Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 848 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2
Lena ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 17:28
Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Hallo,
ich hoffe sehr das ihr mir helfen könnt. Mein Zwergwachtelhahn pickt meiner Henne die Zehen ab und ich weiß nicht warum. Er sucht sie richtig und sobald er sie gefunden hat hackt er ihr in die zehen oder zieht sie daran durch die gegend. Ich habe sie jetzt von ihm getrennt damit die Wunden heilen können. Jetzt rufen die beiden die ganze zeit nacheinander aber sobald ich sie wieder dazu setzte gehts wieder los.
So werde sie gehalten.
Zimmervoliere 120cm x 200cm x 200cm (Breite,Tiefe,Höhe)
Mitbewohner ein Pärchen Zebrafinken
Sie haben einige Versteckmöglichkeiten und bekommen Wachtelfutter, Sepiaschale, ab und an Salat und das was die anderen von oben runterwerfen.
Am Platz kann es denke ich nicht liegen oder?

LG
Lena


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 17:38
#2 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Hallo Lena,


erstmal herzlich Willkommen bei uns.

Wie lange leben die beiden schon zusammen? Fütterst du Mehlwürmer? Denn oft gehen Hähne an die Zehen, vor allem bei Küken, aber auch die Herzdame muss manchmal dran glauben, wenn sie sehr auf die Würmchen fixiert sind.

Lass sie getrennt, dass alles gut heilen kann. Sie sollen sich ruhig sehen können, aber vorerst nicht mehr auf Tuchfühlung gehen können.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 17:45
#3 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Zitat von Lena

Am Platz kann es denke ich nicht liegen oder?
LG
Lena




Der Platz ist grosszügig für das Paar. Aber Platz ist nicht alles. Die Voli muss auch gut strukturiert sein. Ein Nagerhäuschen und zwei, drei Zweige reichen da nicht. Bei der Grösse hast du viele Möglichkeiten so zu gestalten, dass sie sich auch mal aus dem Weg gehen können.

Ich bin Verfechterin der "zugeballerten" Volieren. Je mehr Holz, Steine, Pflanzen(ich habe künstliche), desto besser. Sie sollen sich richtig drin verstecken können, ohne gesehen zu werden, auch so, dass sie dich nicht mehr sehen können. Sieht die Wachtel dich oder den Partner nicht, fühlt sie sich sicher. Und hat so auch die Möglichkeit, sich dem Partner mal zu entziehen.

Aber wie gesagt, trenne sie erstmal.


Lena ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 18:04
#4 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Danke für die schnellen Antworten!
Mehlwürmer füttere ich nicht davon wurde mir abgerahten eben aus diesem Grund.
Ich habe die beiden seit einem halben Jahr.
In der Voliere habe ich drei Häuser, Steine und Äste alles so aufgestellt das es auch einen sichtschutz ergiebt.
Kann ich da echt Kunstpflanzen reinmachen werden die nicht angeknabbert? Welche sind denn da am Besten die für Terrarien oder die richtigen Plastikteile fürs Aquarium?

Danke

Lena


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 18:10
#5 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Am Besten die Pflanzen aus Kunststoff. Sie versuchen zwar mal dran zu zuppeln, merken aber schnell, dass die nicht essbar sind. Keine Seidenblumen oder Stoffpflanzen.

Was ist das denn für ein Wachtelfutter? Eigentlich reicht Exotenfutter, oder Exofu mit Wellifutter gemischt.

Wachtelfutter - darunter verstehe ich jetzt grad Pellets oder Legemehl für Legewachteln. Die enthalten sehr viel Protein und machen triebig, dabei sind Hähne manchmal seeehr rabiat.


Hat der Hahn jetzt erst damit angefangen, oder konntest du es früher auch schon mal beobachten?


edit: meine Kunstpflanzen sind aus einem Dekoshop. Baumärkte haben manchmal auch welche. Speziell für Aquarien oder Terrarien gehen natürlich auch, sind aber unverschämt viel teurer.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 18:17
#6 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Lena ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 18:19
#7 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Ok danke ich hatte von galliformes Ziervogelmix für Wachteln werde aber auf Exotenfutter umsteigen weil ich das im Laden um die Ecke bekomme.
Dann werde ich die Voliere demnächst mal umräumen. Wenn ich sie wieder zusammenlasse wie soll ich das am besten machen? Hahn auch raus Voliere umräumen und beide rein?

Früher hat er das nicht gemacht er hat sie zwar ab und an gejagt ist dann aber nur aufgeritten, sie hat auch keine Federn am Hinterkopf. Ich weiß nicht ob das eine Rolle spielt aber sie hat noch nie, zumindest habe ich nichts mitbekommen, ein ei gelegt.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 18:25
#8 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Sehr hilfreich wären vllt mal ein paar Bilder von der Voli und auch von deinen beiden Zwergen.

Das ist jetzt nicht ganz uneigennützig, denn wir alle liiiiieben es, Bilder zu sehen

Nein, ernsthaft. Oft sieht man so schon, wo was geändert werden könnte, oder ob alles bestens ist und der Hahn "nur" einen Tick entwickelt hat.

Aber du bist schon sicher, ein Pärchen zu haben und nicht zwei Hähne?


Lena ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 18:36
#9 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Es ist auf jedenfall ein Pärchen sie sind Wildfarben und da ist der Unterschied ja doch recht deutlich.
Ein Aktuelles Bild habe ich leider nicht aber zumindest eines von den Wachtel. Ich habe leider im Moment keine Kamera. Auf dem Foto ist keine einrichtung zu sehen da ich gerade sauber gemacht habe und nur schnell mit dem Handy ein Bild gemacht habe weil sie so süß dagelegen haben.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 016.JPG 

FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2010 08:11
#10 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Kann ich mir kaum vorstellen, dass sie noch nie ein Ei gelegt hat, bei dem Futter. Vielleicht wurde es gefressen?

Werden sie ausreichend mit Calcium versorgt? Grit, Sepiaschale (oder auch gerieben übers Futter) Avisanol ins Trinkwasser und Vitamin D, wenn du keine Birdlamp hast oder die Zwerge kein ungefiltertes Tageslicht bekommen. Fensterscheibe gilt hier nicht, da kommt keine UV Strahlung durch.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

31.08.2010 09:03
#11 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Puhh, Tina hat dir eigentlich alle Fragen schon gestellt die ich auch gestellt hätte... Ich wüsste jetzt auch nicht weiter. Nelje, fällt dir noch was ein?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2010 13:13
#12 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Mir fällt noch was ein, ist aber sicher nicht so sehr wesentlich:

wie alt sind deine ZW, woher hast du sie? Vom Züchter, Vermehrer, oder aus dem Zoohandel?


Wenn alle Stricke reissen, müsstest du dich mit dem Gedanken vertraut machen, mal einen Partnertausch vorzunehmen. Aber das wirklich nur und erst, wenn alle anderen Massnahmen nicht fruchten.

Ich würde sie fürs Erste trennen, zwei Wochen (was sagen Waldfrau und Nelje zu dem Zeitraum?) aber auf Sichtkontakt. Dann beide kurz wegsperren und die Voli ganz neu einrichten, mit mind. 8-10 RICHTIGEN Verstecken, plus Sichtbarrieren aus Steinhaufen oder -Mauern (nicht einmaurern bitte ) Holzstuppen, -Wurzeln, dicken Ästen (keine Zweige, richtig dicke Äste, die nicht überblickt werden können). Ungespritzte Getreidegarben kann man schön zusammenbinden- wie ein Tipi aufgestellt wäre das ein begehrter Brutplatz für meine Ying, und vllt. auch für deine Henne. Ying (Ying und Yang sind meine ZW aus der Aussenvoli) hatte ihr letztes Gelege im hohen Gras und ich hatte es nie entdeckt, trotz Reinigung und Ausfegen, bis die Küken schon da waren.

Zwergwachteln leben von Natur aus im hohen Gras mit Buschwerk..... Wenn man sich das vor Augen hält, kann man sich schon besser vorstellen, dass sie es sehr lieben, wenn sie jederzeit und jedenorts Deckung finden können, auch mal vor einem all zu zudringlichen Partner.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

31.08.2010 13:36
#13 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Ich würde es erstmal so machen wie Tina es vorschlägt, und an weiter sehen. Ich denke ein Versuch wäre auch eine andere Einstreu. Späne und Pellets statt Strohhäcksel das könnte den Hahn ablenken, generell ist ablenkung gut wen du sie wieder zusammen setzt.

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Lena ( gelöscht )
Beiträge:

31.08.2010 21:51
#14 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Sie bekommen Grit und haben an verschiedenen Stellen Sepiaschalen hängen.
Tageslicht bekommen sie bedingt die Voliere steht so das Vormittags die Sonne reinscheint wenn es vom Wetter her geht habe ich das Fenster immer Offen sie stehen aber nicht im zug.
Wie alt die Tiere sind kann ich nicht genau sagen aber zwischen 1-2 jahren ich habe sie übernommen, ich habe sie weil der Vorbesitzer sie nicht mehr wollte weil sie nicht zahm geworden sind und somit nicht für die Kinder geeignet wahren außerdem wahr ihm der Hahn zu laut ich weiß aber das sie aus einem Zooladen stammen.
Danke für die Tipps dann werde ich das so machen dicke äste habe ich. Ein paar andere sachen besorge ich noch. Ich habe in einer niedrigen schale etwas von dem Futter ausgesäht wenn es gewachsen ist haben die damit bestimmt auch spaß. Getreide merk ich mir fürs nächste jahr ist ja leider schon alles gedroschen.
Vielen Dank!

LG
Lena


Lena ( gelöscht )
Beiträge:

11.09.2010 12:28
#15 RE: Hahn hackt Henne die Zehen ab Thread geschlossen

Hallo,

die kleine ist gerade für immer eingeschlafen . Was soll ich jetzt machen muss ich ihm ne neue Henne kaufen oder kann er auch alleine bleiben denn ich fürchte das er die neue auch zurichtet er hat ja auch null repekt vor den Fliegern.
Traurige Grüße


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen