Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.660 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2
Proteus ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2011 15:07
Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Hallo und guten Tag,

Ich denke schon länger darüber nach, mir ein Pärchen Zwergwachteln anzuschaffen, lese dementsprechend viel über die Haltung und könnte auch eine gute Voliere/Gehege für die Tiere einrichten, sodass es ihnen (theoretisch) an nichts Mangeln dürfte. Bekommen würde ich die Tiere von einem Halter, der sie seit Jahren erfolgreich nachzüchtet und mir dementsprechend auch mit Wissen zur Seite steht; allerdings hält er die Tiere ausserhalb des Hauses und hält zudem noch Hühner usw., sodass er die Rufe der Wachteln natürlich kaum wahrnimmt...

Darum jetzt die Frage an die Spezialisten hier(ich habe die Suchfunktion schon benutzt, aber auch nicht viel eindeutiges gefunden): Vorausgesetzt, ich bekomme ein junges, harmonierendes Paar, das sich möglicherweise auch bei mir wohlfühlt(hoffentlich), wie laut und wie regelmäßig und zu welchen Zeiten müsste ich damit rechnen, dass die Tiere "laut" werden? Ist eine Haltung im normalen Wohnraum möglich, bzw. in Schlafzimmernähe? Zwei Türen weiter schläft jemand mit leichtem Schlaf(mich persönlich stört fast nichts;)), und nun stellt sich letztlich die Frage, ob die Tiere so laut/ausdauernd/zu unpassenden Zeiten rufen, dass ich darauf verzichten müsste... (Gelegentliche nächtliche Rufe von chin. Rotbauchunken werden toleriert bzw. nicht wahrgenommen, wenn das jemandem hilft- aber die sind auch durch die Tür fast nicht mehr zu hören)

Wäre nett, wenn mir da möglicherweise jemand weiterhelfen könnte, denn letztlich ist das mein Hauptproblem mit diesen ansonsten faszinierenden Tierchen.

Mit freundlichem Gruß,
Jannes


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2011 15:12
#2 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Wenn du auf Verhalten gehst, dann gleich inzwischen der zweite Theard : Sind Chin. Zwergwachteln laut und weitere Fragen


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

06.03.2011 15:23
#3 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Also das Problem beim krähen der Zwergwachteln ist,sien sind wirklich Laut und sehr durchdringend, es klingt wie ein Bussard wen der Hahn kräht.
Das ist dan bei uns im Haus vom Keller bis in die dritte etage zu höhren gewesen.
Allerdings kannst du bei deinem Paar Glück haben und der Hahn beschrenkt das Krähen auf ein Minimum. Wen er nur ab und zu kräht dan für gewöhnlich Früh und Abends.
Mit Früh meine ich im Sommer ab 6Uhr ca.
Ich hatte früher ein Zwergenpaar bei mir im Studentenzimmer und kam damit klahr, da Vögel nicht verboten sind dort konnte ich troz beschwehrden meiner Nachbarstudenten diese auch weiter behalten. Wen der Hahn kräht ist es allerdings mit dem schlaf aus

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2011 15:24
#4 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Hallo Jannes,


erstmal willkommen bei uns. Und nein, sie sind nicht laut. Wachteln unterhalten sich fast ständig durch leises Fiepsen, was angenehm statt störend ist, wie ich finde. Etwas lauter kanns schon gehen, wenn sie sich rufen, weil grad was den Blick auf den Partner versperrt, aber es ist eher selten, nachts fast nie (jedenfalls bei mir) und von der Lautstärke nicht so wild, dass gleich alles aus den Betten fällt.


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2011 15:26
#5 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Genau Nelje....ich habe z.B ein Paar was fast überhaupt nicht kräht, doch besteht immer das Risiko, dass du eins bekommst, was z.B den ganzen lieben Tag laut ist !!


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2011 15:26
#6 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Tja, so hat jeder seine eigene Geräuschempfindlichkeit. Vielleicht liegts auch daran, dass hier wenig gerufen wird. Wir hören es nicht mal mehr zwei Zimmer weiter.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

06.03.2011 15:40
#7 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Also man hört das Gekrähe schon zwei Räume weiter immer noch, allerdings nur in einer Lautstärke, die ich nicht als störend empfinde (wenn die Türen zu sind).
Wenn man direkt daneben steht, kann man sich beim ersten mal schon erschrecken wie laut es ist. Allerdings ist es insgesamt weniger störend, als zwei Wellensittiche die sich lautstark ankeifen und das wird ja nun gemeinhin akzeptiert.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

06.03.2011 16:32
#8 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Das Stimmt, Sittiche hatte ich auch kurzzeitig im Zimmer und das war unerträglich, dabei waren das Katharinasittiche und die gelten als die leisesten Sittiche. Wellis machen ein irres spektakel...

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2011 16:33
#9 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Also, das permanente, ganz leise Gefiepse ist super angenehm. Ich habe sie direkt hinter mir am Arbeitsplatz und weder mich, noch meine Kollegen stört es. Im Gegenteil, ich finde es sogar beruhigend. Krähen können sie natürlich auch und das nicht allzu leise , auch die Henne. Auch das vorab "rufen" oder wie ich es nennen soll, ein buhbuh ähnlicher Laut. Ist schwer zu erklären.
Es gibt sicherlich Unterschiede zwischen den Einzelnen Charakteren der Wachteln und somit auch der Lautstärke, aber grundsätzlich finde ich sie sehr angenehm. Meine haben auch in der Nacht nicht gekräht. Hängt von den Nachbarn ab. Wir sind Produktionsfirma und wenn wir Aufnahmen haben, muss ich alle Türen gut zumachen und auch dann kann man es durch die gedämmten Türen noch ganz leise bis zum Studio hören . Aber für uns ist es erträglich.


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2011 16:37
#10 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

hallo jannes,
erst mal willkommen hier im wachtel-forum. dann zu deiner frage. bei mir krähen beide pärchen. wobei die schecken hänsel und gretel ruhig krähen,
auch sissi ganz angenehm kräht, ist franzl wie eine polizeisirene, wenn der los legt hört man das ganz deutlich. vor allem wenn er meint um 3 uhr krähen zu müssen. aber was solls, dafür hat man tiere und ich lausche denen sehr gerne.


Proteus ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2011 20:14
#11 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Hallo Leute,

Danke für die zahlreichen lieben Antworten!

*hm* Letztlich kommt es also auch auf die Tiere selbst an, sowohl was Lautstärke als auch Häufigkeit angeht? Ab welchem Alter zeigt sich denn die Lautstärke deutlich, bzw. lässt sich eben schon vorher einschätzen, mit was man zu rechnen hat?

Wenn die Tiere nachts rufen, mit welcher Häufigkeit/Länge ist da zu rechnen? Sind das 2-5 vereinzelte Rufe ehe wieder Stille herrscht, oder geht das letztlich von 2-3 Uhr nachts durchgehend?


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2011 21:21
#12 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Es kommt sehr selten vor,das sie gegen früh mal krähen!
Am tage ab und an mal.Ich persöhnlich finde es nicht störend.
Aber so hat jeder seine Erfahrungen gemacht.Meine Nympfen sind bedeutend
lauter.
LG Detlev


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2011 21:37
#13 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

ich habe 4 wellis, die zum glück im sommer in eine schön große außenvolli kommen.....da ist der lärmpegel nicht übertrieben 10 mal so hoch


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2011 21:45
#14 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Meine Nympfen sind im Sommer auch in der
Außenvolli.Gott sei dank.
LG Detlev


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

07.03.2011 09:57
#15 RE: Zwergwachteln im Zimmer? Lautstärke? Antworten

Meine krähen hauptsächlich morgens und vormittags. Wenn es hoch kommt 4 - 6 mal. Seit dem ich nur noch zwei Hennen hab (Geschwister), hör ich fast gar kein Gekrähe mehr .

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz