Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 768 mal aufgerufen
 Kunstbrut
Seiten 1 | 2
Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

20.09.2010 20:05
Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun/ Wieviele Hennen auf einen Hahn? antworten

Hallo :)

Ich habe da mal eine Frage. Es geht darum, das der Züchter, bei dem ich meine Wachteln geholt habe, gemeint hat, dass Wachteln weniger Eier legen, wenn man ihnen viel Platz bietet.
Er hat seine Wachteln in einem Kleintierzuchtverein untergebracht.
Er meinte, das er seinem Nachbarn 1 Paar Wachteln gegeben hat. Deise 2 Wachteln haben vorher täglich Eier gelegt. Das Futter blieb bei dem neuem Halter genauso wie beim Alten. Jedoch hat sich die Volierengröße vergrößert. Insgesamt etwa 6 Quatdarmeter haben die beiden nun zu Verfügung.
Man redet ja immer von "Eingewöhnungszeit". Diese ist denke ich bereits rum, da die beiden in dieser Voliere schon 4 Monate leben. Die Henne legt jedoch nurnoch 1 Ei in der Woche.
Das gleiche Problemchen habe ich auch. In den ersten 4 Tagen hat meine Henne täglich Eier gelegt. Das wars jedoch auch. Nun legt sie also fast einen ganzen Monat keine Eier mehr.
Die beiden haben bei mir auch etwa 6 Quatdarmeter Platz.
Kann das jemand von euch bestätigen, dass wenn man denen weniger Platz bietet, dass sie dann mehr Eier legen?

Vielen Dank im Voraus!

MfG Eddy


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

20.09.2010 22:05
#2 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Das kann ich nicht beurteilen, kann ich mir aber nicht vorstellen. Vermutlich sind die Eier in einem großen Gehege einfach schwerer zu finden...
Auf jeden Fall legen die Wachteln jetzt naturgemäß allmählich weniger, weil es kälter wird....im Oktober sollten sie ganz damit aufhören und ab März geht es dann wieder los.


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

20.09.2010 22:07
#3 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Eins könnte ich mir noch vorstellen...wenn sie in einem großen Gehege nicht genug Versteckmöglichkeiten haben und sich nicht wirklich wohl und sicher fühlen, dann könnte ich mir vorstellen, dass sie weniger Eier legen.


Kohlmeise ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2010 10:37
#4 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Hallo,

wir sollten immer beachten, dass die Legewachteln im Gegensatz zu den Zwergwachteln und anderen Arten ein Zuchtprodukt sind und keine domestizierte Art oder Wildart. Sie benötigen deshalb nur relativ wenig Platz, fühlen sich in kleineren Gehegen wohler, wollen es vor allem zugfrei und trocken. Letzteres ist sehr wichtig. Die Größe des Geheges wird eher dadurch bestimmt, mit welchen Abständen der Pfleger das Gehege säubern will.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

21.09.2010 11:09
#5 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Ich würde auch sagen es wird Winter und die Wachteln die nur zu zweit sind friehren mehr und legen deshalb schon früher weniger, außerdem findet er vieleicht nicht jedes Ei

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2010 14:26
#6 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Hallohallo :D

Also das mit dem Finden der Eier stimmt nicht :) In dem Gehege von dem Nachbar des Züchters kann man in jede Ecke reingucken. Wie gesagt, die Henne legt seitdem sie in der großen Voliere ist nurnoch 1 Ei in der Woche (Wenn überhaupt :P)
Meine Henne hat ja nun auch komplett aufgehört zu legen. Aber ich denke, dass es echt an dem Wetter liegt.
Noch eine kleine Frage nebenbei:
Wenn sich meien beiden gepaart haben, muss die Henne doch dann eig. Eier legen, oder?
Denn was soll den sonst noch aus dem Sperma werden ? :D
Wann kann ich damit rechnen das meine Henne anfängt die befruchteten Eier zu legen?

MfG Eddy

PS: Danke dass ihr immer so schnell antwortet! :)


Sam ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2010 14:37
#7 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Nein, sie muss keine Eier legen

Meine Singsittiche paaren sich z.B. Täglich und das Weibchen legt höchstens 3 Eier im Jahr. (Da sie schon sehr alt ist.)

Auch wenn getreten wird müssen die eier nicht zwingend befruchtet sein!


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2010 21:39
#8 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Zitat
In dem Gehege von dem Nachbar des Züchters kann man in jede Ecke reingucken.

na, das sagt ja schon alles über die vorhandenen Versteckmöglichkeiten aus. Schöne Grüße an den Nachbarn, die Wachteln fühlen sich einfach nicht sicher genug.

Weißt du Eddy, die Henne pupst das Sperma, das sie nicht braucht, einfach aus.....


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2010 21:41
#9 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Zitat
wir sollten immer beachten, dass die Legewachteln im Gegensatz zu den Zwergwachteln und anderen Arten ein Zuchtprodukt sind und keine domestizierte Art

Keine domestizierte Art? Was ist denn dann die Ursprungsart?


Sam ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2010 23:51
#10 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Kohlmeise hat da schon Recht, Legewachteln, Hühner etc. haben wenig mit der eigendlichen Ursprungsart gemein.
Bedürfnisse wie Futter, Wasser Licht und geschützte Bereiche sind aber genauso da!

Das sieht man in zwischen auch bei Wellensittichen und besonders japanischen Mövchen.


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2010 14:08
#11 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Zitat von Andrea

Weißt du Eddy, die Henne pupst das Sperma, das sie nicht braucht, einfach aus.....



Haha :)
Meinst du das jetz ernst? :P
Das erklärt alles
Deswegen ist dann der Kot auch weiß? :)
Nein Scherz beiseite...
Also das die Voliere des Nachbarn nicht gut ausgestattet ist, stimmt schon... ich wende mich ma an den Nachbarn :)
Mal schauen ob sie dann Eier legt... aber wieso legt meine keine Eier? Ich denke schon, dass meine Volie ganz hübsch ausgestattet ist, oder?
Das Wetter ist tagsüber auch sehr angenehm... Kann sich das jemand vielleicht erklären?

MfG Eddy


Korona Offline




Beiträge: 2.212

22.09.2010 14:10
#12 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Hallo,

ich habe nun nichts alles durchgelesen, aber vielleicht ist deine Henne einfach noch sehr Jung und legt daher noch keine Eier?

Liebe Grüße,
Karin


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2010 17:06
#13 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Hallo :)

Nein. Meine Henne ist denke ich mal schon alt genug. Sie hat ja bevor sie zu mir kam, ohne Ende Eier gelegt...
Jedoch nach der Ankunft hier bei mir, hat sie erstmal nur 1 Woche Eier gelegt. <- Jeden Tag eines.
Danach hat sie einfach komplett aufgehört.
An was kann dass nun liegen?

MfG Eddy


j.sch. ( gelöscht )
Beiträge:

22.09.2010 20:18
#14 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

hallo eddy, wie lange ist das tier schon bei dir?
vg, jens.


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2010 14:12
#15 RE: Hat die Volierengröße etwas mit der Anzahl der Eier zutun? antworten

Zitat von j.sch.
hallo eddy, wie lange ist das tier schon bei dir?
vg, jens.



Hallo Jens :)

Ich habe seit ca. 1 Monat ein Pärchen LW´s :)

MfG Eddy


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen