Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 4.681 mal aufgerufen
 Was sonst nirgends hinpasst...
Seiten 1 | 2 | 3
Tierliebe ( gelöscht )
Beiträge:

15.07.2012 22:39
HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Hallo zusammen,

wir sind heute nach einer Woche Holland-Urlaub nach Hause gekommen und haben ein schreckliches Bild vorgefunden. Unsere lieben Nachbarn hatten uns schon vorgewarnt. Am Donnerstag-Vormittag sind Unbekannte auf unser Grundstück gekommen und haben den Wachtelstall demoliert und 11 meiner 17 Schätze geklaut. Ich habe sooo geheult. Wir haben doch die Voliere so sicher wie möglich gegen Raubtiere gemacht. Wer denkt denn daran, dass Menschen kommen und Wachteln klauen. Wenn ich daran denke, was die mit meinen Tieren gemach haben könnt ich k....! Unsere Nachbarin hat die Polizei gerufen, aber die konnte natürlich auch nichts machen. Von den 6 die übrig geblieben sind ist eine am Flügel verletzt. Meine Nachbarin war mit ihr beim Tierarzt. Sie wurde geröngt und getapet. Zum Glück war nicht gebrochen. Ich wollte doch von meinen 17, die ich als 1 Tag alte Küken bekommnen habe, bald auswählen, welche Hähne und Hennen ich behalte. Jetzt habe ich nur noch 6 und muss schauen, wo ich noch 5-6 Hennen her bekommen. Ich bin so furchtbar geschockt!!!!! Wer macht so was?


Sissi ( gelöscht )
Beiträge:

15.07.2012 22:47
#2 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Hallo Tanja,

manno das ist ja furchtbar, ich bin entsetzt. Leider gibt es immer mehr "Spinner" und sie werden immer mehr!
Es tut mir leid, aber ich drück Dir die Daumen, dass es dem Rest gut geht:)

LG Sissi


krümel ( gelöscht )
Beiträge:

15.07.2012 23:04
#3 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

das is ja ne mords sauerei.. tut mir leid dass dir sowas passiert ist ich frag mich was in solchen vollidioten vor sich geht

hoffentlich gehts dem rest gut und sie haben den schreck gut überstanden...


Tierliebe ( gelöscht )
Beiträge:

15.07.2012 23:09
#4 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Den 6 übigen Wachtelchen geht es zum Glück gut. Der Flügel der verletzten Wchtel verheilt auch gut. Momentan befinden sie sich im Übergangsstall auf dem Balkon. Bevor ich sie wieder in die Voliere setze werde ich diese erst reparieren, noch sicherer gegen Demontage machen und eine Kamera installieren. Sowas soll bei uns nier wieder passieren!


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 06:28
#5 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Die Menschen werden immer dreister
Einem Freund von mir wurden kurz vor Weihnachten fast alle Zierwachteln aus dem Stall gestohlen, weit über 20 Tiere, darunter auch Straußwachteln, Haubenwachteln, etc.
Ganz abgesehen vom ideellen Wert, war der Schaden sehr groß. Ich kann das auch nicht nachvollziehen.


tasha ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 07:18
#6 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Wie kann man nur so gestört sein???
Und dann noch alles demolieren!

Was hat man denn davon paar LW zu klauen?
Ich glaube wenn man die Voliere sicherer und stabiler macht wird es auch nix bringen. Wenn jemand rein will, dann kommt er auch rein.
In letzter Zeit wurden auch sehr viele Hühner und Kaninchen geklaut, die Leute nehmen alles was sie kriegen können.
Am liebsten würde ich das ganze Grundstück mit Elektrozaun einzäunen.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 07:33
#7 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Vandalen

Dass mal wertvolle Papageien und Sittiche gestohlen werden, hab ich nun schon öfter gehört, aber Wachteln, Hühner, Kaninchen??? Die Leutz werden immer bekloppter. Oder ärmer....


Ivy Offline




Beiträge: 729

16.07.2012 08:29
#8 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten


Oh Mann, ein Alptraum. Kranke Menschen!! Standen die bei euch im garten? Drück dich mal unbekannterweise.
Auch an kleinen Wachtelchen kann man hängen.
Wenn du magst fahren wir Samstag zusammen nach Halver und holen welche.

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

16.07.2012 08:31
#9 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Die Frage ist wozu, die haben doch kaum einen Finaziellen Wert, klauen die leute Wachteln um sie zu essen?
Das wäre dan doch auch unsinn, dan würde ich mir doch lieber ein huhn klauen, da ist was dran, oder eine Taube fangen...
Hier sind viel papageien und Ziervögel "befreit" worden, aber das waren Geißtig Umnachtete Möchtegern Tierschützer die die Tiere einfach nur freigelassen ahben, so das der Arme Züchter noch Monate später aus der ganzen umgebung erfrohrene Tiere zurückbekommen ahtte weil alle sorgfälltig beringt waren. Aber solche Leute hohlen dan wirklich alles aus den Volieren, das sie nur einen teil freilassen wäre ungewöhnlich.

Das tut mir für dich schrecklich leid, sowenig Finaziellen Wert so eine Wachtel hat, als Haustier ist sie ein Liebgewonnenes Wesen und keiner kann einem diesen Wert ersetzen.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Ivy Offline




Beiträge: 729

16.07.2012 09:14
#10 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Können es eigentlich nicht auch Tiere gewesen sein? Sicher das es Menschen waren?

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


Tierliebe ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 10:51
#11 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Ja es waren definitiv Menschen. Die Polizei war auch der Meinung. Da unser Grundstück zu einem Firmengelände hin gelegen ist, wo zum Teil sehr komische Gestalten arbeiten gehen wir davon aus, dass es welche von denen gewesen sein müssen. Wir werden jetzt weitere Zäune am Grundstück ziehen und eine Kamera-Überwachung installieren. Furchtbar! Ich habe schon ein ganz ungutes Gefühl unseren 7-jährigen Sohn zum Spielen raus zu lassen. So Leute zerstören einfach die ganze Sicherheit die man vorher hatte. Ich werde jetzt erstaml alle Nachbarn über den Vorfall informieren, damit die die Augen offen halten. Einige haben nämlich auch ihre Kaninchen im Garten und ein Stück weiter gibt es einen Bauernhof mit Hühnern und Gänsen.

Das Schlimmst ist nicht, dass ich die Voliere jetzt reparieren und neue Hennen kaufen muss, sondern, dass diese Tiere meine ertsen Wachteln waren, die ich liebevoll großgezogen habe. Ich habe sie jeden Tag mehrmals aus der Hand gefüttert und mich lange mit denen beschäftigt und dann kommt jemand und zerstört das böswillig auf unserem eigenen Grundstück. Mein Mountain-Bike stand übrigens nicht angekettet ebenfalls im Garten. Das haben sie stehen lassen. Was für kranke Menschen!!!!! Denen ging es bestimmt nur darum Tieren Leid anzutun. Ich versteh die Welt nicht mehr.


Ivy Offline




Beiträge: 729

16.07.2012 11:06
#12 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Echt schrecklich. Jetzt überlege ich auch schon ein Schloss dran zu machen, aber ich denke immer wer dran will kommt dran. Man man man.

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.330

16.07.2012 11:39
#13 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Ich lasse meine Gartenhütten beispielsweise ohne Schloss, damit sie nicht noch mehr kaputt machen...

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


wachtelino ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 11:52
#14 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Ich habe Schlösser dran. Nicht das Nachts mal einer auf die Idee kommt spasseshalber mal die Türen aufzumachen.
Ist schon heftig das die den Stall aufgebrochen haben um die Tiere rauszuholen.


Korona Offline




Beiträge: 2.212

16.07.2012 11:55
#15 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Oh man das tut mir so leid für dich!
Uns wurden auch schon mal zwei Kaninchen gestohlen, eines zog ich auch liebevoll auf..
Das tut verdammt weh!
Daher sind unsere Gehege draußen abgeschlossen.. aber wenn man möchte kommt man leider an die Tierchen trotzdem ran..
Nur dann mit mehr krach. Evtl. hören es dann die Nachbarn..
Bei dir haben sie aber ja sogar randaliert und Lärm gemacht und leider hat keiner etwas gehört.. Menschen können wirklich schrecklich sein.
Habt ihr schonmal das Grundstück abgesucht? Manche finden es ja auch lustig Tiere einfach frei zu lassen...

Mitfühlende Grüße,
Karin


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz