Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 3.083 mal aufgerufen
 Sonstige Wachtelarten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
de ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2011 20:59
#61 RE: Schopfis antworten

Hier ist ein Paar Kurzhaubenwachteln in der Wärmebox

Ein Paar Harlekinwachteln

Rechts vorne Wachtelfrankoline, in der Mitte Blauschuppenwachteln und eine Gruppe verschiedenfarbiger Baumwachteln (Jap, die vertragen sich, mittlerweile sind sie aber trotzdem getrennt)

Weißer Baumwachtelhahn, im Hintergrund auch weitere Baumwachteln



Lg de
PS: Es folgen Fotos von den Snowflake Baumwachteln

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Wachtel 022.JPG  Wachtel 029.JPG  Wachtel 017.JPG  Wachtel 038.JPG 

Korona Offline




Beiträge: 2.212

18.01.2011 21:57
#62 RE: Schopfis antworten

Hi de!

Wirklich schöne Tiere hast du da!
Möchtest du nicht bisschen was über sie auch erzählen, also wie man die hält und so?
Kenne mich mit anderen Wachtelarten gar nicht aus und da es ja schon sehr schöne Tiere sind würde mich das sehr interessieren.
Wie sehen denn die Volieren aus? Kannst du evtl. auch mal da ein Bild zeigen?

Viele Grüße,
Karin


de ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2011 06:57
#63 RE: Schopfis antworten

Aber sicher Karin,

erstmal Danke, ja, sind meine, aber sie gehören auch teilweise meinem Vater(ein paar Baumwachteln von der Gruppe).


Also, da gibt es ganz schön was zu erzählen:
Kurzhaubenwachtel: Sind noch sehr seltene Wachteln mit wenigen Züchtern in Deutschland(Pi mal Daumen 25).
Der Preis liegt momentan bei 120-150 Euronen. Sie sind relativ schierig zum nachziehen, man kann sie im Sommer draußen halten, sollte sie aber im Herbst/Winter auf jeden Fall mind. bei 10 Grad halten, wobei wir immer gerne noch so eine Versandbox nehmen und da eine Rotlichtlampe dranhängen und wie erkennbar nutzen sie diese Gelegenheit.
Näheres zur Zucht und Nachzucht folgt noch, da unsere beiden Paare noch relativ jung sind.
Man füttert am besten Avisanol übers Wasser, das Futter sollte laut befreund. Züchter 1/7 Grit, 3/7 Waldvogelfutter, 3/7 Exotenfutter bestehen, im Frühjahr, nachdem die Henne die ersten drei Eier gelegt hat und es wärmer ist, darf man Mehlwürmer füttern.
Wichtig ist, dass sie keine zu starken Temperaturumschwünge aushalten müssen, dann besteht die Gefahr, dass die Henne an Legenot eingeht.
Es bietet sich an, etwas Kanarienvogelfutter und frische Petersilie(gehackt) unterzumischen.

Halekinwachteln: Werden oft fälschlicherweise Afrikanische Zwergwachteln genannt, aber es gibt wirkliche Afrikanische Zwerge(http://zebrafinch.com/NewButtonquail/Qua...anbluequail.jpg), diese Art ist nur einmal ausgeführt worden, ist aber inzwischen wahrscheinlich mit den unseren "Chinesen" vermischt worden. Aber jetzt zurück zu den Harlekinwachteln: Der Preis liegt bei etwa 35 Euro, wobei für Naturbrut die Voliere ein wahrhaftiger Dschungel sein sollte.
Futter wie bei Kurzhauben. Man sollte etwas Hanf und Mohn beimischen.

So, muss jetzt erstmal zur Schule

Lg de


Korona Offline




Beiträge: 2.212

19.01.2011 08:22
#64 RE: Schopfis antworten

Vielen Dank,

nun würden mich aber wirklcih noch Bilder der Volieren interessieren

Liebe Grüße,
Karin


de ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2011 13:47
#65 RE: Schopfis antworten

Hier haben wir mal ein Bild, eine 2*2*2m Voli und daran angeschloßen eine 1*2*2m Voli.

Bei Baumwachteln, die wir ja in den Volieren halten, ist es wichtig, dass wenn man sie außerhalb der Zuchtzeit in Gruppen hält, immer schön viele offene Flächen sind.

Wenn man schönlangsam zur Zuchtzeit übergeht, sollte man Deckung anbieten, um zu sehen, welche Paare sich mögen und welche nicht.

Dann kann man paarweise zur Zucht ansetzen.


Lg de
PS: Unser und die Christbäume unserer Nachbarn behalten wir und stecken die als Verstecke dann in die Volieren.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Wachtel 041.JPG 

saigach ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2011 13:59
#66 RE: Schopfis antworten

Licht seh ich da aber nur diese Rotlichtlampe...
Heißt, ansonsten sitzen sie da ja recht duster, da gehören definitiv noch Tageslichtlampen hin!

Außerdem ist das ja wohl das einzige Bild einer großen Voliere überhaupt, das Du uns je gezeigt hast (das kennen wir doch auch schon). Bei der Menge an Wachteln, die Du ständig beschreibst, kann das ja wohl nicht alles sein. Die ist jetzt also 2 in 1. Und wo leben z. B. die ganzen Zwerge - artgerecht?


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2011 14:04
#67 RE: Schopfis antworten

Das kein Licht ist ,ist mir auch aufgefallen!
Ist ja sehr duster.
LG Detlev


de ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2011 14:30
#68 RE: Schopfis antworten

Zitat von saigach
Licht seh ich da aber nur diese Rotlichtlampe...
Heißt, ansonsten sitzen sie da ja recht duster, da gehören definitiv noch Tageslichtlampen hin! NEIN, das hängt mir den Wachteln zusammen, wenn ich länger Zeit habe, erkläre ich diese Methode gerne

Außerdem ist das ja wohl das einzige Bild einer großen Voliere überhaupt, das Du uns je gezeigt hast (das kennen wir doch auch schon) woher solltet ihr das Foto kennen? Bei Zuchtboxen in Außenvolieren steht mehr dazu .
Bei der Menge an Wachteln, die Du ständig beschreibst, kann das ja wohl nicht alles sein. Die ist jetzt also 2 in 1. Und wo leben z. B. die ganzen Zwerge - artgerecht? Nein, das ist auch noch lange nicht alles und ich denke, das reicht auch erstmal. Die Zwergwachteln leben auch in solchen Volieren, z. Zeit gleichgeschlechtlich in den Volieren, davon kommen ja auch noch Fotos. Im Sommer kommen die Tiere ja in die Zuchtboxen, bzw, in der Zuchtzeit



Der restliche Kommentar folgt heute noch und Fotos der Zwergenvoliere


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

19.01.2011 14:36
#69 RE: Schopfis antworten

[quote="de"]Nein, das ist auch noch lange nicht alles und ich denke, das reicht auch erstmal. [quote]

Also da muss ich dir widersprechen. Das Bildmaterial reicht eben nicht aus. Sicherlich kennen wir deinen Holzstall. Aber bei der Menge an Tieren die du da hast und mit der Tatsache das wir immer nur Fotos von Tieren in mini Käfigen zu sehen kriegen, kann ich Claudia da nur unterstützen!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


dsmog ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2011 13:06
#70 RE: Schopfis antworten

Hallo Leute,

ich wollt mir in nächster Zeit mal Kal. Schopfwachteln zulegen. Jetzt meine Frage, kann man die Eier von denen essen, bzw. schmecken die genauso gut wie Jap. Legewachteleier?


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2011 15:39
#71 RE: Schopfis antworten

Zitat von dsmog
Hallo Leute,

ich wollt mir in nächster Zeit mal Kal. Schopfwachteln zulegen. Jetzt meine Frage, kann man die Eier von denen essen, bzw. schmecken die genauso gut wie Jap. Legewachteleier?





Wie sie schmecken, weiss ich nicht. Aber im Prinzip kannst du jedes Ei essen. Auch die meiner Zebrafinken, eurer Meisen, Sperlinge usw.

Da macht's dann die Menge


dsmog ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2011 15:47
#72 RE: Schopfis antworten

ok^^. Wi sieht es mit der Farbe und Größe der Eier im vergleich zu LW aus?


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2011 16:38
#73 RE: Schopfis antworten

Hallo dsmog,

die Größe der Eier beträgt etwa 3,2 mal 2,4 Zentimeter, sie sind eher cremefarbene und nicht so gepunktet wie die LW Eilein und ähnlich groß. Gegessen habe ich noch keine, aber schmecken tun sie bestimmt auch!


subi87 ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2011 16:46
#74 RE: Schopfis antworten

ich denke auch dass sie gleich schmecken wie die eier der LW.

anders hingegen sind da strausseneier und gänse oder enteneier die schmecken arg anders


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen