Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 4.604 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2 | 3
LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2011 11:23
Was ist denn nur los? / Rupfen antworten

so meine lieben.....jetzt ist es auch bei mir soweit! huberta hat eine etwa 2 Euro Münz große kahle Stelle am rücken. Ich hab es heute bemerkt.... ich verdächtige wahrscheinlich zu recht den hahn und hab ihn kurz entschlossen "umgesiedel" v.a. weil hier immer geschrieben wird wie gefährlich es ist wenn sie mal "auf den geschmack gekommen sind". hab bei den goulds notdürftig korkrinde, weidenbrücken etc. hineingestellt und ihn dort hin verfrachtet....da die goulds dort wie ich sie her habe mit zw zusammengelebt haben, wird es zumindest da keine probleme geben. Huberta ist nicht weiter verletzt, kein blut oder offene stellen...
nur kahl
die grundfläche von huberts neuem heim ergibt sich aus 165X55 also rund 0,9 m2...geht das als übergangslösung oder soll ich morgen mit dem aufstocken beginnen? damit er mehr zu laufen hat? bis dato sind sie ein paar stunden getrennt...aber sie scheinen sich nicht zu vermissen...nicht mal ein rufen!!!!
in den meisten fällen ist es ja hoffnungslos solche fälle zu kurieren - zumindest erscheint es mir nach den einträgen hier so - aber ich sollte schon versuchen wenn die federn der henne nachgewachsen sind, sie wieder zusammenzusetzen oder? bin ganz fertig, also sorry falls meine sätze wieder mal sehr konfus erscheinen......
was hab ich für optionen bei der zusammenführung? dachte mir es ist vielleicht besser nicht umzugestalten damit sie einen "heimvorteil" ihm gegenüber hat?
was mach ich wenn das nicht funktioniert? beiden einen neuen partner geben? und bei den goulds "aufstocken"? wären bei einem über die hälfte eingezogenen stockwerk eine grundfläche von 1, 35 m2 wenn ich mich jetzt nicht in der eile verrechnet habe? oh gott....und bei der ersten zusammenführung vielleicht gleich beide mit knobellauch einreiben, wie hier mal vorgeschlagen wurde?
muss huberta irgendwie behandelt werden? die kahlen stellen? erreiche heute sicher auch meinen ta wenn es notwendig ist.....
ich bin fertig mit den nerven.....
hoffe auf euren rat- obwohl er wahrscheinlich ähnlich ausfallen wird wie bei den vorangegangenen einträgen was das rupfen betrifft....
liebe grüße euch allen.....


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2011 11:30
#2 RE: was ist denn nur los? antworten

oh das hab ich vergessen : die beiden volieren stehen in einem raum...teorethisch können sich die beiden also sehen und hören! ich wollte das nur noch beifügen, falls es wichtig, richtig oder falsch ist.....der abstand der volieren ist etwa drei meter....sie stehen an gegenüberliegenden wänden des raumes! nur fall dass für euren rat eine bewandnis hat...
liebe grüße......


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2011 14:17
#3 RE: was ist denn nur los? antworten

Zum Tierarzt musst du damit nicht, was soll der denn machen. Neue Partner sind auch keine Garantie, dass es klappt, und bitte nichts mit Knoblauch, wo steht denn das, die armen Viecher....
Hast du irgendwo genauer beschrieben, wie du deine Tiere hältst?

Hier steht auch schon was: Zusammenführung nach "Streit"/Rupfen


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2011 14:23
#4 RE: was ist denn nur los? antworten

Hallo!
ich habe eigentlich meine ganzen haltungsbedingungen hier dokumentiert ;-).....etwa bei innenhaltung "vorstellung eines möglichen wachtelheims"...tut mir leid aber ich weis noch immer nicht wie ich das verlinke! die idee mit dem knobellauch, stamt aus dem beitrag, bei dem glaube ich Sam ein ähnliches problem hatte....ich suche es gleich und werde es dann genau her schreiben.....
Das mit dem TA denke ich is auch nicht notwendig...würde es bluten natürlich schon....aber so macht sie eigentlich keinen geknickten eindruck oder ähnliches....bin da aber immer ein bisschen übervorsichtig....lieber einmal zuviel zum ta als einmal zu wenige....unnötig mit dem transport stressen wollte ich sie aber ohne hin nicht......
liebe grüße und ich liefere gleich den genauen beitrag mit dem knobellauch vorschlag nach....


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2011 14:26
#5 RE: was ist denn nur los? antworten

es ist der beitrag rupfen und zwar genau der post nummer 2....nur damit du siehtst das ich das nicht erfunden habe
was würdest du mir nun als nächsten schritt raten? sicherlich einmal warten bis die federn wieder da sind oder? oder gibt es vorher schon etwas das ich tun kann um eine gute wiedervereinigung anzustreben?
liebe grüße.....


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2011 17:54
#6 RE: was ist denn nur los? antworten

Hallo meine lieben...
ein kleines update: also meine henne schreit mittlerweile laut nach ihrem liebsten und leidet sichtlich unter der trennung er hingegen, gibt nichtmal eine antwort! nein er nimmt ein sandbad nach dem anderen, pickt in der eintreu etc., also alles was er sonst auch gemacht hat und es scheint ihm wirklich sch**ß egal zu sein, dass die henne nach ihm ruft! Ich mein das ist doch nicht normal oder?
es ist wirklich zum heulen
liebe grüße und vielleicht hat ja noch jemand tipps.....


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

24.10.2011 14:35
#7 RE: was ist denn nur los? antworten

Ganz klar: Die Grundfläche ist einfach zu klein.
Beginne sofort mit dem Aufstocken und richte dann, wenn du fertig bist, die Voliere sie abwechslungsreich wie nur möglich ein!

Das Geschrei musst du jetzt leider ertragen, da ich von einer Zusammenführung bevor die Federn nachgewachsen sind, abraten würde.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2011 20:13
#8 RE: was ist denn nur los? antworten

Hallo Waldfrau!
Dann werd ich morgen gleich mit dem Aufstocken beginnen... Das gute ist, dass ich weis, dass er das ohne Probleme annimmt! Und ich schon weis wie es geht ;-) Eingerichtet ist es im Prinzip ganz so wie seine alte Heimat....brauche nur noch etwas mehr Gestrüpp und werde das gleich morgen in Form von Kunstpflanzen besorgen!
Vielleicht sollte man das eigentlich wissen: aber wie lange dauert es Fenn in der Regel bis die Federn wieder nachgewachsen sind? Nur damit ich mich ein bisschen drauf einstellen kann?
Ich hoffe so dass das alles nur an dem eventuell zu gut gemeinten Futterangebot gelegen hat ;-( an das klammere ich mich jetzt und hoffe dass alles wieder gut wir ;-( Vielleicht war es echt so etwas wie eine Überreaktion auf den Jahreszeiten Wechsel? Ich versuche schon die ganze Zeit Erklärungen zu finden.....
Wie soll ich denn nun wirklich vorgehen wenn ich sie wieder zusammenführe? Wär es eventuell klug ihr den Heimvorteil zu lassen und bevor er wieder einzieht nichts zu verändern? Was meint ihr?
Liebe Grüße.....


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

24.10.2011 22:19
#9 RE: was ist denn nur los? antworten

Deine Erklärungsversuche in allen Ehren, aber ich fürchte das der Grund einfach der Platzmangel ist. 1m² ist ein absolutes MINDESTMAß, wir können es nicht oft genug betonen. Und auch das reicht oft nich aus. ZW sind einfach anspruchsvolle Tiere. Und alles was Stress auslöst, kann zum Rupfen führen und da ist die zu klein geratene Unterkunft wohl der Hauptgrund.

Es wird eine Weile dauern, bis die Stelle vollständig befiedert ist, unter zwei Wochen klappt es denke ich eher nicht. Gib am besten noch Kalzium ins Trankwasser für die Henne, für die Federn braucht sie einiges davon!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2011 22:40
#10 RE: was ist denn nur los? antworten

Hallo Waldfrau!
Nein die Voliere in der ich das Pärchen gemeinsam halte hat 1,25m2! Die Voliere in der der Hahn nun zwangsläufig drinnen ist hat 0,9m2 und ab morgen durch die Aufstockung 1,3m2!
Sorry das hab ich irgendwie vorausgesetzt...weil ich doch meine Voliere auch hier vorgestellt habe! Natürlich kannst du das nicht auswendig wissen ;-) wollte das nur nochmal betonen, nicht dass jemand denkt ich halte meine Tiere unter dem empfohlenen Quadratmeter und wundere mich dann noch wenn es zu Reibereien kommt! ;-)
Liebe Grüße....


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2011 22:43
#11 RE: was ist denn nur los? antworten

Ps: ich gebe immer ein kalziumpräperat ins trinkwasser....soll ich das jetzt höher dosieren oder reicht die "normal" Dosierung? Soll ich das eventuell mit meinem ta abklären?
Liebe grüße....


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

25.10.2011 12:42
#12 RE: was ist denn nur los? antworten

Ok, dennoch muss der Auslöser für das Rupfen gefunden und beseitigt werden.

Was ist das denn für ein Kalziumpräparat was du hast?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2011 12:53
#13 RE: was ist denn nur los? antworten

Hallo!
Es heißt Avisanol und wurde mir vom TA empfohlen....
Liebe Grüße....


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2011 13:24
#14 RE: was ist denn nur los? antworten

Zitat von LadyLada
Hallo!
Es heißt Avisanol und wurde mir vom TA empfohlen....
Liebe Grüße....



Das nehmen die Meisten.

Hast du eine Birdlamp, oder gibst du Vitamin D3?


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2011 13:38
#15 RE: was ist denn nur los? antworten

Hallo! Ich habe in allen meinen Volieren die birdlamps von Jbl installiert, die ich mit zeitschaltuhr regle!
Liebe grüße....


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen