Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 2.051 mal aufgerufen
 Naturbrut
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Henry&Bärbel Offline



Beiträge: 652

29.01.2010 22:06
Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Hallo ihr Lieben ...

Ich bin heut mal wieder online, um mich bei Euch zu entschuldigen !!!
Ich hab euch hintergangen, also ne so richtig erzählt was so Phase ist.
Eigentlich muss ich mich bei meiner Henne entschuldigen ...
Ach ich fang erstmal an mit Erzählen ...


Meine hübsche Bärbel hat insgesamt 8 Eier gelegt und saß seit dem 10.Januar 2010
Am 27.Januar 2010 schlüpften 6 Wunderschöne Kücken und sie sind top fit ...
Nun spielen die beiden fleißig Eltern ... Zeigen den Kleinen, wo das Futter steht (Mohn und Quiko-Eifutter) und wo die Tränke ist.

Ich werd mich nun mal noch durchs Forum lesen, wann ich Frischfutter geben kann und so ...

Ich hoffe ihr seit mir nicht all zu Böse ...


MfG Erik

____________________________________________________


Solang Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

29.01.2010 22:15
#2 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Hey Erik!
Wann gibts denn die ersten Fotos?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Henry&Bärbel Offline



Beiträge: 652

30.01.2010 14:33
#3 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Heute =)

Hier sind sie =)


Ein kleines ist heller als alle anderen ? Was ist da los ?

____________________________________________________


Solang Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2010 14:35
#4 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Ich sehe leider keine Bilder :-(


Henry&Bärbel Offline



Beiträge: 652

30.01.2010 14:58
#5 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Hier !!!

Sry habs anhängen vergessen =)


Könnten wir vielleicht eine Tabelle aufstellen wo drin steht ab wieviel tagen/wochen/monaten was wie geschied ?

Also ungefähr so :

so und so viel Tage - Das und das

so und so viel Tage - Das und das

...

____________________________________________________


Solang Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 100_1421.JPG  100_1422.JPG  100_1426.JPG  100_1431.JPG 

Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

30.01.2010 15:23
#6 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Sehr sehr schicke Fotos!

Wenn du magst, kannst du gerne so eine Tabelle machen!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Henry&Bärbel Offline



Beiträge: 652

30.01.2010 16:31
#7 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Also die Tabele war eigentlich für Alle gedacht und naja ich dachte jemand der schon Ahnung von der Kükenaufzucht hat macht mal eine.

Ich bin doch erst zum 2. mal Opa geworden

____________________________________________________


Solang Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

30.01.2010 16:40
#8 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Naja, ich bin halt nicht sicher ob es wirklich immer feste Tage gibt wo irgendeine Entwicklung stattfindet... zumal ZW ja schon vom Schlupf an recht eigenständig sind!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Henry&Bärbel Offline



Beiträge: 652

30.01.2010 17:19
#9 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Nuja ich weiß ja ne

ich mein halt ungefähre Zeitspannen, wo die Federn komm und farben erkennbar werden und ab wann sie was fressen könn und sowas halt ...

Alles in eine Tabelle, damit man nicht in 1000 Internetseiten recharchieren muss ...

____________________________________________________


Solang Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2010 18:21
#10 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Dann mal viel Erfolg bei der Aufzucht :)
und Glückwunsch :)


Henry&Bärbel Offline



Beiträge: 652

30.01.2010 18:42
#11 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

So ich hab mal ein paar Eckdaten rausgefunden ... ich weiß bloß nicht wo wir es hinpacken und vorallem was noch fehlt.

Ich würde Sagen Futtermethoden (wann Frischfutter oder Eiweißtierchen etc)



12 Stunden – Die Kücken verlassen schon langsam das Nest

2 Tage – Die nichtgeschlüpften Eier können entfernt werden

7 Tage – Die ersten kleinen Federn werden an den Flügeln Sichtbar

14 Tage - Die Flügelfedern sind bereits voll ausgebildet und die Größe der Küken hat sich mehr als verdreifacht und sie fangen an mehr Exotenfutter zu fressen

4 Wochen – Der Körper der Küken ist mit Federn überdeckt (Außer der Kopf, an dem immer noch Daunen sind)

10 - 12 Wochen - Die Jungvögel sollten von den Eltern getrennt werden

____________________________________________________


Solang Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

30.01.2010 19:08
#12 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Hm. Ich hab mal irgendwo gelesen das man die Jungtiere so zwischen Woche 8 und 10 von den Alttieren trennen soll...

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

30.01.2010 20:14
#13 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

ich denke auch man sollte gerade bei Männlichem Nachwuchs nicht solange warten, das gibt nur Krieg...

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Henry&Bärbel Offline



Beiträge: 652

30.01.2010 20:30
#14 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Aha Okay !!!

Und was würdet ihr zum Füttern sagen?

Ab wann Frischfutter? Mehlwürmer und anderes Zeug ???

____________________________________________________


Solang Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2010 09:39
#15 RE: Babyboom im verschneiten Erzgebirge Thread geschlossen

Hi Erik,


erstmal meinen Glückwunsch zum Nachwuchs. Und danke fürs Zeigen


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen