Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.537 mal aufgerufen
 Außenhaltung
Seiten 1 | 2 | 3
VFMichael ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2010 19:47
#31 RE: Erkenntnisse Freigehege antworten

Genau, jeder denkt darüber anders.

Es wird nie die "perfekte" Lösung geben, aber ich denke, genau wie bei den ZW, wird es den Legewachteln auch besser gefallen,
an der frischen Luft rumlaufen zu können und zwar wie sie es wollen.


George ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2010 20:42
#32 RE: Erkenntnisse Freigehege antworten

Ja Malik,

Erfahrungen sind halt relativ..

Aber genau das ist der Punkt.
Ohne eine Wertung abzugeben, vertraut doch jeder erst mal den Erfahrungen, der Leute, die er als erfahren ansieht.
Der eine Züchter sagt halt das, der andere halt jenes.
Und wenn es in der Praxis funktioniert, schwört der Legewachtelneuling drauf.
Und : Warum auch nicht ?

Die Kunst in der Tierhaltung liegt eben darin, sich immer weiter zu verbessern, altes zu überdenken und neuen Erfahrungen erst mal offen gegenüber zu stehen.

Übrigens unterstütze ich die Theorie, das Legewachteln lieber etwas abgedunkelt leben, auch.
Aus eigener Erfahrung ( deshalb existiert dieser Thread ) weis ich jetzt aber auch, das Legewachteln, zumindestens wenn es nicht zu heiß ist , gerne auch mal , ein windiges, sonniges Bad nehmen. Das die Neugier manchmal größer ist, als der Instinkt.
Und das ohne Versteckmöglichkeiten.
Hängt aber auch von dem Charakter der Wachtel ab.
Und der Tatsache, das, wenn sie es wollen, wieder in einen dunkeleren, mit Versteckmöglichkeiten verbauten Bereich , zurück watscheln können.
Und das bestätigt doch auch meine Theorie, das es keine 100 %'gen, gültigen Haltungsrichtlinien gibt.
Ich glaube, das die wichtigste Erkenntnis in der Wachtelhaltung, die ist, das jede Legewachtel ein Individum ist.
Es gibt ängstliche Legies, aggressive, anhängliche, dumme und auch dem Verhältnis entsprechend intelligente Tiere.
Des weiteren sind manche Wachteln mutig oder feige, oder einfach nur passiv.
Und je nach dem, was für Legewachteln man hält, kann man auch mal neue Wege gehen.
Zwar immer mit einem wachsamen Auge, aber halt auch mit etwas Mut, etwas neues zu probieren.
Hier geht es primär nicht darum, wer Recht hat oder nicht.
Sondern nur darum, ob sich unsere Tiere wohl fühlen und gesund sind.
Und das ist doch der Grund, warum wir hier alle schreiben, hä ?

Euer George ( der mit den Theorien tanzt... )


Bruinenn ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2010 16:48
#33 RE: Erkenntnisse Freigehege antworten

Ja, ist mir auch aufgefallen, dass alle Tiere, auch unter sich verschiedene Karaktere und Veranlagungen haben, und das macht dann alles noch viel viel interessanter. Aus der Hinsicht aehneln Tiere den Menschen so sehr, dass ich mich nicht enthalten kann zu sagen, dass man sie mit viel grösserem Respekt behandeln muss.

Ja, liebe Grüsse,

Bruinenn, die kein einziges Tierchen besitzt und die, all den Wachtel- und Hühner- und Kaninchenhaltern, in allen möglichen Websites, mit grosser Eifersucht/Sehnsucht/Neid/und viel Wohwollen + Neugier etc alles abliest und sich noch lange damit begnügen muss


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.06.2010 16:53
#34 RE: Erkenntnisse Freigehege antworten

Hihi, und wieso kannst du nicht schon was umsetzen?
Jetzt haste uns aber neugierig gemacht!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Bruinenn ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2010 09:10
#35 RE: Erkenntnisse Freigehege antworten

Ja, ich lebe in einer Wohnung, in der sogar ich nicht leben sollte. Das kann ich dann keinem Tierchen zumuten. Ich hoffe, dass ich die Wohnung irgendwann verkauft bekomme und in einer viel vernünftigeren Wohnung leben kann. Aber noch schöner waere natürlich ein einzel Haus mit Garten drum herum, wo ich einen Minizoo halten kann . Hoffentlich finde ich mal einen Weg dazu.

Liebe Grüsse,
Bruinenn


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

15.06.2010 23:05
#36 RE: Erkenntnisse Freigehege antworten

Oh mann, ja dann haste natürlich recht und handelst verantwortungsvoll und richtig!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Brenda ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2010 09:57
#37 RE: Erkenntnisse Freigehege antworten

@Ani: Der Link zu Deiner Theorie führt mich zur Startseite.Ist das der Hinweis auf eine möglichst artgerechte Haltung oder ein Fehler? Mich würde die Theorie sehr interessieren!
@Bruinenn: Das ist mir auch lange Zeit so ergangen. ...und nun kann ich kaum noch aufhören zu Brüten (der Platz wird immer wieder zu klein sein)... Ich drücke Dir die Daumen für einen Minizoo Deiner Träume!!!


Bruinenn ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2010 15:40
#38 RE: Erkenntnisse Freigehege antworten

Oh, dankeschön Brenda Das ist aber lieb von Dir.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen