen, sondern abkochen. Die Haut sollte komplett entfernt werden. Desweiteren würde ich sie nicht nur kleinschnibbeln, sondern annährend mahlen, dann nehmen die ZW sie auch gut an!

Kolbenhirse im Maß sind eine gute Abwechslung und Beschäftigung. Zweimal im Monat finde ich ok.

Einmal im Monat Mehlwürmer finde ich ebenfalls ok, diese könnte man aber auch in der legephase öfter füttern, je nachdem was du sonst noch an Eiweiß zuführst.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Streetii ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 20:29
#33 RE: Was füttert ihr? antworten

ok ich werde es berücksichtigen wegen den kommas

ich meine mäusedarm is auch so ein grünfutter zeug so ach ken plan ich auch so ganz fein und so


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

09.02.2010 20:30
#34 RE: Was füttert ihr? antworten

Oh, na dann weiß ich nicht was du meinst, sorry . Ich dachte du meisnt "richtigen" Mäusedarm .

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Streetii ( gelöscht )
Beiträge:

09.02.2010 20:35
#35 RE: Was füttert ihr? antworten

nee das wäre bissle ekelig,


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 14:35
#36 RE: Was füttert ihr? antworten

Also, was haltet ihr von diesem Futter...

Entweder
Inhalt: 53,0% Platahirse, 26,5% Senegalhirse, 13,2% Kanariensaat, 3,3% Rote Hirse, 3,3% Japanhirse, 0,7% Negersaat

oder
31,1% Platahirse, 20% Silberhirse, 8% Kanariensaat, 4% Rote Hirse, 3,3% Haferkerne, Kleesaat, Zichoriesaat, Perillasaat, Negersaat, Leinsaat, Unkrautsamen, Hanfsaat, Salatsamen, Blaumohn, Rübsen, Grassamen und Mariendistelsaat.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

11.02.2010 14:41
#37 RE: Was füttert ihr? antworten

Das zweite Beispiel würde mir zu kalorienreich sein. Viele fetthaltige Saaten sind dabei.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.02.2010 14:47
#38 RE: Was füttert ihr? antworten

Ich würde auch möglichst darauf achten, dass Futter nicht zu fetthaltig ist (Negersaat sollte man nach Möglichkeit so gering wie möglich halten, oder besser gar nicht drin sein).
Wenn man das Futter vor der Brut aufpeppen möchte, kann man ja jederzeit Eifutter dazureichen, dann gehts ab wie wir alle wissen .

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


George ( gelöscht )
Beiträge:

12.02.2010 21:01
#39 RE: Was füttert ihr? antworten

Hallo Leute,

heute hatte ich endlich Zeit ( im Moment ist viel zu tun ) zur Genossenschaft zu fahren.
Leider hatten die Avinasol nicht vorrätig.
Aber sie wollen es mir bis Mittwoch besorgen.
Habe mir direkt die 1 Liter Pulle bestellt.
Ich habe das Avisanol nur im Katalog gesehen und die Verkäuferin kannte dieses Produkt gar nicht.
Es ist wohl eine Flüssigkeit die in das Trinkwasser gegeben wird, oder ?
Jetzt kann ich mir wohl das drei mal tägliche Wasser wechseln sparen, gelle ?
Noch was anderes.
Mein Wachtelkumpel Stanislav sagte mir heute, das die Kalziumversorgung über das Anbieten zermahlener Eierschalen voll gewährleistet ist.
Ich sammel immer meine Eierschalen , zermahle sie und biete sie in einer kleinen Schale an ( bei meinen Legewachteln ).
Jetzt die alles entscheidene Frage :
Hat der gute Stan Recht ?
Ich biete ja auch kalziumreiches Grünzeug zusätzlich an .
Kalziummangel zeigt sich doch auch, wenn die Eierschale immer dünner wird, oder ?
Die Eierschalen meiner Legewachteln sind aber o.k. ( das bedeutet , sie sind fest und dickwandig ).
Kann man dann wirklich von Kalziummangel sprechen ?
Ich muß aber nocht etwas hervorheben.
Zwergwachteln halte ich erst seid kurzer Zeit.
Ich habe zwei Hennen und einen Hahn von einem Typen übernommen, der sie bei einer Tombola ( ???? ) gewonnen hat.
Die legen gar nicht so viele Eier.
Ich wußte ehrlicher Weise auch nicht, das man Zwergies immer nur paarweise hält.
Ich habe vor ca. 2 Wochen die brütende Henne von dem anderen Paar getrennt.
So wie es aussieht, sind die Eier der brütenden Henne nicht befruchtet.
Das finde ich sehr schade, da ich mich sehr auf Küken gefreut habe.
Morgen kaufe ich einen zweiten Hahn, damit die brütende Henne einen ( hoffendlich ) netten Freund bekommt.
Last but not least :
Liegt ein Kalziummangel vor, wenn die Eier jahrelang dickwandig und fest sind ?
Reichen Eierschalen und stark Kalzium haltiges Grünfutter ( Petersilie / Rucola ) nicht aus ?
Wenn ich jetzt Avinasol zusätzlich anbiete, könnte es auch zu einer " Überversorgung mit Kalzium " kommen ?
Oder gibt es das gar nicht ?
Verzeiht mir bitte meine langen Beiträge, aber ich schaffe 800 Zeichen/min.
Ein Überbleibsel meiner Zeit als Funker bei der Marine...

Liebe Grüße, eure Nervensäge George..


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

12.02.2010 21:41
#40 RE: Was füttert ihr? antworten

Huhu George!
Du nervst uns nicht, ich finde es gut das du so viele Fragen stellst.

Also die Krux ist die: Wenn deine Hennen regelmäßig Legepausen bekommen (also praktisch nachdem sie ein Nest "voll gelegt", höchstens 14 Eier, eine ganze Weile Pause) und im Winter brav Winterruhe machen, dann könnte die Gabe von zermahlenen Eierschalen, Grit und Sepia reichen.
Da das aber die wenigsten so machen, bietet sich ein Mittelchen wie Avisanol an.
Leider ist es eben auch so, dass die Guten nicht nur durch eiweißreiche Nahrung zum Legen motiviert werden, sondern auch durch Grün. Das gibt man natürlich regelmäßig, damit die Kleinen gut versorgt sind. Und zack, sind wieder Eier da.
Leider ist es so, dass wenn die Eier dünnschalig werden, die Henne schon länger mit Kalzium unterversorgt ist. Bevor die Eier nämlich so werden, bezieht die Henne erstmal eine Zeit lang noch Kalzium aus ihren Knochen. Und du kannst dir sicher vorstellen, was das auf Dauer bei der Henne anrichtet.
Daher sehe ich es so: Besser vorbeugen.
Ich denke nicht, dass man die Tiere überversorgt wenn man Avisanol, Grit, Sepia und ab und an mal die Eierschalen reicht. Das Kalzium hilft ja unter anderem auch für ein gutes Federkleid ;).

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


mopsi537 ( gelöscht )
Beiträge:

27.06.2010 12:28
#41 RE: Was füttert ihr? antworten

Hey Ho,

also bei mir bekommen die Wachteln eine Mischung aus Exotenfutter, Waldvogelfutter, Wellensittichfutter und Kanarienfutter. Dazu gibt´s Grit, geraspelte Sepiaschale und Kükenaufzuchtfutter. Alle paar Tage gibts frisches Grünfutter und einmal im Monat für eine Zeit Mehlwürmer und Vogelmineralien. Den Rest holen sie sich in der Voliere.

mfg

PS: Wer eine Außenvoliere hat sollte ruhig Beerenobst-Sträucher pflanzen, beispielsweiße Johannisbeeren oder Heidelbeeren, dass ist imemr wieder eine Hüpferei bei den Wachteln.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

27.06.2010 13:22
#42 RE: Was füttert ihr? antworten

Huhu Mopsi,
meinst du Kanariensaat oder Kanarienvogelfutter? Letzteres ist nämlich unbedingt zu vermeiden, da viel zu fett und auf lange Sicht gefährlich für die Tiere! Neben Organschäden die das auslösen kann, ist es außerdem für Hennen schlimm, da das Futter Legenot auslösen kann!

Was für Kükenaufzuchtsfutter fütterst du denn? Was ist da genau drin? Eigentlich reicht deine Fütterung doch so aus, mir ist nicht ganz klar wofür das sein soll?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Marilu ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2010 10:24
#43 RE: Was füttert ihr? antworten

Hi ihr alle
das sind ja massig Beiträge zu dem Thema Futter. Da ich eine Außenvoliere habe,mit Erdboden, wird bei mir nicht ganz so genau bemessen, in welcher Menge wer, was erhält. Die ZWs sind ja in 4 Bereiche unterteilt, somit gibt es 4x Schalen mit Exotenfutter, 4x Wasser natürlich und jeweils 1x am Tag entweder Gurke, Salatblatt, Vogelmiere,Sprossen (mögen sie ganz gern). Mit Obst haben sie es überhaupt nicht, egal was ich versuche. Da ich wegen der Kanaries und Zebrafinken auch Hängefutterstellen habe, fällt zudem etliches auf den Boden, was die ZWs dann auch noch fressen können.Desweiteren bedienen sich natürlich die Flieger bequemerweise auch aus diesen Futterstellen. Sepiaschalen lege ich einfach auf den Boden, da kommen sie dann alle, genauso wie mit Grit, den streue ich einfach auf die Erde, da kann jeder nach Lust und Laune picken. Eierschalen füttere ich auch, manchmal roh, manchmal gekocht, zusammen mit den gekochten Eiern. Mehlwürmer (getrocknet) gibt es auch, allerdings nicht mehr soviele, da mir ja 2 Hennen wohl an Legenot gestorben sind, vermutlich hatte ich es ihnen zu gut gemeint. Aber das soll jetzt nicht mehr passieren. Tja, falls einer einen Tipp hat, wie ich das Obst noch "vermitteln" könnte, dass es angenommen wird, wäre ich dankbar. Ansonsten machen alle einen fitten Eindruck, wuseln durchs Gehege und suchen Würmer (wobei die momentan nicht zu finden sind, da es zu trocken ist). Dafür können sie immer mal die Sonnenstrahlen geniesen, hat doch auch was.

Marilu


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2010 11:48
#44 RE: Was füttert ihr? antworten

Keine meiner ZW geht an Obst, nur an Grünzeug. Das ist auch ok so. Die Fruchtsäure und der Fruchtzucker sind eh eher was für die Flieger und für ZW nicht so geeignet.


Marilu ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2010 14:16
#45 RE: Was füttert ihr? antworten

..aber etliche füttern Obst (wie ich den vorangegangenen Artikeln entnehmen kann) und haben wohl auch ZWs, die es mögen. Aber unsere Zebrafinken und Kanaries reißen sich auch nicht darum, dann brauche ich mir keine Gedanken machen, wie ich sie ermuntern kann wenn es sowieso nicht so gut ist.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen