Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 4.685 mal aufgerufen
 Was sonst nirgends hinpasst...
Seiten 1 | 2 | 3
Tierliebe ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 12:05
#16 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Als das passiert ist waren wir im Urlaub. Donnerstag Vormittags sind die Wachteln geklaut worden und wir sind erst am Sonntag wieder gekommen. Ich bin dann auch eine große Runde um Grundstück aber natürlich war kein Wachtelchen in Sicht. Unsere Nachbarn sind gleich nach dem Vorfall auch losgezogen in der Hoffnung, dass sie vielleicht welche finden, aber es wurde keins gefunden.


tasha ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 12:26
#17 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Karin, schreib doch nicht solche Sachen!
Wenn es Leuten Spaß macht einem Tier beim qualvollen Sterben zuzusehen, dann stimmt mit denen so einiges nicht.


Korona Offline




Beiträge: 2.212

16.07.2012 13:15
#18 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Ich sagte auch nicht das es normal ist.
Ich habe aber die Textpassage nun gelöscht.


tasha ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 13:43
#19 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Jetzt musst du es nur noch aus meinem Kopf wieder löschen


Korona Offline




Beiträge: 2.212

16.07.2012 15:12
#20 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Tut mir leid tasha, wollte bestimmt niemanden schockieren sondern habe nur einen Vorfall bei uns aus der Gegend geschildert der in den Medien war.

@Tierliebe: Ich finde es auf jedenfall super das ihr nun noch aufrüsten wollt, so wird euch das sicherlich nicht mehr passieren!
Und wenn doch wisst ihr wenigstens durch die Kamera wer der Übeltäter war und dann kann dieser auch bestraft werden.
Aber es ist schon sehr traurig das so etwas überhaupt nötig ist


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

16.07.2012 21:20
#21 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Wir wohnen in Mitten eines Neubaugebiets und hier ist auch ein sozialer Brennpunkt. Uns wurde noch nichts gestohlen, aber ein paar Gärten weiter waren letzte Herbst unsere Nachbarn Opfer von Dieben, 25 Kaninchen wurden in einer Nacht gestohlen, die Käfige waren hinter einer andern Gittertür und alles war verschlossen, die Vorhängeschlösser wurden mit Bolzenschneidern geknackt und weg war alles.
Da waren auch Ausstellungstiere dabei. aber die sind bestimmt dann in einem Kochtopf gelandet anstatt damit neu zu züchten. Welche Idiotie.
Wenn es schlimmer wird, dann hilft nur noch ein großer Hund.
LG Annette


Faladrin ( gelöscht )
Beiträge:

17.07.2012 03:30
#22 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

oh das ist ja sch...

kenne ich leider auch. Als wir neu gebaut hatten und noch kein Zaun da war, haben uns unsere eigenen Nachbarn die frisch eingezogenen Tauben aus der Voliere geklaut. Die haben auchnoch ausgerechnet die wichtigsten Zuchttiere geklaut. Nen Abteil weiter wären die Tiere gewesen, die ich ne Woche später in die Truhe packen wollte. War aber mein eigener Fehler. Hab ihnen noch gezeigt wies in der Voliere aussieht und so. Wir haben da noch nicht im Haus gewohnt und als wir am nächsten Tag die Tiere versorgen wollten, war alles voller Federn und wir dachten erst an nen Marder aber dann haben wir ne Fußspur bis zu den Nachbarn gefunden. Konnten ihnen aber leider nix nachweisen und die Polizei wollte für sowas nicht den riesen Verwaltungsamkt in Gang treten. Toller Einstand mit den Nachbarn. Nu beschweren sie sich, das wir uns hinter nem 1,80m hohen Stahlgitterzaun verstecken und die Voliere hab ich mit ner Sicherheitstür, die eigentlich als Haustür vertickt wird, verbarrikadiert. Bei uns klauen sie aber eigentlich alles!!!! Vor dem Zaun haben die ganze Stahlträger über Nacht weggeholt. Den Leuten ist nix mehr heilig...


tasha ( gelöscht )
Beiträge:

17.07.2012 07:10
#23 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Das ist ja wirklich richtig bösartig, solche Nachbarn möchte keiner haben. Ich frage mich was in solchen Leuten vorgeht, die sogar ihre eigenen Nachbarn beklauen.


krümel ( gelöscht )
Beiträge:

17.07.2012 10:54
#24 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

echt schlimm was in manchen gegenden abgeht... wie kommen die leute nur auf sowas?? wie unzufrieden muss man eigentlich sein?

und genau das ist der grund warum ich gerne einen hof in den bergen hätte ohne nachbarn und mit nem mächtig fießen wachhund, da soll sich mal einer reintraun! aber leider fehlt das nötige kleingeld... noch!

der teil mim wachhund klappt ja schonmal


Tierliebe ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2012 22:49
#25 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Hallo zusammen,

heute Nacht hat schon wieder versucht jemand in die Voliere einzubrechen. Die Backsteine rund um den Stall waren wieder weggeräumt. Scheinbar hat derjenige nicht damit gerechnet, dass jetzt von unten eine Holzplatte verschraubt ist. Der Wachteldieb hat dann sein Vorhaben wohl eingestellt. Es ist kein Wachtelchen zu Schaden gekommen. Da ich jetzt aber Angst habe, dass derjenige bald mit entsprechendem Werkzeug zurückkommt habe ich eine Alarmanlage installiert. In der Voliere hängt jetzt ein Bewegungsmelder, der bei jeder Bewegung vor der Voli einen Alarm bei uns im Haus auslöst. Wollen wir doch mal schauen, ob der VOLLARS.. nochmal kommt. Was tut man nicht alles für die kleinen Schätzchen.


krümel ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2012 22:55
#26 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

also das ist ja wohl die oberfrechheit!!! gibts doch gar nicht!! hoffentlich erwischt ihr den mal... das kanns ja wohl nicht sein


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2012 22:59
#27 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Da ist man fast versucht zu sagen, hoffentlich versucht er es nochmals und wird von euch erwischt


Tierliebe ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2012 23:03
#28 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Genau deswegen haben wir quasi einen stillen Alarm im Haus. Ich will unbedingt wissen wer eine solche Dreistheit besitzt und wiederkommt während wir im Haus schlafen.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2012 23:08
#29 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

Seid ihr denn sicher, dass es ein (Un-)Mensch war, oder könnte es auch ein streunender Hund oder sogar ein Waschbär gewesen sein?


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2012 23:11
#30 RE: HILFE! WACHTELDIEBE! Antworten

ach, vergiss mein letztes Posting. Wäre es ein größeres Tier gewesen, hätte man wohl Federn gefunden.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz