Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 565 mal aufgerufen
 Nicht ansteckende Krankheiten
Knoll3 ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2011 14:34
Henne erschöpft Thread geschlossen

Hallo liebe Wachtel-Freunde.

Ich habe seit ca. 3 Wochen 2 chin. Zwergwachteln bei mir. Bisher war alles super, den beiden ging es immer gut und waren glücklich (hoffe ich zumindest) doch dann Donnerstag Nachmittag der Schock, meine Henne lag regungslos auf dem Boden, hatte die Augen zugekniffen und schwer geatmet. Ich war im ersten Moment total überfordert und wusste nicht was zu tun war. Der Zoofachhandel wo ich die beiden gekauft hab hatte mir 4 Wochen kostenlose Pflege angeboten falls was sein sollte (Die haben ihren eigenen Tierarzt im Haus). Also hab ich da direkt angerufen und ich sollte sofort vorbeikommen weil wegen Verdacht auf Legenot. Als ich dann da war die Ernüchterung, kein Ei und die Ursache unbekannt. Jetzt haben sie meine Henne erstmal da behalten um zu schauen was passiert, es sah aber wohl schlecht aus mit ihr. Gestern dann endlich der Anruf, meiner Henne geht es wieder einigermaßen gut aber sie soll noch bis Montag da bleiben damit sie sich einwenig Ruhe genehmigen kann. Die Ärztin vermutet das der Hahn sie in letzter Zeit einfach zu sehr unter Beschlag nimmt (was ich bestätigen kann). Meine Frage jetzt: was kann ich dagegen tun, dass das nicht wieder vorkommt.
Eine Trennwand ab und zu einbauen damit sie zur Ruhe kommt wäre meine einzige Idee, aber sicherlich nicht das gelbe vom Ei. Habt ihr andere Tipps für mich wie ich meine Henne einwenig schützen kann? Und hat jemand schonmal ähnliche Erfahrungen mit seinen beiden gemacht? Ist das Verhalten normal (sind beid noch recht jung, ca halbes Jahr alt)?

Gruß
Knoll3


saigach ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2011 14:54
#2 RE: Henne erschöpft Thread geschlossen

Hallo Knoll3!

Erst mal ein herzliches Willkommen hier im Forum...
Wie sind denn Deine Haltungsbedingungen sonst so? Wieviel Platz haben die beiden? Wie sieht die Einrichtung aus? Kannst Du vielleicht mal ein Bild von der Zwergen-Unterkunft einstellen? - Dann können wir Dir auch besser helfen...
Und weitere Fragen: wie fütterst Du sie? - Rupft der Hahn die Henne?

Du siehst, Fragen über Fragen... Aber so ist das, das Verhalten der Zwerge ergibt sich meistens aus den äußeren Umständen...


Knoll3 ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2011 17:18
#3 RE: Henne erschöpft Thread geschlossen

Vielen Dank für deine rasche Antwort.
Ich halte sie in einem 1qm Käfig in meiner Wohnung. Ich weiß das es Minimum ist, aber anders geht es leider nicht. Einstreu ist Vogelsand und die beiden haben ein kleinen Holzstamm im Käfig und 2 Häuser, eins zum durchlaufen und das andere ist zu zum verstecken.
Futter gibt es Exotenfutter und ab und zu mal ein wenig Salat oder Gurke.
Meine Henne hat einen kahlen Kopf vom Hahn, sonst rupft er aber nirgens an ihr (falls du das damit meintest).

Gruß
Knoll3

PS: Fotos gehen leider momentan nicht da ich gerade nicht vor Ort bin.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

15.01.2011 17:53
#4 RE: Henne erschöpft Thread geschlossen

Hallöchen Knoll,
reduziere erstmal nur auf das Exotenfutter, damit der Hahn nicht auf die Idee kommt weiter zu treiben, oder dieser Trieb zumindest etwas runter geht.
Desweiteren solltest du zusätzliche Versteckmöglichkeiten einrichten, damit die beiden sich aus dem Weg gehen können. Schau dazu mal hier:
Zeigt her eure Volieren...!
Versteckmöglichkeiten und Gestaltungsvorschläge

Andere Frage: Was genau hat der TA denn untersucht, hast du da mal nachgefragt? Weil das mit der Erschöpfungserscheinung... naja.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Knoll3 ( gelöscht )
Beiträge:

15.01.2011 18:16
#5 RE: Henne erschöpft Thread geschlossen

Was genau untersucht wurde weiß ich noch nicht, hatte die Ärztin nur kurz am Telefon.
Montag werde ich meine Henne abholen und dann mal genauer nachfragen ob sie was raus gefunden haben.

Danke für den Tipp mit dem Futter, ich werde frisches Gemüse erstmal raus lassen.
Und auch danke für die beiden links, ich werd mich da mal durchschauen :)

Gruß und noch ein schönes Wochenende
knoll3


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2011 20:06
#6 RE: Henne erschöpft Thread geschlossen

hallo,

sowas war auch mal bei meiner Henne, es stellte sich raus, das sie einen Kalciummangel hatte. Ich hab ja deine Henne nicht gesehen, aber vielleicht hilft dir das was weiter
hier der Link KLICK


 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz