Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 4.576 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2 | 3
LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2011 15:00
#16 RE: was ist denn nur los? antworten

Hallo! nur ein kleines update: die federn meiner henne beginnen schön langsam wieder zu wachsen bin wirklich froh dass sie nicht mehr länger so "entstellt" bleiben wird.....ihr dauerndes rufen hat sich auch schon fast eingestellt....sie scheinen sich noch immer kaum zu vermissen bin schon gespannt wie die zusammenführung laufen wird.....
liebe grüße.....


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

30.10.2011 07:50
#17 RE: was ist denn nur los? antworten

Ich drücke die Daumen das dann alles gut geht !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

30.10.2011 14:05
#18 RE: was ist denn nur los? antworten

Danke Waldfrau! ich hoffe auch sehr dass alles gut geht! Hab euch ja ganz die fotos von der zwischenzeitlichen unterkunft meines hahns vorenthalten ich habe eine zwischenetage eingezogen, diesmal aber nicht über die ganze etage sondern abgestuft (nach vorbild der sissi und franz voliere von adi)....komme so auf 1,2 m2 wenn ich es ganz drüber ziehen würde komm ich auf so auf 1,4 m2...aber das lässt sich ja auch noch machen
und wie ich es erwartet habe hat sich mein dicker gleich nach oben gewagt.....wahrscheinlich weil die "treppe" so aussieht wie in seinem alten heim! die hat er ja auch sofort angenommen und so war es hier wieder zum fotosshooting hat er sich allerdings wieder in die untere etage begeben...dafür seht ihr aber meinen gouldmann der neugierig die treppe inspiziert....muss echt sagen, dass mir diese "wachtelzwischenlager" richtig gut gefällt....in meiner begeisterung habe ich sogar schon nachgedacht, ob ich (natürlich erst wenn sich die ehekrise wieder eingerenkt hat) vielleicht ein zweites paar hole aber sehen wir mal....da brauch ich dann noch eine voliere, damit ich immer eine ausweichmöglichkeit habe....wobei: im "keller" hätte ich noch eine und ja: es ist eine sucht
liebe grüße und haltet mir weiterhin die daumen dass alles gut geht....

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Foto3.JPG  Foto2.JPG  Foto4.jpg  Foto1.jpg  Foto.JPG 

LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

30.10.2011 15:47
#19 RE: was ist denn nur los? antworten

und weil ich gerade in fotografier laune bin seht ihr anbei auf dem ersten foto meinen hahn, der sich wenn schon nicht auf der ersten etage, dann doch wenigstens auf einem der vielen anderen "aufbauten" in seiner vorübergehenden voliere fotografieren lies....
dann ein foto der schon schön zuwachsenden federpartie am rücken meiner henne, und fotos der voliere in der die henne zuhause ist und bis zu dem "vorfall" mit dem hahn gemeinsam gelebt hat....auf der gesamtansicht, fällt euch vielleicht ein kleiner grauer kugelblitz auf der treppe auf...das ist auch meine henne
liebe grüße.......

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Foto1.jpg  Foto2.jpg  Foto3.jpg  Foto4.JPG 

LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

06.11.2011 08:48
#20 RE: was ist denn nur los? antworten

Hallo!
die federn der henne sind schon fast wieder vollständig da....mit der zusammenführung kann es also nicht mehr lange dauern habe gerade von einem "anti-rupf-spray" gelesen und mich gefragt, ob es eventuell sinn machen würde diesen bei ihr anzuwenden bevor hahn und henne wieder zusammengeführt werden? damit er abgeschreckt wird sobald er es nochmal versuchen sollte? was haltet ihr davon bzw. gibt es dazu erfahrungen?
liebe grüße....


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2011 11:01
#21 RE: was ist denn nur los? antworten

Hallo meine lieben....
ein bisschen ist das hier zu einem monolog verkommen trotzdem ein update von meiner seite - vielleicht hilft es auch anderen hier:
nach etwas mehr als zwei wochen einzelhaft für meine zwerge ist meine henne nun wieder vollständig befiedert, ich habe nun die voliere vollständig umgestalltet, noch mehr verstecke, noch mehr grünes, mehr wurzeln, mehr kork, jeweils zwei optinale futterstellen, tränken, sandbäder etc. hineingestellt....also alles doppelt.....damit das paar auch "getrennte wege" gehen kann....noch eine zusätzliche schüssel mit sand in der nach futter gesucht werden muss....jede der futterstellen ist so platziert, dass die kleinen etwas "tun" müssen um hin zu gelangen (im sinne von überqueren von hindernissen etc...für beschäftigung ist also gesorgt. die voliere gleich also im wahrsten sinne einem "hürdenlauf" und ich habe richtig mühe die kleinen überhaupt auszumachen...was ja sinn der sache sein soll....

bevor ich die tiere heute morgen zusammengesetzt habe, habe ich beide mit dem anti-rupf spray eingetüftelt, nur um sicher zu gehen beide wurden in der zeit ihrer einzelhalft auf völlige winterkost eingestellt, also nur exotenfutter und sehr sehr spärlich grünes oder lebendiges in form von mehlwürmern.....meine frage hierzu: wie weit kann ich die leckereien reduzieren ohne dass die gesundheit der tiere leidet, aber auch ohne sie in "brutlaune" oder sonstiges zu versetzen? v.a. für die nächsten monate? wäre toll wenn es hierzu noch erfahrungen gibt!
auch habe ich mir gedacht, dass ich eventuell die beleuchtungszeit etwas reduzieren sollte? auf wieviele stunden täglich würdet ihr reduzieren?

das zusammensetzen verlief zuerste sehr reserviert...zaghaftes rufen inklusive....mittlerweile haben sich die beiden wieder gefunden und nahmen gerade ein ausgiebiges sandbad sie haben sich auch schon gegenseitig am kopf geputzt, was zuerst einen herzstillstand bei mir verursacht hat bis ich gesehen habe dass sie sich eigentlich liebkosen also zuzeit sieht alles friedlich aus....gottseidank....
ich werde aber weiterhin ein besonderes auge auf sie werfen....und sofort berichten wenn es was neues gibt.....
hoffe wirklich dass es vielleicht doch noch ein paar wortmeldungen gibt...gerade weil dieses thema doch auch auf die momentane diskussion hier im forum zur optimierung der haltung und vermeidung von fehlern anschließt....es wäre also interssant für viele hier....
liebe grüße....


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2011 14:32
#22 RE: was ist denn nur los? antworten

nach ca. 8 stunden ist noch immer alles friedlich


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

08.11.2011 15:29
#23 RE: was ist denn nur los? antworten

Sehr schön! Daumen sind natürlich gedrückt, dass jetzt Ruhe bei dir einkehrt!

Den Sichtschutz, den du in der PM angedeutet hast (sorry für die späte Antwort -.-) find ich durchaus eine sehr gute Idee, setzt das ruhig mal um.

Wie lange ist deine Beleuchtung im Moment pro Tag? Ich wurde insofern reduzieren, als das eine typische Winterbeleuchtungsdauer bei dir abläuft. Auch ist es jetzt nicht schlecht, eiweißarm zu füttern, erstmal bekommt die Henne dadurch eine verdiente Legepause und auch sonst werden die Tiere ruhiger und weniger triebig, kommt der Zusammenführung also zugute.
Grüns kannst du ruhig auch etwas reduzieren.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

08.11.2011 15:30
#24 RE: was ist denn nur los? antworten

Kannst du Fotos zeigen wie du jetzt aktuell eingerichtet hast?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2011 15:51
#25 RE: was ist denn nur los? antworten

Hallo!
Also ich beleuchte 8 Stunden.... kommt mir jetzt wo du mich danach fragst eigentlich total lang vor! Ich werd vielleicht so auf 6 Stunden verkürzen? Wär das in Ordnung?
Fotos werde ich gleich morgen früh hochstellen (bin gerade auf der Uni und erst wieder spät am Abend daheim - da möchte ich bei den Zwergen kein "fotolicht" mehr anmachen!) bin schon gespannt was du dann zur "Einrichtung neu" sagst!
Auf wieviel grünes/lebendes pro Woche würdest du konkret heruntergehen?
Liebe Grüße und danke für deine Antwort....


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2011 16:53
#26 RE: was ist denn nur los? antworten

Was jetzt optimal ist, kann ich nicht so sagen, aber beschreiben, wie es bei meinen grad läuft: in der AV ist es natürlich noch etwas länger hell, als im Zimmer. Draussen legt Ying immer noch, jeden zweiten Tag finde ich ein Ei. Sie findet also immer noch Krabbelgetier. Bei den Innenvolis bin ich z.Z. auf 6 Std. zusätzliche Beleuchtung, von 9 bis 15 Uhr, plus das bisschen Licht, was noch durchs Fenster kommt. Grünes gibts Sonntags, ebenso ein größerer oder zwei kleinere Mehlwürmer. Einen Tretakt konnte ich bei keinen der Paare mehr beobachten und die "Innenhennen" legen auch nicht mehr. Im Volierenzimmer sinds etwa 10 - 12 Grad. Auch Abkühlung ist ein Faktor, den man nicht vergessen sollte, der zusätzlich zur Winter- und Legepause beiträgt.


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2011 17:52
#27 RE: was ist denn nur los? antworten

Oh mein Gott ich bin doch ein T*****l!!!!!Natürlich!!! Ich muss auch abkühlen! Das hab ich aber sowas von gar nicht bedacht! Hab eher noch ordentlich eingeheizt! Werde sofort wenn ich daheim bin die Heizkörper abdrehen! So drastisch agkühlen kann ich natürlich nicht wegen den zfs....aber bitte ich hab LOCKER 23 grad! Wie konnte ich das nur übersehen....die Goulds müssen dann eben in ein anderes Zimmer weil sie die Wärme brauche....Platz hab ich ja gottseidank...
Danke vielmals für den Tipp und auch für die Darstellung deiner winterkost....


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

08.11.2011 18:40
#28 RE: was ist denn nur los? antworten

Zebrafinken kommen mit 10°c auch sehr gut aus, keine Angst, nur die Goulds brauchen mehr Wärme, das stimmt

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2011 12:34
#29 RE: was ist denn nur los? antworten

Hallo meine lieben!
Anbei ein paar fotos von der aktuellen einrichtung der voliere...wie ihr seht habe ich "zentrale orte" an denen es zu konfrontationen kommen kann, wie etwa einen einzigen "bodenfutterplatz" entfernt und dafür nur einen futterplatz zu den die zwerge klettern müssen und einen ganz versteckten (zu dem die zfs etwa nicht gelangen können) eingefügt.....gerade auf der unteren etage, habe ich noch mehr grünes und mehr korkrinden eingefügt, es wird zum klettern angeregt und es ist gibt eigentlich kaum einen zentimeter in der voliere, der "von oben" einsehbar ist, was ich durch verschiedene lianen etc. erreicht habe. die farne wurden umgestellt, die futterplätze (bis auf das wasser) verlegt....futter wird auch in einer der sandschüsseln angeboten, damit danach gesucht werden muss.(beschäftigung!!!!)
Eine überlegung von mir war auch die voliere optisch zwei zu teilen...so das die zwerge einander nicht sehen können, aber trotzdem uneingeschränkt zwischen den voliereteilen wechseln können....ich dachte mir, dies eventuell durch zweige die ich in etwa 20 cm höhe anbringe und an die ich heu, kokosfasern oder ähnliches in form eines vorhanges hänge zu erreichen....wie würdet ihr das ausführen bzw. wären die angedachten materialien gut?
die beleuchtungszeit ist nun auf 6 stunden runtergesetzt (9-15 uhr) und die heizkörper wurden abgedreht....mittlerweile hat es "nur" noch 21 grad...wird wohl noch dauern bis die temperatur weiter sinkt....ich möchte aber nur ungern die fenster zu lange öffnen oder ähnliches weil ein kalter zug sicher auch nicht gut ist....daher versuche ich es momentan mit "stoßlüften"....
gut ist aber und das muss ich echt betonen, dass meiner henne nicht eine feder fehlt....und dass nach mittlerweile einenhalb tagen ab wann denkt ihr kann ich von einer vorläufigen "entwarnung" sprechen? jetzt ist es sicher noch zu früh, aber ich denke wenn so eine woche vorbei ist und der "alltag" eingekehrt ist, kann ich vielleicht aufatmen? momentan sind sie mir ja fast schon verdächtig einträchtig
liebe grüße.....

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Foto1.JPG  Foto2.JPG  Foto3.jpg  Foto4.JPG  Foto5.JPG 

Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

09.11.2011 14:33
#30 RE: was ist denn nur los? antworten

übertreib es auch nicht mit dem temperatursturz, wen du es jetzt so warm hattest brauchen sie schon ein Paar Tage um sich umzugewöhnen
Ansonsten schön anzusehen deine Voliere.

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen