Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 4.910 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2 | 3
Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 09:30
Neue Tiere in bestehende Gruppe integrieren antworten

Hallöchen :)

Habe mir heute endlich 2 LW-Hennen angeschafft!
Bilder folgen :D
Aber die werden nun erstmal richtig verprügelt.
Wie soll ich die zusammenführen?
Sogar meine alte Henne pickt auf die neuen ein -.-

Ich habe die FAQ´s durchgelesen aber nichts nützliches gefunden...
Kann jemand eine genaue Verfahrensliste machen? Bitte

MfG Eddy


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 09:43
#2 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Moin Moin Eddy,

zuerst wieder mein Standartsatz: ich habe keine LW und bin daher auch unerfahren.

Was ich aber in der Vergangenheit so gelesen hatte, haben fast alle LW- Halter dieses Problem, neue Tiere in eine bestehende Gruppe zu integrieren. Bewährt hatte sich da wohl:

neue Tiere nach der Quarantäne abgetrennt, aber so, dass sie sich sehen, ins Gehege. So kennen sie sich bei der späteren Zusammenführung schon. Vor der Zusammenführung wurde das Gehege komplett neu eingerichtet, sodass alle Neuland betreten und sich erstmal neu orientieren müssen.

Einfach ein neues Tier in eine bestehende Gruppe zu stecken, geht in fast allen Fällen schief.


Brenda ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 09:50
#3 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Hallo Eddy,
...und neben der neuen Einrichtung endlos viele Versteck- und Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen.
Zunächst separiert mit Sicht- und Hörkontakt halten.
(Aber das war der Grund weshalb wir gleich zum Kauf einer angemessenen Hennenzahl geraten hatten - denn den Stress kann man sich sparen)
Lieben Gruß


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 10:17
#4 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Hallöchen :)

Schön das ihr so schnell geantwortet habt!

Ok. Ich habe nun alle 4 Wachteln also 1,3 in einen alten ´Hasenstall gesperrt und diesen durch ein Gitter in 2 Teile getrennt.
Sie haben 24h Sichtkontakt und eine meiner neuen hat meinen Hahn versucht anzugreifen. Dabei hat sie Geräusche gemacht die ich noch NIE von meinen gehört habe.
Also würde man mit nem nassen Lappen an ner Glasscheibe runterschrubben.
Kann das jemand erklären? Was es vlt. heißen soll?

Naja aufjeden Fall verprügelt mein Hahn meine Alt-Henne nur noch ein wenig.
Er hasst es einfach wenn sie die ganze Zeit rumzuckt. Deswegen greift er sie manchmal an.
Meine Alt-Henne ist aggressiver als mein Hahn! Sie stürzt sich (Bevor ich das abgetrennt habe) richtig auf meine Neuen!
Sie versucht sie mit ihren Krallen zu zerreisen..
Naja ich mache gleich mal Bilder.

Habt ihr noch Tipps?

MfG Eddy


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 10:31
#5 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Ok.

Sorry für die schlechte Qualität!

Kann jemand die Farbschläge bestimmen?
Eine ist auf jeden Fall Zimt odda?

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_3255.JPG  IMG_3256.JPG  IMG_3257.JPG 

Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

17.10.2010 10:59
#6 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Also Eddy zuallererst hast du das wichtigste vergessen:

Neue Tiere NIEMALS sofort zu den alten setzen! Man sollte immer eine Quarantäne einhalten, bei der die Tiere so getrennt voneinander untergebracht sind, dass sich (möglichst) keinesfalls irgendwelche Krankheiten verbreiten können! Der Schwachpunkt ist hier immer der Halter, also Händewaschen hoch 3! Diese sollte mindestens 4 Wochen eingehalten werden, wenn man die Tiere untersuchenlässt kann man bei guten Ergebnissen auf 2 Wochen reduzieren, was allerdings auch nicht ungefährlich ist!


Es gibt hier genügend Legewachtelthreads mit dem Problemthmea der Integration. Wenn du Pech hast wird es gar nicht klappen, das gabs auch schon.

z.B. Heftig verlaufene Hackordnung

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

17.10.2010 11:10
#7 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Übrigens war das ein sehr guter Hinweis, habe das Thema eben in die FAQs aufgenommen !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 11:17
#8 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Ok :)

hm aber innerhalb von 4 Wochen wird dann meine Alt-Henne von meinem Hahn umgebracht -.-
Ich habe die beiden neuen ja extra deswegen gekauft damit meine Alte nichtmehr verdroschen wird.
hm mal sehen wie es sich in den nächsten Tagen weiterentwickelt ...

MfG Eddy


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

17.10.2010 11:30
#9 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Tja, dazu kann ich jetzt nur eines sagen: Wenn du von Anfang an darauf gehört hattest was die User dir hier gesagt haben, dann wären sie jetzt schon aus der Quarantäne raus! Und mal abgesehen davon, wenns noch schlimmer wird dann trennst du die Henne ab und fertig! Bevor du nachher nur noch ne halbe da liegen hast.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 12:33
#10 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Was da jetzt vor sich geht ist leider völlig normal. Die Tiere sind in heller Aufregung, Rangfolgen müssen geklärt werden - bei Hühnern nennt man es Hackordnung. Kannst du irgendwo einen Kaninchenkäfig auftreiben? Versuche es und setz den Hahn da rein, alleine, und stelle den Käfig davor, dass sie sich sehen können. Und dann baust du schnell deinen neuen Stall und setzt alle auf einmal da rein. Auch dann wird etwas jagen und hacken noch normal sein, aber solange es keine Verletzungen gibt, ist das o.k..


de ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 12:55
#11 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Setz sie am besten am Abend, wenn es dunkel wird, ist zusammen.


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 15:05
#12 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Hallöchen :)

Ehm ich werde niemals im Leben meine jetzige Alt-Henne zu den neuen setzen.
Sie hat vorhin meine neue fast umgebracht.
Das sieht nichtmehr aus wie ein wenig Hacken sondern ist das für mich schon echt ein "Mordversuch".
Der Hahn verträgt sich mit den neuen Hennen sehr gut - aber eine der neuen Hennen absolut nicht.
Sie ist zwar die Kleinste aber sie stürzt sich echt aggressiv auf ihn drauf und versucht ihn umzubringen.
Ich weiß nicht was sie gegen sie hat. Aber meine Alt-Henne versucht immernoch die anderen umzubringen.
Ich rede hier also nichtmehr von Picken.

Wir werden dochnoch einen anderen Käfig nehmen.
Ich mache gleich ma Sceens rein.

Hat jemand Tipps? Das mit dem am Abend zusammen setzen werde ich mir mal überlegen.
Denn wenn sie dann morgens wach sind, dann wird das gleiche doch wieder losgehen, oder?

MfG Eddy


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 15:14
#13 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

So hier die Bilder:

Also die Maße sind:
Länge: 200cm
Breite: 100cm
Höhe: 170cm
Ehm er soll 3 Stöckig werden.
Diese zum Teil begehbare Voliere werden wir mit großer Sicherheit nehmen.
So in etwa sieht auch die Voliere des Züchters aus :)

MfG Eddy

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 W1.png  W2.png 

de ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 15:16
#14 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Wie alt ist denn deine "Althenne"???

Es kann sein, wenn sie schon zu lange alleine ist, dass sie keine anderen Hennen mehr akzeptiert, weil sie es gewohnt ist, nur mit dem Hahn zusammen zu leben


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

17.10.2010 15:40
#15 RE: Neue werden erstmal verprügelt... antworten

Also deine Wortwahl ist nicht so ganz korrekt Eddy.

"Mord" oder "umbringen" haben die Tiere nicht im Sinn, sie handeln einfach instinktiv! Wie ich schon sagte, dass ist ein schwieriges Thema und wir haben ja nun auch rechtzeitig davor gewarnt das sowas passieren kann. Jetzt heisst es Geduld haben!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen