Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 1.843 mal aufgerufen
 Kunstbrut
Seiten 1 | 2 | 3
Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2010 19:35
Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Hallo :)
Ich hoffe, dass dies hier der richtige Bereich für mein Anliegen ist :D

Ersteinmal zu meinen Tieren:
Also ich habe nun seit ca. 1 Monat Legewachteln.
Ein männliches Tier und ein weibliches.
Ich habe in anderen Foren gelesen, dass die Naturbrut bei Legewachteln fast unmöglich ist.
Nun kann ich mir in meinem Alter (16) nicht ständig neue Wachteln kaufen. (5€ pro Stück)
Ich bin inzwischen wirklich verrückt nach den kleinen :)
Wie oben schon gesagt, möchte ich dass es im Frühjahr mit dem Nachwuchs klappt.
Wie muss ich meine Voliere jetz schon einrichten und was soll ich verfüttern?
Zurzeit bekommen die beiden täglich eine Mischung aus pulverisierten Eierschalen, Hennen-Legemehl, Weizen, Weizenschrot und ungefähr 5 Regenwürmer für jede Wachtel.
Mein Männchen hat das Weibchen anfangs sehr gehetzt. Das hat aber inzwischen einigermaßen nachgelassen.
Nun wieder zurück zu meinem "Wunsch".
Wie bekomme ich die beiden so hin, dass sie ein reines Liebespäärchen sind?
Mit was muss ich meine Voliere ausstatten und welches Nistmaterial muss zur Verfügung stehen?

Hier ein paar Bilder von meiner (noch) kaalen Voliere.
Die helle Wachtel ist der Hahn. Er ist ein wenig kleiner als das weibliche Tier.

http://img683.imageshack.us/i/wachteln1.jpg/

http://img168.imageshack.us/i/wachteln2.jpg/

http://img210.imageshack.us/i/wachteln3.jpg/

http://img178.imageshack.us/i/wachteln4.jpg/

http://img227.imageshack.us/i/wachteln5.jpg/

http://img267.imageshack.us/i/wachteln6.jpg/

Ich brauche Kritik :)
Ich bin ein purer Anfänger in der Wachtelzucht/Haltung.
Bitte gebt mir Tipps wie ich alles einrichten soll und wie ich meien Wachteln behandeln soll :)

Vielen Dank im Voraus!


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2010 19:50
#2 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Hallo. Zu den allgemeinen Haltungsbedingung lies doch bitte hier im Forum nach, da steht alles ausführlich und wir brauchen uns dann nicht ständig zu wiederholen. 5 Regenwürmer am Tag sind viel zu viel, willst du sie mästen? Besonderes Nistmaterial brauchst du nicht, Heu reicht. Gut wäre es, zusätzlich Waldvogelfutter zu verfüttern.Tja, und dann musst du das große Glück haben, dass der Hahn die Henne wirklich mag und dass die Henne in Brutlaune kommt - nach meinen Erfahrungen ist es alleine durch optimale Haltungsbedingungen nicht zu beeinflussen.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

16.09.2010 19:52
#3 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Hallo,
Also erst mal das was mir am wichtigsten ist, höhr auf jeden Fall auf Regenwürmer zu verfüttern, diese übertragen die Schwarzkopfkrankheit und sind für Wachteln daher sher gefährlich.
Ansonsten kann ich dir erst mal den Tip geben die Legewachtel FQS zu lesen Häufig gestellte Fragen rund um LW! dort findest du alle ersten Tips zur Haltung.

Das erste was dir auffallen wird ist das du ein Paar hälst und man Legewachteln immer in Stamm halten sollte, sonst läßt der triebige Hahn der Henne keine Ruhe und es kann zu verletzungen kommen. Jetzt ist es schon spät im jahr, aber spätestens im frühling werden die Hormone in gang kommen und die Fetzen fliegen.
5€ sind außerdem schnell mal mit Rasenmähen Zeitungen austragen etz zu verdienen, das hab ich schon mit 12 Jahren neben der Schuhle hinbekommen.
Also 3 Hennen sollten schon noch her.

Brüten werden sie aber vor nächstem Jahr eh nicht, du hälst sie wie man sehen kann draußen und da ist es zu kalt, die Küken würden erfrieren und das weiß die Henne. Meißtens höhren die Wachteln im Winter sogar ganz mit legen auf, das ist Futter abhängig.
Wen du mal unter dem Link den ich dir reingestellt ahst guckst findest du schnell unsere Dikusion über Intensivfütterung und andere Fütterungen und kannst dir da deinen Weg suchen.

Hab etwas Gedult, wen man Wachteln anständig hält, dan brüten und vermehren sie sich auch, aber etwas mehr Zeit als 4 Wochen mußt du ihnen schon bieten, ich denke wen du ihnen die Haltebedingungen Obtimierst kannst du mit etwas Glück im nächsten Frühjahr eine Brütende Henne haben.
Wichtig ist aber das du dir schon mal gedanken machst was aus den Küken dan werden soll, du kannst sie ja nicht ewig bei den alten lassen und Hähne finden fast nie ein neues Zuhause, hast du dich mit der idee des Schlachtens schon auseinander gesetzt? Ob du das kannst oder nicht, ob du Abnehmer hast oder nicht sollten definitiv deine ersten gedanken sein bevor du Züchtest.

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

16.09.2010 19:53
#4 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Hallöchen Eddy!

-Also erstmal zu deiner Formulierung "endlich" kann ich nur sagen: Die Tiere sind gerade mal einen Monat bei dir und damit sicher noch nicht richtig eingelebt! Gerade bei solchen Dingen wie Brut ist Geduld ein sehr sehr wichtiger Faktor !

-Das Brut bei LW absolut nicht unmöglich ist, zeigt der Thread von Andrea, da kannst du schonmal für erste Infos reinschauen: Ich habe Küken!

-Wofür willst du denn ständig neue Wachteln kaufen? Wenn du deine Gruppe vergrößern willst ist es sehr ungeschickt von dir nach und nach neue Tiere dazuzu setzen! Bei Legewachteln gibt es ganz schnell Mord und Totschlag, auch wenn die Tiere miteinander verwandt sind, heisst das nicht das sie sich verstehen!

-Du schreibst du fütterst auch Regenwürmer. Die Idee ist nur bedingt gut, da Regenwürmer eine Krankheit übertragen (Name fällt mir gerade nicht ein...), die für die Tiere gefährlich werden kann! Ziehe den Regenwürmern immer lieber Mehlwürmer vor!

-Du schreibst dein Männchen hat dein Weibchen am Anfang sehr gehetzt. Das ist nicht verwunderlich. Für gewöhnlich hält man immer mehrere Hennen auf einen Hahn!


Ich sehe das bei dir noch viele viele Grundfragen nicht geklärt sind, also lies dir bitte zuallererst mal unsere FAQs durch: Häufig gestellte Fragen rund um LW!


Zu deinen anderen Fragen wird mit Sicherheit noch jmd. anders Stellung nehmen!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

16.09.2010 19:54
#5 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Hahaha, alle gleichzeitig !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2010 21:01
#6 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Guten Abend :)

Danke für eure schnellen Antworten :D
Ich habe mir alles durchgelesen und ich wusste fast alles eig. schon.
Ich habe mir ja nicht einfach willkührlich Wachteln angeschafft ;)
In den nächsten Tagen werde ich mir noch 2-3 Legehennen anschaffen...
Ich hoffe, dass sie sich alle vertragen werden.
Über die Schlachtung habe ich bereits nachgedacht.
Es ist für mich eig. kein Problem. Unser Nachbar ist auch ein begeisterter Tauben/Hühner-Züchter und er würde gerne einige haben.
Platz habe ich hier genug.
Bitte beantwortet noch meine anderen Fragen :)
Wie soll ich die Wachteln behandeln?


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2010 20:37
#7 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Kannst du deine Frage nicht etwas detaillierter stelllen? Denn auf unsere Antworten hin hast du gesagt, du weißt schon alles.....was genau möchtest du noch wissen? Eine Naturbrut kann man nicht erzwingen, auch nicht mit irgendwelchen Tricks und Tipps.


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

17.09.2010 21:45
#8 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Zitat von Andrea
Kannst du deine Frage nicht etwas detaillierter stelllen? Denn auf unsere Antworten hin hast du gesagt, du weißt schon alles.....was genau möchtest du noch wissen? Eine Naturbrut kann man nicht erzwingen, auch nicht mit irgendwelchen Tricks und Tipps.



Ehm ja entschuldigung... war sehr müde... :)

Naja jetz zum Thema:
Also ich frage mich noch, ob ich die beiden komplett in Ruhe lassen soll?
Die Beiden vertragen sich nun fast perfekt :)
Heute bin ich in den Wald gegangen um dort einige Tannenzweige abzusägen.
Sieht auch ganz schick aus :)
Der Hahn und die Henne haben sofort angefangen ein Nest zu bauen! :D
Achja, wer kann das ungefähre Alter der beiden schätzen? Ich habe vergessen den Züchter nach dem Alter zu fragen...
Darf man Legewachteln eig. ab und zu mal auf den Arm nehmen? Und wie bekomme ich die beiden dazu, abends in den Käfig zu gehen? Denn wegen Raubtier-Gefahr muss ich die beiden nachts immer einsperren.

LG Eddy :D


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2010 12:03
#9 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Tannenzweige sind super Versteckmöglichkeiten. Die Wachteln finden es sicher nicht toll, auf den Arm bzw. in die Hand genommen werden zu wollen, trotzdem solltest du sie daran gewöhnen,falls mal mit einer etwas ist.Das können Klümpchen zwischen den Zehen sein oder zu lange Krallen oder eine ist krank, was auch immer.Legewachteln können ganz zahm werden. Später kannst du sie dann problemlos aufnehmen und in den Käfig setzen. Bis dahin würde ich etwas Leckeres in den Käfig legen, am Besten Grünzeug oder ab und zu einen Mehlwurm, dann werden sie schon da rein marschieren. Brauchst nur am Anfang etwas Geduld.
Wie man das Alter schätzt weiß ich nicht, frag am besten noch mal den Züchter.Ich sehe zwar die Unterschiede in den verschiedenen Lebensphasen und kann alt und jung einigemaßen unterscheiden, aber das Alter an sich nicht.
Komplett in Ruhe zu lassen brauchst du sie erst, wenn sie tatsächlich brütet, dann darf nichts mehr in der Umgebung verändert werden - angeblich.
Grundsätzlich ist es besser, wenn sie dich gut kennen, damit sie nicht ständig vor dir flüchten müssen.
Hoffentlich brütet sie nicht tatsächlich schon bald, für die Jungen ist es viel zu kalt mittlerweile draußen.


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2010 19:55
#10 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

So :)
Danke für die schnellen Antworten :)

Ehm also ich habe nun ein paar Fotos hochgeladen. So siehts im Moment in der Voliere aus:

http://img512.imageshack.us/i/wachtel1.jpg/

http://img688.imageshack.us/i/wachtel2.jpg/

http://img522.imageshack.us/i/wachtel3.jpg/

http://img716.imageshack.us/i/wachtel4.jpg/

Den größen Stall/Käfig habe ich in ein geschlossenes Häuschen mit Fenster untergebracht.
Ich werde die beiden abends immer dort einsperren. Denn ich merke, dass die beiden auch ein wenig zittern weil sie so frieren.
Ich möchte meine Voliere so naturnah wie möglich gestalten. Habt ihr noch weitere Anregungen?
Was sich natürlich bei meiner Voliere auch verwirklichen lässt :)

LG Eddy


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

19.09.2010 09:23
#11 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Hallo,
na die Voliere sieht doch schon recht gemüdlich aus, aberd as mit dem Stall ist noch nicht ganz so super, du solltest dich was den Stall angeht lieber an einem Hasenstall Orientieren, also eine Seite sollte rundrum zu sein, so als schlafplatz wens kalt ist, durch das Gitter sind sie ja nicht vor Kälte gescghützt. Den Eingang zu dem anderen teil des Stalls, der nach Forn offen ist oder vergittert, sollte Seitlich liegen so das en Windfang entsteht.
Wen du diesen Stall dan in die Voleire Stellst, so das die wachteln selbst rein und raus laufen können, dan brauchst du sie nach einer Weile nicht mehr einzusperren weil sie den wen ighnen zu kalt ist selber aufsuchen werden.
Wichtig ist das sie dauch da drin in dem offenen Teil Wasser haben, am besten eine Fontainentränke durchs Gitter stecken wen du sie einsperrst müßen sie ja aonst auf dem Trockenen ausharren bis du kommst.
Ich denke dein Stall lässt sich da ganz schnell mit einer trennwand mit Türöffnung drin und einem Brettchen nach außen umbauen.

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Kohlmeise ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2010 09:34
#12 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Hallo Eddy,

wenn sich die beiden Wachteln gut vertragen (ich habe auch solche Paare im Bestand), dann ist das die erste Voraussetung für Naturbrut. Stecke die Zweige rein und lass die Wachteln dann in Ruhe, soweit es irgend geht. Sie brauchen ein Revier, in dem sie sich wohl fühlen, das ist die Grundlage für eine Naturbrut. Wenn Du sie täglich fangen musst oder reintreibenm, dann geht gar nichts. Lass sie doch im Innenraum und eben möglichst in absoluter Ruhe. Soald sie die Eier in irgendeine Ecke oder ein Nest legen, ist das das erste Anzeichen einer Brut. Die Regenwürmer hatten ist wohl geklärt!! Wenn Du über entsprechende Lichtverhältnisse sorgst, löappt die Brut auch im Herbst noch. Die Tiere sind ja doch wohl jung und mausern deshalb jetztn nicht.


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2010 11:15
#13 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Hallo :)

Also mein Männchen mausert... denke ich zumindest :)
Also im Stall liegen fast nur Federn von ihm. Er verliert über Nacht etwa 20 kleine Federn.
Ich weiß nicht ob das jetz DIE Mauser ist... :)

Also den Stall werde ich dann wohl morgen umbauen. Ich habe das kleine Gitter rechts angebracht (siehe Bilder).
Das habe ich hingemacht, damit wenigstens ein wenig Licht in den Käfig kommt.
Im Winter soll ich die beiden draußen lassen? Hab ich das richtig verstanden?
Ich denke, dass es ein wenig kalt hier ist^^
Die beiden frieren ja jetz schon ;)

Morgen werde ich dann wohl den Stall umbauen.
Innen kommt eine kleine Trennwand mit Tür rein.
Und das vordere Gitter rechts kommt weg. Stattdessen kommt ein Brett drauf, das den Wind ein wenig abfangen soll :)
Hoffe, dass ich genug Bretter hab :P

Habt ihr noch einige Tipps?
Achja, soll ich die beiden Nachts einsperren oder die Käfigtüre offen lassen? <- Mardergefahr?!

LG Eddy


Kohlmeise ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2010 14:18
#14 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Hallo,

Du kannst die Wachteln im Winter zwar rauslassen aber nicht draußen lassen. Als erstes musst Du mal Dein Gehege mardersicher machen, sonst wird gar nichts. Und so lange Du baust, ist an ein Brüten gar nicht zu denken. Wachteln lieben es trocken und zugfrei, auch das ist extrem wichtig. Vielleicht lannst Du es in dieser Richtung umbauen. Zwei Wachteln brauchen doch nun wirklich nicht viel Platz, diesen aber sicher.


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2010 15:44
#15 RE: Wie bekomme ich endlich Küken aus Naturbrut? antworten

Hallo :)

Also aus dem Mardersicheren-Gehege wir wohl nichts.
Denn durch das Holz können die Räuber auch durchkommen. Wenns eben passiert, dann passiert es eben^^

Also ich besorge in den nächsten Tagen noch 2 Weibchen.

Hat noch jemand Tipps zur Gestaltung der Voliere?

LG Eddy


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen