Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 5.864 mal aufgerufen
 Ansteckende Krankheiten
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
king quail fan ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 12:50
Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Hallo Leute,

ich hab mal eine Frage zu der ich im Internet nicht richtig viel finden kann.
Ich habe ja drei Kaninchen in einem Aussengehege und möchte mir im Frühjahr ein Paar Zwerge kaufen.

Nun zu meiner Frage: Wenn ich mir zwei Zwerge kaufe, kann es dann sein, dass sie sich in einer Aussenvoliere "irgendwoher" mit Krankheiten anstecken und ich als Überträger fungiere und dann auch noch meine kaninchen anstecken könnte? Ich habe auf jeden fall gelesen, dass Kaninchen und alle Hühnervögel an Kokzidiose erkranken können.
Oder ist die Chance, dass die Zwerge sich ansteckende Krankheiten zuziehen (solange sie denn beim Kauf gesund sind) sehr gering, weil sie ja eigentlich keinen Kontalt zu anderem Geflügel haben?

Für Beiträge aus eigener Erfahrung und Wissen, und nicht nur Spekulationen, wäre ich sehr dankbar!!!

Liebe Grüße
Lara


Tom ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 13:01
#2 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Also damit kenne ich mich ja jetzt echt nicht so gut aus, aber ich denke, wenn die keinen Kontakt miteinander haben und du dir immer die Hände wächst wenn du ein Kaninchen gestreichelt hast und dann bei die Zwerge gehst, oder umgekehrt, wird da keine allzu große Ansteckungsgefahr sein.
Vllt kannst du die Zwergwachteln (wenn du sie ein paar Tage hast) mal von Tierarzt untersuchen lassen (auf Kokzidien). Deine Kaninchen werden ja vermutlich nichts haben. Dann hast du die 100% Sicherheit...wobei 100% Sicherheit gibts nicht


king quail fan ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 14:21
#3 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Sorry, da hab ich mich vll. etwas unverständlich ausgedrückt...

Das ich mir die Hände wasche ist ja ganz klar, aber es gibt Geflügelkrankheiten, die sich auf den Menschen übertragen und ich wäre dann trotz Hygienemaßnahmen ein Wirt und könnte evtl. die Krankheiten an meine Kaninchen weitergeben.

Über Geflügelkrankheiten findet man viel, aber ich möchte gerne wissen, ob und wenn ja was für ansteckende Krankheiten Wachteln bekommen können und ob es möglich ist, das ich zwar gesunde Wachteln kaufe, die sich aber über irgendetwas in einer Aussenvoliere anstecken könnten (andere Vögel, oder deren Kot in der Nähe meiner Voliere?).
Meine Kaninchen habe ich bereits 5,5 Jahre. Da kenne ich mich in und auswendig mit aus. Aber ich weiß halt nicht was Wachteln alles so in sich tragen können, oder was es für Übertragungswege gibt.

LG
Lara


Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 14:54
#4 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Es ist durchaus möglich, dass sich Wachteln in einer Außenvoliere mit Kokzidien anstecken. Es muss dafür gesorgt werden, dass Wildvögel nicht in die Voliere koten können und auch kein Kontekt zu anderen Wildtieren entstehen kann (doppelte Verdrahtung, Fundament). Trotzdem ist eine Ansteckung möglich.
Kokzidien sind sehr hartnäckig und man bekommt sie nur weg, wenn man alles, aber auch wirklich alles während der Behandlung desinfiziert (auch Gitter der Voliere, etc.). Dabei sprechen die Kokzidieen nicht auf viele Mittel an.
Wichtig auch: immer eine zweite Garnitur an Trinkgefäßen benutzen und diese dann immer komplett durchtrocknen lassen, sonst breiten sich Kokzidien schnell aus.


king quail fan ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 15:39
#5 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Hallo Lucy,

vielen Dank für deine Antwort. Da muss ich also beim Volierenbau schon Vorbereitungen treffen und auch sonst ist ein Erkranken möglich. Das hat mir schon sehr geholfen.

LG Lara


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

04.12.2010 16:56
#6 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Soweit ich weiß schleppen Hühnervögel, also auch Wachteln immer ein gewisses Maß an Kokzidien mit sich rum. Gefährlich wirds nur dann, wenn sie sich übermäßig ausbreiten. Die Antseckungsgefahr mit deinen Kaninchen besteht also immer.
Daher: Strenge Trennung, auch keine gleiche Einstreu oder irgendwas, was mit der anderen Tierart in Kontakt kommen kann.
Der mensch ist hier natürlich immer ein Risikofaktor. Ob man als Mensch als Wirt fungieren kann, weiß ich nicht.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Tom ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 17:08
#7 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Ich möchte euch jetzt ja keine Angst machen, aber ich war mal bei Nachbars Bauern Hühnereier klauen () und hab sie eben auch mit der Hand
angefasst und dann hab ich die Bakterien irgendwie aufgenommen und hatte dann erst Verdacht auf Schweine-Grippe (wars natürlich nicht) aber am schluss stellte sich heraus das ich ein Virus hatte, das normalerweise nur Vögel bzw. Hühner haben, es ist sehr selten das Menschen es auch haben können. Aber meint ihr mir fällt ein wie das Virus hieß Das hieß iwie so Nero, Nuro,-...?


Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 17:29
#8 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Noro-Virus??? Ist aber was Menschliches (hatte ich im März als ich im Krankenhaus lag, Mann hab ich gekotzt )

Ich hatte vor einigen Monaten auch Kokzidienbefall bei meinen Vögeln. Allerdings hat mir kein Tierarzt gesagt, dass ich besonders vorsichtig sein soll wegen Ansteckungsgefahr. Meine Katzen haben sich auch nicht angesteckt, obwohl sie immer nah an der Voliere waren, das habe ich hinterher testen lassen.

Es gibt bei Kokzidien auch unterschiedliche Formen, grundsätzlich gibt es Formen, die beim Menschen auftreten können, allerdings weiß ich nicht, ob das die Gleichen sind die auch in Vögeln leben.
Bei einem gesunden Immunsystem ist eine Ansteckung aber i.d.R. auch unwahrscheinlich.
Daher würde ich mich nicht verrückt machen, einfach vernünftig und sorgfältig Hygiene einhalten und gut ist.


Tom ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2010 17:37
#9 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Nein, das war es nicht. Das hatte ich auch schon mal (das ist wirklich ekelig) aber das war eigentlich gar nicht so schlimm. Es hieß glaube ich Nerotektam oder Nurotektam...weiß aber nicht genau...hatte einen ganz komischen Namen und war ja eigentlich auch nicht wirklich häufig bei Menschen.


Georg Offline



Beiträge: 206

04.03.2011 16:38
#10 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Ich habe eine Frage, die glaube ich am besten hier rein passt.

Habe seit Anfang der Woche eine recht böse Grippe und am Montag erwarte ich
den Schlupf im Brüter. Habe einmal gelesen, dass sich Menschen und Tiere
bei Erkältungen und dergleichen gegenseitig anstecken können.
Hat jemand von Euch so etwas schon einmal erlebt?

LG
Georg


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

04.03.2011 18:10
#11 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Ja, bei meinen Hühnern, ich fürchte ich war es der letztes Jahr im Frühling als ich Hühnerküken hatte diese mit dem Schnupfen angesteckte. Ich war erkältet und hatte sie viel in der Hand.
Von den 12 geschlüpften Orpingtonküken gingen mir trotz sofortiger Medikamentation bei auftreten des niesens der Küken bei all meinen Hühnern 5 der kleinen Laufkugeln am Schnupfen ein Sie haben das verschlept und das Letzte Tier starb erst im alter von 6 Wochen, ich war Machtlos.
Ich habe also bitteres Lehrgeld gezahlt...
Keine Küken anfassen bis man nicht ganz gesund ist.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2011 18:14
#12 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Das hätte ich jetzt echt nie gedacht, dass sich Grippe oder ähnliches auf Küken übertragen kann, hab ich wieder dazu gelernt. Leider muss man wirklich sehr viel Lehrgeld bezahlen, auch wenn man noch so vorsichtig ist. Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was bei den Leuten passiert, die sich solche Infos erst gar nicht einholen, sondern lustig drauf los brüten...


Georg Offline



Beiträge: 206

05.03.2011 10:33
#13 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Oje, nicht nur meine Bälle musste ich absagen, auch noch die Kleinen sind in Gefahr
Auch wenn ich sie nicht anfasse, muss ich sie ja mit Futter und Wasser versorgen.
Im schlimmsten Fall könnte das ja schon reichen für eine Ansteckung.

LG
Georg


saigach ( gelöscht )
Beiträge:

05.03.2011 10:40
#14 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

wenn die Versorgung niemand sonst für Dich übernehmen kann, hilft nur, unmittelbar bevor Du Wasser + Futter gibst (oder sonst wie an der Aufzuchtbox hantieren mußt) gründlich Hände waschen. Und besorg Dir diese Einmal-Handschuhe, hilft sicher auch.
Und natürlich bei einem Niesanfall Abstand nehmen


Georg Offline



Beiträge: 206

15.03.2011 00:31
#15 RE: Kokzidien und andere ansteckende Krankheiten antworten

Meine Küken dürften sich nicht angesteckt haben
Als sie geschlüpft sind, war ich schon wieder fast gesund, habe in ihrer Gegenwart die
Luft angehalten und mir vor dem Wasserwechseln und Futter zubereiten die Hände gewaschen.

Jetzt aber noch eine Frage, die ich schon länger stellen wollte. Passt glaube ich auch hier
am besten hinein. Und zwar zu den Mehlwürmern. Ich habe gelesen, dass sie Zwergbandwürmer
übertragen können. Zwergwachteln/Zwergbandwürmer, keine schöne Kombination. Auch können sie
bei kleinen Vögeln angeblich den Magen durchbeißen. Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Thema?
So etwas verdrängt man ja gerne


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen