Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 68 Antworten
und wurde 3.000 mal aufgerufen
 Innenhaltung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2011 14:51
#61 RE: Hallo erstmal ;) und vorstellung eines "möglichen" wachtelheimes Antworten

ja die namen sind aus einer situationskomik entstanden ;-) huberine ist aber auch super! du musst dann unbedingt fotos von den straußwachteln reinstellen! finde die voll interessant ( hab sie in einem buch von mir gesehen und die schaun sooooo leiwand aus) oder sind schon fotos online? hab ich noch gar nicht gesehen? werd gleich schaun! hoffe von meinen beiden auch noch ein paar super fotos machen zu können und sie euch zeigen zu dürfen....
liebe grüße....


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2011 15:32
#62 RE: Hallo erstmal ;) und vorstellung eines "möglichen" wachtelheimes Antworten

Huhu,
ja, ich hatte sie mal in einem extra Thread vorgestellt "Mein Trio" - drei unterschiedliche Zierwachteln, eine Straußidame, ein Schopfwachtelhahn und ein viel zu klein geratener Viriniawachtelhahn. Jetzt bekommen sie bald endlich ihre eigenen Partner , aber die 3 verstehen sich viel besser wie manches Zwergwachtelpärchen, schon sehr erstaunlich.


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2011 15:44
#63 RE: Hallo erstmal ;) und vorstellung eines "möglichen" wachtelheimes Antworten

hab ich gerade angesehen! schaun total lieb aus! ist sicher super für sie wenn sie endlich einen partner bekommen! freut mich für dich....ganz genau weiß ich aber noch nicht wie du zu so einem unterschiedlichen trio gekommen bist? hast du die zusammen bekommen? ich schreib dir mal in deinem thread dazu....
liebe grüße.....


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2011 18:02
#64 RE: Hallo erstmal ;) und vorstellung eines "möglichen" wachtelheimes Antworten

hallo lada,
respekt, super geworden - was du aus dem käfig gezaubert hast ist wirklich ein schmuckstück. gefällt mir sehr gut - vor allem auch die einrichtung.
wer wachteln nur in einer box mit pappkarton hält - der sollte keine wachteln halten.
die landschaft ist nicht nur für unser auge schön - besonders die tiere müssen sich da wohl fühlen.
freu mich auf meinen virgina-wachtel-nachwuchs. emma ist seit einigen tagen feste am brüten - das nest beinhaltet 12 eilein - bin mal gespannt.


Tanja ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2011 22:43
#65 RE: Hallo erstmal ;) und vorstellung eines "möglichen" wachtelheimes Antworten

oh ich seh leider nichts.....grummel


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2011 09:55
#66 RE: Hallo erstmal ;) und vorstellung eines "möglichen" wachtelheimes Antworten

Hallo meine lieben!
ich freu mich wirklich dass es euch gefällt! und wie gesagt: ohne eure hilfe wär das sicher ganz anders ausgefallen!
das schönste ist für mich dass ich wirklich merke dass sich die zwerge wohl fühlen! sie sind so süß! die henne überhaupt! sie ist überhaupt nicht ängstlich sondern neugierig und total interessiert an jedem meiner hangriffe ;-) wechsle ich das wasser, ist sie nach 5 sekunden schon dort und schaut was ich gemacht habe, beim futter das gleiche ;-) einfach toll. der hahn lässt ihr immer den vortritt und ist ein bisschen reservierter und skeptischer was mich betrifft...aber ich denke dass wird schon noch! kuscheltiere sind die zwerge ja sowieso nicht!
was ich jetzt noch unbedingt brauche ist eine richtige wachteltränke....das wasser im napf ist sofort voller einstreu und ich muss es mehrmals am tag wechseln....hab dann eine fontänen tränke (die mit dem schnabel unten, ihr wisst schon...) reingehängt aber da schwimmt sofort der ganze boden....aber gut das ist denk ich auch von meiner seite ein lernprozess, welche dinge da geeigent sind und welche nicht!
Tanja: kannst du die fotos echt net sehen? komisch? was kann man da machen dass auch tanja die fotos sehen kann? eine andere auflösung oder sonstiges?
liebe grüße einstweilen......


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2011 18:39
#67 RE: Hallo erstmal ;) und vorstellung eines "möglichen" wachtelheimes Antworten

Hallo meine lieben!
ich möchte auch gerne an folgenden beobachtungen teilhaben lassen:
1. ich habe heute auf meiner "etage" futter gereicht (es stehen auf beiden ebenen näpfe) die zebras haben sich sofort gierig darauf gestürzt, wie sie es immer tun. ich mein nicht dass die näpfe jemals wirklich leer werden ;-) aber anscheinend wissen sie dass sobald ich bei den näpfen hantiere, etwas neues sprich: besseres ;-) drinnen ist. nun gut ich gehe also von der voliere ein paar schritte weg (das mach ich immer damit sie in ruhe fressen können) und was macht hubert der das ganze vom unteren stockwerk beobachtet hat? er FLIEGT hinauf! leiter? uninteressant bzw. dauert zu lang ;-) er hat richtig ein zwei schritte anlauf genommen und ist mitten im napf gelandet ;-) ich hab mir das ganze angesehen (kamera außer reichweite - eh klar) und als er fertig war hat er sich dann oben in einem der verstecke zurückgezogen.
2. daraufhin hab ich mir gedacht "als belohnung kriegt er jetzt an mehlwurm" damit er weiß dass es oben nicht nur lecker kohi und "normales" futter gibt sondern die noch viel leckeren mehlwürmer....(ich weiß man soll die würmer nicht oft geben, aber bei der flugshow dachte ich mich echt er hat es verdient ;-)) leider ist hubert nicht mehr zum wurm gekommen, mein schwarzwangerl zf ist ihm zuvor gekommen....wie würdet ihr in zukunft verhindern dass die zf den zw "ihre" mehlwürmer wegschnappen? sie nur in der unteren etage reichen?da sind die zw schneller dran als die zf, zumindest dass eine mal bei dem sie jetzt welche bekommen haben! ich mein ab und zu ein wurm schadet den zf sicher nicht...aber es ist eigentlich nicht sinn der sache dass sich die zf daran vergreifen! oder denkt ihr das ist egal und je nachdem wer schneller ist werden schon die zw genug mehlwürmer kriegen? ich dachte mir dass jetzt nämlich so, dass ich die mehlwürmer oben anbiete damit die zw auch wirklich ansporn haben rauf zu gehen bzw. zu fliegen ;-) wie würdet ihr dass halten? und macht es was wenn hubert hinauffliegt anstatt zu fuß zu gehen? huberta "geht" lieber hinauf anstatt zu fliegen....irgendwo hab ich gelesen dass die zw über hindernisse wie bäumstümpfe oder bäche fliegen, an einer anderen stellt dass ihre flüge sehr unkoordieniert sind....also unkoordiniert war das nicht! vielmehr ein gezielter angriff auf den futternapf! was haltet ihr davon? da das meine ersten zw sind, mach ich mir schon darüber meine gedanken ;-)
liebe grüße und ich bin schon gespannt was ihr davon haltet......


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.07.2011 14:43
#68 RE: Hallo erstmal ;) und vorstellung eines "möglichen" wachtelheimes Antworten

Hihi, dass ist ja eine lustige Geschichte . Genial! ZW können schon besser fliegen als ihre Statur vermuten lässt, das Problem ist zumeist nur die Landung. Aber wenns ums Fressen geht... ! Im Prinzip bleiben sie aber Bodenbewohner und bevorzugen das Laufen.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2011 21:52
#69 RE: Hallo erstmal ;) und vorstellung eines "möglichen" wachtelheimes Antworten

ja das stimmt allerdings ;-) der landeplatz war zwar ganz gezielt gewählt aber das manöver selbst...naja... ;-) herrlich zuzusehen allemal!
liebe grüße....


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Endlich »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen