Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.698 mal aufgerufen
 Allgemeines & Sonstiges
Seiten 1 | 2 | 3
Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

22.04.2009 20:39
#16 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Huhu Sheenai, na klar hab ich eine, das gehört zum Standartprogramm. Ich denke aber nicht dass das wirklich helfen wird. Die Umweltkeime mit denen er sich angesteckt hat, können nur durch Antibiotika bekämpft werden, da sie so zahlreich sind-
trotzdem Danke für die Idee .

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Sheenai ( gelöscht )
Beiträge:

23.04.2009 00:02
#17 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen
Ich habe es mit schon fast gedacht (das du eine besitzt), aber eine Frage war es wert.

Gruß, Sheenai.

Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

23.04.2009 19:30
#18 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Da haste recht .

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

01.05.2009 22:24
#19 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Hallo liebe Leute, hab leider aus Zeitmangel schon länger nicht mehr aktualisiert.
Die Sache ist leider immer noch nicht ausgestanden. Das Antibiotikum hat nicht geholfen wie es sollte. Deswegen wurde eine neue Kultur angelegt... und heraus kam: nichts. Der Keim der gefunden wurde, ist weg. Demnach hat meiner Kleiner sich einen anderen Keim eingefangen, der im Larbor nicht gezüchtet werden kann und sich mit dem anderen überlagert hat. Immerhin ist der eine schon weg. Da das Antibiotikum offensichtlich bei dem aber nicht wirkt, hat er jetzt eine Spritze bekommen (Name des Mittels such ich Morgen raus, hab ich jetzt nicht parat), die allerdings nochmals wiederholt werden muss. Dienstag hab ich den nächsten Termin, wobei ich meine Henne dann direkt mitnehme, zum durchchecken.
Also bitte weiter die Daumen drücken. Die TÄ hat mir zwar bestätigt, dass mein Hähnchen absolut fit und gut im Futter ist, aber man weiß nicht wie lange noch. Aber man muss es wirklich mal sagen: Ist ein tapferer Krieger der Kleine .

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Sheenai ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2009 09:28
#20 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen
Das ist aber ein hartnäckiger Keim würde ich sagen! Aber ich bin mir sicher, das der kleine Krieger den auch noch mit ach und krach vertreiben wird!

Gruß, Sheenai.

Ani ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2009 19:47
#21 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

So jetzt hab ich doch mal ne Frage. macht dein Hahn wie auf dem Video die bewegungen? Ca. in der 53 sekunde fängt er damit an.

http://www.youtube.com/watch?v=iSQMq7qRfe8&feature=channel

Den sowas konnte ich auch schon beobachten seid dem wir ihn haben. Also auch schon über 3 Monate.

lg de Ani


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

02.05.2009 21:22
#22 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Liebe Ani,
ganz genau das macht er! Ich vermute mal, das es etwas mit dem Schleim im Hals zu tun hat, oder das es ihn juckt oder so. Oh weh, oh weh.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2009 17:09
#23 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Guten Abend Marie ,

Gibt es in der Sache bezüglich deiner beiden neuigkeiten ?
Ich hoffe des wird wieder ,ich drück dir weiterhin die daumen.
Darf ich dich mal nach den Gesamtkosten bis jetzt fragen ?


Lg Beni


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

07.05.2009 20:07
#24 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen
Huhu Beni,
ja, es gibt einiges Neues.
War am Dienstag wieder da, weil es immer noch nicht besser geworden ist. Er hat erneut eine Spritze bekommen ("Doxycyclin"), aber der TA hat gesagt, dass er auch nicht mehr so recht weiß was er machen soll. Ich habe aber noch etwas neues fürs Trinkwasser bekommen, was ich jetzt noch 5 Tage geben soll ("Metronidazol"). Sollte es danach immer noch nicht besser sein, hat er mir geraten 4 Wochen lang jeden Tag 1ml Apfelessig auf 100ml Wasser zu geben. Ansonsten können wir jetzt nur noch hoffen und abwarten.
Die Henne hab ich mit untersuchen lassen dieses mal, die ist top fit! Er war total begeistert von ihr .

Die Gesamtkosten belaufen sich jetzt auf ca. 170€. Aber wie gesagt, das wars jetzt, weil es keine weitere Behandlungsmöglichkeit gibt. Aber ich denke, das mein kleiner Krieger das schafft. Wir müssen nur hoffen, dass das Immunsystem wieder richtig funktioniert.

liebe Grüße
Marie

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2009 20:12
#25 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Ohje Marie dann drück ich mal die daumen ,
das des wieder wird und wenn net was machsr dann mit deiner Henne bzw ihm ?
Marie viel glück und alles gute.
Hoffe du hälsch uns auch weiterhin so toll auf dem laufenden.

Lg Beni


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

07.05.2009 20:14
#26 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Was dann wird, daran denke ich jetzt eigentlich nicht... aber wenn er sich quält, wird er natürlich eingeschläfert. Aber wie gesagt, vom Verhalten her ist er fit, springt durch die Gegend und hält seine Henne aud Trab .

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2009 20:18
#27 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Dann ist ja gut wenn er seine Henne auf Trapp hält.
Des machen meine beiden auch mit ihrem Frauen also kanns dennen doch garnet
schhlecht gehen ,wenn noch so viel Power für "Liebe" ist oder ?


Lg beni


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 15:54
#28 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Hallo Marie , ich wollte nur fragen ob wieder alles in Ordnung ist.
Und wie es den beiden geht ;)


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

08.06.2009 16:18
#29 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen
Hey Beni, eigentlich gibts nichts neues. Ab und zu macht er das noch, ansonsten ist er fit. Keine Ahnung, ich kann nur abwarten.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2009 16:21
#30 RE: Umweltbakterien und Stress Thread geschlossen

Schön das hoff ich mal das wieder alles okey ist.
Ich wollt ja auch nur neugierde halber fragen weil man lang nichts
mehr gehört hat von der sache ? :)


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen