Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.279 mal aufgerufen
 Kunstbrut & Kükenaufzucht
Seiten 1 | 2 | 3
lica ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 15:16
unverhofft kommt oft... Antworten

... gehe ich doch gerade zum Brüter und wollte Eier drehen und was sehe ich? Ein Zwergwachtelküki ist geschlüpft, habe ich total vergessen...

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_4357.JPG 

FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 18:18
#2 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

Warum denn nur eins?


lica ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 21:04
#3 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

weil ich nur eins eingelegt hatte, weil ich nur eins hatte


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 21:27
#4 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

Das arme Kleine wird jetzt total einsam sein
Es braucht dringend einen Partner zum Kuscheln und zur Gesellschaft.
Wann schlüpfen deine LW? Die ersten Tage kannst Du sie mit dem Zwerg zusammen halten.


lica ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 21:40
#5 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

die einen sind schon seit 17.4. und die anderen erst am 29.4.

und mama und papa zwergwachtel sind auch da, aber nicht bei ihr/ihm

was soll ich tun das andere ei war nicht befruchtet...


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 21:43
#6 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

Ich stimme Astrid zu, sowas muss nicht sein, ein Einzelkind

Dann lieber mehr Eier sammeln oder gar keins einlegen. Zumal ZW hervorragend selbst brüten, da braucht man keinen Brüter.


lica ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 21:46
#7 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

Zitat von FloraFauna im Beitrag #6
Ich stimme Astrid zu, sowas muss nicht sein, ein Einzelkind

Dann lieber mehr Eier sammeln oder gar keins einlegen. Zumal ZW hervorragend selbst brüten, da braucht man keinen Brüter.



ich hatte 2 drin, dachte ja das beide befruchtet sind so oft wie der Hahn die Henne "piiieeeep"

aber was soll ich jetzt machen?! sicher ist es doof aber zu den elterntieren setzen ist doof, zu den legeküken setzen geht auch nich, also muss es leider 5 tage alleine bleiben


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 22:14
#8 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

Dann lass doch die Henne brüten


lica ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 22:27
#9 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

macht die doofe gans ja nicht! schon von dort wo wir sie geholt haben, hat sie nicht gebrütet! es lagen 6 eier verteilt in der voliere...


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 22:38
#10 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

Wie groß ist denn die Voliere, wie ist sie strukturiert und was fütterst du? Das sind Punkte, die man klären sollte, wenn eine ZW-Henne nicht brütet.


lica ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 22:46
#11 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

voliere ist 1,50 lang 90 hoch und tief? glaube auch 90. dann habe ich 2 etagen über eine Rampe, unten steht ein Häuschen mit 2 luken drin.

füttern tu ich/wir

exotenfutter, grünfutter (salat, gurke) kresse, eifutter, ab und an mal ein hirsekolben (alle 2 wochen mal)

bis vor 6 tagen kam alle 2 tage ein ei aber jetzt die letzten 6 tage kam 1 und jetzt seit 3 tagen wieder ruhe. na ich gönne es ihr ja, sie soll ja auch nich so viel legen, dazu habe ich ja legehennen


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 22:54
#12 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

Lass mal eine Zeit das Eifutter weg.

1. wird die Henne davon zum weiteren Legen annimiert, und

2. kann sie nicht brüten, wenn sie dauernd legen muss.

Sie muss legen, kann gar nicht anders, weil durch das Eifutter (oder anderes proteinreiches Futter, wie Insekten, Waldvogelfutter.....) der Hormonausstoß ständig hoch bleibt.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

25.04.2013 12:27
#13 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

Hallo,
wen sie erst 6 Eier gelegt hat hatte sie bei weitem noch kein Gelege zusammen, erst wen sie den Legeziklus abgeschlossen hat und so ca 14 Eier gelegt hat und sich dan noch schön wohl fühlt legt rollt sie die Eier zusammen und macht sich ans Brüten. Abgesehen davon wirst du ihr erst mal eine Eingewöhnungszeit zustehen müssen, Zwergwachteln sind keine Zebrafinken, sie brauchen ein paar Monate um sich heimisch genug zu fühlen um zu brüten, außerdem muss die Henne wenigstens ein Jahr alt sein.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


lica ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2013 13:07
#14 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

hallo

die henne ist 2 jahre alt genau wie der hahn. sie hat bei uns jetzt in ca.4 wochen 5 eier gelegt, wobei die 5 eier in den ersten 2 wochen waren, jetzt kommt keins mehr... seit 6 tagen ist ruhe.

wieviele eier sie bei der anderen gelegt hat, kann ich nicht sagen, das weiß ich leider nicht.


Korona Offline




Beiträge: 2.212

25.04.2013 13:09
#15 RE: unverhofft kommt oft... Antworten

Hallo,

wie gehts denn dem Küken?

Viele Grüße,
Karin


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen