Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 11.747 mal aufgerufen
 Innenhaltung
Seiten 1 | 2 | 3
julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2012 10:30
#31 RE: Zwergwachtelterrarium im Bau antworten

Sehr schöne Wachtelchen!!!
Die Henne ist wirklich ein Blickfang... glückwunsch zu den beiden. Die werden sicherlich ein schönes Pärchen


krümel ( gelöscht )
Beiträge:

21.02.2012 16:20
#32 RE: Zwergwachtelterrarium im Bau antworten

da haste echt 2 tolle zwerge bekommen :) herzlichen glückwunsch


Esther ( gelöscht )
Beiträge:

23.02.2012 16:52
#33 RE: Zwergwachtelterrarium im Bau antworten

Herzlichen Dank euch allen!
Pippo und Lina leben sich gut ein und inzwischen scheinen sie sich sehr zu mögen.

Liebe Grüsse
Esther


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

24.02.2012 12:52
#34 RE: Zwergwachtelterrarium im Bau antworten

Hsllo,
Nur so nebenbei, falls mal Nachwuchs geplant ist, du hast einen Wildfarbenen Hahn und eine Dunkel-Wildfarbene Henne mit Latzscheckung. Die daraus entstehenden Kücken
werden alle Dunkel-Wildfarben, wie die Henne, den Dunkel ist dominant gegenüber der Wildfarbe. Die Scheckung ebenfalls, das bedeutet auch bei den Kücken können weiße Krägen auftauchen, mal mehr, mal weniger, meist nur ein paar kleine Federchen.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Esther ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2012 13:11
#35 RE: Zwergwachtelterrarium im Bau antworten

Danke! Ich wusste bisher nicht, wie die Farbschläge genannt werden.

Nachwuchs ist eigentlich nicht geplant, aber wer weiss?

Liebe Grüsse
Esther


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

24.02.2012 13:48
#36 RE: Zwergwachtelterrarium im Bau antworten

Hier muss ich ermahnen, die Zwergwachtelkücken in Naturbrut sind etwas wunderbares, aber um Kücken zu haben muss mal auch einen Platz für sie haben, dan gerade die häufigen Farbschläge verkaufen sich ganz schlecht, kosten hier auf dem Markt zwischen 3€ und 5€ und werden zum Ladenhüter. Bis sie also ein neues Zuhause gefunden haben müssen sie zumindest nach Geschlechtern getrennt in Volieren untergebracht werden, dazu sind also nochmal 2 Volieren zusätzlich notwenidig. Das bitte immer im Hinterkopf behalten, es sei den man hat Zuhause noch etwas was Zwergwachteln frist. Sie selber zu schlachten kann man auch vergessen, an denen ist nichts dran. Sie im Wald auszusetzen ist gemein und verantwortungslos, Exotenhaben in der hiesigen Fauna nichts zu suchen, es giebt schon zuviele Probleme mit solchen ungewollten Haustieren (Siehe die Stadttauben und Nutrias...)
Ich will dir um gottes Willen nichts unterstellen, sondern nur zum Nachdenken anregen weil, im Endefekt, ich schon zu oft solche Zwergwachteln in rauen Mengen hatte und ich nehme keine mehr an, ich habe selbst in meinen Volierenanlagen nicht entlos Platz für "keiner-will-mich-Vögel".
Lieber einmal mehr Ermahnt als wieder das Dilemma, wen du einen Abnehmer hast, spricht nichts gegen Kücken, sie sind wirklich Herzig
Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Esther ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2012 14:01
#37 RE: Zwergwachtelterrarium im Bau antworten

Liebe Nelje,

genau aus den von dir genannten Gründen schrieb ich, dass kein Nachwuchs geplant ist.
Mit "wer weiss" meinte ich, dass ich erst brüten lassen würde, wenn ich sichere Abnehmer für den Nachwuchs hätte, was zur Zeit überhaupt nicht der Fall ist.
Ich bin ein Mensch, der sich ziemlich viele Gedanken über solche Dinge macht und ich würde nie das "jööö, ich will so niedliche Küken haben!" über die Verantwortung stellen, die das eben bedeutet.

Also, mach dir bitte keine Sorgen deshalb - und danke, dass du diese Ermahnung geschrieben hast, denn ich finde das auch sehr wichtig.

liebe Grüsse
Esther


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

24.02.2012 14:56
#38 RE: Zwergwachtelterrarium im Bau antworten

Ja, ich ermahne immer lieber unnötig als es mir zu erspahren und mir dan anhöhren zu müssen das keiner hätte Ahnen können das man 20 Zwergwachteln nicht so mirnichts-diernichts verkaufen kann und dan noch satt Gewinn macht und ein großer Züchter ist.
Kommt wirklich viiiiel zu oft vor. deine Einstellung ist da die bessere.
Ich wünsche dir das du mal in die Position kommst Kücken zu haben, aber auch das bringt manchmal mehr Kummer als Freude, und erst mal hast du ja noch viel zu erfahren und zu erleben mit deinen zwei Rackern

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen