Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 5.291 mal aufgerufen
 Innenhaltung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Seicento02 ( gelöscht )
Beiträge:

30.10.2010 11:05
#46 RE: Birdlampe trotz Fensterplatz? antworten

Hi,

melde mich noch mal in Sachen Beleuchtung zurück. Es ist unglaublich, aber meine Wachtis sind total verändert, seit sie die Lampe haben. Sie sind total agil. Wühlen den ganzen Tag in der Einstreu rum, so daß das Wasser immer total versaut ist. War vorher nie so. Und sie haben komischerweise nicht meht so viel Angst vor mir. Wenn ich ihnen was hinlege, warten sie zwar bis meine Hand wieder weg ist, aber dann kommen sie auch wenn ich noch in der geöffneten Volierentür stehe. Ich bin begeistert. Weiß nich, ob das jetzt nur an der Lampe liegt, aber seit dem ist es so.......


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

30.10.2010 11:26
#47 RE: Birdlampe trotz Fensterplatz? antworten

Naja, ich denke schon das die Beleuchtung das auslöst! War ja bei mir ganz genauso!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Seicento02 ( gelöscht )
Beiträge:

30.10.2010 15:35
#48 RE: Birdlampe trotz Fensterplatz? antworten

Ich noch mal,

ich glaube die Lampen sind magisch.....habe meinen Zwergen eben ein Mehlwürmchen gegeben und "Er" hat es "Ihr" angeboten und dabei "getuckert"....
Das habe ich zuvor noch nie gesehen, voll süß.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

31.10.2010 11:10
#49 RE: Birdlampe trotz Fensterplatz? antworten

Hihi, das ist ja schön !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Esther ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2012 20:29
#50 RE: Birdlampe trotz Fensterplatz? antworten

Hallo zusammen!

bei meinen Zwergen (die ich erst seit drei Tagen habe) habe ich festgestellt, dass ihnen die Bird-Lampe (Arkadia Kompaktlampe)vermutlich zu hell ist.
Jedenfalls verstecken sie sich im hinteren, dunkleren Teil ihres Terrariums, wenn sie an ist. Sobald sie aus ist und nur die normale Zimmerbeleuchtung an ist, kommen sie heraus und wuseln eifrig herum und scheinen sich auch wohl zu fühlen.
Was meint ihr, kann das sein, dass sie es lieber nicht so hell mögen? Oder liegt es vielleicht daran, dass sie noch etwas scheu sind und sich im Hellen unsicherer fühlen? Denkt ihr, es wäre sinnvoll, die Birdlamp erst nur zwei Stunden pro Tag an zu lassen und erst mit der Zeit die Dauer langsam zu steigern? Oder soll ich die Lampe mal in grössere Distanz über das Terrarium setzen?

Liebe Grüsse
Esther


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

22.02.2012 20:41
#51 RE: Birdlampe trotz Fensterplatz? antworten

Guten Abend

ich denke eher, sie sind einfach noch zu unsicher, denn eigentlich mögen ZW auch mal ein Sonnen-Sandbad. Ich verwende in meinen IV die gleichen Lampen und keins der Paare versteckt sich, sie sind fast immer in diesem Lichtkreis. Daran kanns also nicht liegen.


Esther ( gelöscht )
Beiträge:

23.02.2012 16:47
#52 RE: Birdlampe trotz Fensterplatz? antworten

Danke für die Antwort, Tina!
Inzwischen habe ich herausgefunden, woran es lag!
Ich hatte einen Reflektor aus Folie angebracht, um das Licht besser in der Voliere zu streuen.
Den habe ich nun entfernt und siehe da: Die Kleinen sitzen direkt unter der Lampe und zeigen überhaupt keine Scheu!
Also, der Reflektor wars und das Problem ist gelöst.

Liebe Grüsse
Esther


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen