Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.722 mal aufgerufen
 Allgemeines & Sonstiges
Seiten 1 | 2 | 3
Helmi ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2009 22:44
#31 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Ich habe extra Schuhe nur für die Volliere und diese steht ja bzw. ist ja ein Zimmer in der Wohnung. Da ich jeden Tag die Volliere aussiebe habe ich keine Angst vor dem Eintag von Krankheiten. Ich hatte jedoch mal nen Mauersegler aufgezogen. Dieser schwächelte zwischendurch etwas und ich gab ihm jeden zweiten Tag eine Somavit Forte Tablette(Multi Vitamin und Multimineral Tablette für Menschen.) Nach zwei Wochen war er super fit. Es sei bei Tieren immer zu beachten, dass sie äußerst gut auch auf Kleinstmengen der Humanmedizin ansprechen. Bücher der Stiftung Wahrentest zu Medikamenten und auch Google hilft oft recht schnell bei einfachen Medimenkationen weiter. (Ein kleiner chemischer Grundwissensstand ist natürlich als starthilfe zum Suchen nach Wirkstoffkomponenten meist hilfreich. Es sei auch erwähnt, dass meiner Meinung nach die Tiermedizin von teuren Zuchtvögeln unheimlich weit ist. Was bei großen Vögeln hilft ist für die kleinen in kleinen Dosen auch meist gut. Gewicht der Tiere immer mit reinrechnen. (Bin von den meisten Tierärzten meist enttäuscht worden und verfüge über breites Basiswissen in dieser Richtung.)


Helmi ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2009 23:00
#32 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Es gibt nur zwei Wege der Medikamention die überhaupt möglich sind. Antibiotika(Bakterienhemmer) und Aufbauprparate zur Unterstützung des Immunsystems. Würmer sind ja eher selten für die kleinen zu bekommen und Gifte werden sowieso ausgeschlossen. Vögel leiden manchmal auch unter Pilzen in der Lunge. Ich habe zwar nicht mehr alles gelesene im Kopf dachte jedoch bei deinen Schilerungen sofort erst auf Parasiten und dann an Pilze. Zumal mit Antibiotikern keine signifikanten Besserungen auftraten. Darauf wird nur sehr selten untersucht(Aufwändig und je kleiner der Vogel um so risikoreicher). Versuch weiter Vitamine zu geben. Die Antibiotika stecken Vögel meist gut weg und sie verhindern Sekundärinfektionen. Gegen Pilzo loszugehen ist oft teuer da selbst wenn der Pilz feststeht eine Medikamention oft unter Beatmung mit Aerosolen stattfindet. Hoffen wir auf Pilze, und dass der Körper sie selbst niederringt. Welche temperatur und Luftfeutigkeit ist bei den Tieren? Ist es sehrfeucht bei Ihnen? Wenn ja die Luftfeute reduzieren sofern möglich. Beste Wünsche an dieser Stelle auch von mir für die kleinen.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.11.2009 19:18
#33 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Huhu Helmi,
die Tiere stehen bei uns in der Wohnung, Temperatur ist konstant um die 20°C, Luftfeuchte normal, wie sie halt in einer Wohnung so ist.
Sie bekommen mitlerweile jeden zweiten Tag Apfelessig, damit hab ich schlussendlich das Problem auch in den Griff bekommen!
Desweiteren bekommen sie ca. alle zwei Wochen ein Multivitaminpräperat über ihr Grünfutter!
Es hat zwar realiv lange gebraucht, aber die Sache ist überstanden! Nur der Apfelessig bleibt, den haben meine Hühner früher nämlich auch immer bekommen!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.11.2009 19:28
#34 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Zum anderen Thema noch: Schuhe sind bei uns in der Wohnung sowieso ein No-Go, aber man kann unsere Volieren auch nicht betreten - Ich wasche mir aber grundsätzlich die Hände bevor ich an die Volieren gehe. Auch die Naturmaterialien die so da reinkommen werden vorher immer heiß und gründlich abgewaschen. Gereinigt wird natürlich regelmäßig... aber es ist eben doch was durchgeschlüpft.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen