Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 766 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2
Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

09.03.2010 22:00
#16 RE: Zickige Wachteldame? Thread geschlossen

Du kannst auch ein Präperat aus der Humanmedizin nehmen, beispielsweise Calcium Sandoz. Ich habe im Moment eines von Ratiopharm. Ich dosiere 2x die Woche eine Viertel Tablette auf 500ml.
Es gibt aber auch spezielle Produkte für Vögel, z.B. Avisanol GE.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Vogelfrei ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2010 17:08
#17 RE: Zickige Wachteldame? Thread geschlossen

Also meinem Hahn geht es super aber er wird von meiner Henne stänigt gejagt sollte ich sie trennen???
Er versucht ihr auch nahe zu sein wird aber sofort gehackt.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2010 17:29
#18 RE: Zickige Wachteldame? Thread geschlossen

Zitat von Vogelfrei
Also meinem Hahn geht es super aber er wird von meiner Henne stänigt gejagt sollte ich sie trennen???
Er versucht ihr auch nahe zu sein wird aber sofort gehackt.




Hallo,


erzähle doch mal, wie du deine Zwerge hälst, was du fütterst, wie lange du sie schon hast usw.

Dann können wir dir am besten helfen.


Vogelfrei ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2010 17:45
#19 RE: Zickige Wachteldame? Thread geschlossen

mein Zwerge hab ich seit Februar sie leben in einem 3 etagen Käfig viele verstek möglichleiten
Füttern tu ich Hirse Eifutter Weichfutter und etwas Legehennen Futter seit Gestern weil sie nach langer Legepause ihr erstes ei gelegt hatt
und seit dem Legen wird der Hahn gejagt


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2010 18:42
#20 RE: Zickige Wachteldame? Thread geschlossen

hmmm, was ist das denn für Weichfutter?

Gibst du das Eifutter täglich?

Und Legehennenfutter ist für Legehennen, das braucht so eine Zwergin nicht. Da reicht Exotenfutter, etwas Miere, Löwenzahn, Gollywoog oder Gurke und gelegentlich ein wenig Eifutter oder Insekten.

Ich tippe jetzt mal, dass deine Henne "obertriebig" ist und der Hahn nicht das macht, was sie will.


Vogelfrei ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2010 19:35
#21 RE: Zickige Wachteldame? Thread geschlossen

Danke is gut möglich weil zeitweise vertragen sie sich ansonsten flüchtet er sich auf ne höhere etage
und mit dem futter eifutter bekommen sie gelegendlich und wegen dem legenhennenfutter dem da sie ja legt und ich keine mineraltoffe zufütter is das in geringer dosierung voll in ordnung
aber danke ich hatte schon die befürchtung das ich sie trennen muss


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2010 19:56
#22 RE: Zickige Wachteldame? Thread geschlossen

Naja, beobachte erst mal noch. Vielleicht kriegt sie sich ja wieder ein.

Wir alle haben oder hatten schon Probleme mit Jagen und Rupfen. Meist hilft es, die Kleinen zu beschäftigen- Voli umgestalten, neue Verstecke anbieten, Futter auf dem Boden verstreuen, dass sie danach suchen müssen usw.
Ich hole mir dann auch schon mal einen dicken Grasbüschel samt Erde aus dem Garten, da sind sie dann auch erstmal gut beschäftigt.

Ich selbst habe auch einen Hahn, der mich schier zur Verzweiflung bringt. Die Voli hab ich inzwischen so dicht geballert mit Pflanzen, Ästen, Steinen und Baumstuppen, dass sie eigentlich nur noch einen freien Platz haben und das ist die Schale mit dem Sand Sie finden das zwar toll, immer so unter den Blättern rumzulaufen, aber der Hahn rupft seine Henne trotzdem. Dann mache ich halt das Licht aus und Rolladen runter. Dann ist Ruhe


Vogelfrei ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2010 20:09
#23 RE: Zickige Wachteldame? Thread geschlossen

hm bei mir hatt das vor 2 tagen angefangen wo ich gerade neue deko rein hab kann ber uch an ihren hormonen liegen weil sie gerade legt
gestern hab ich sie abgelenkt imdem ich ihr einen spiegel reingestellt habe da hatte er erstmal ruhe
kannst du bei deinen auch mal probieren


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

28.04.2010 20:25
#24 RE: Zickige Wachteldame? Thread geschlossen

oh nein, das werde ich ganz sicher nicht versuchen. Ich will sie nicht mit einem vermeintlichen Eindringling in ihr Revier stressen.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

28.04.2010 21:50
#25 RE: Zickige Wachteldame? Thread geschlossen

Sorry, aber jetzt muss ich erstmal schimpfen !

1. Wie ich bereits im anderen Thread geschrieben habe: Ein Spiegel ist Tierquälerei! Raus damit!!
Das ist auch mitlerweile auch hinreichend bekannt!!


2. Wie Tina schon gesagt hat, dass Legewachtelfutter ist überflüssig, Exotenfutter ist absolut korrekt und als Hauptfutter ein MUSS! Dann schreibst du das du außerdem Eifutter und Weichfutter fütterst! Das ist viel zuviel! Reduziere bitte sofort auf eine gute Exotenmischung und gib Eifutter nicht öfter als ein- oder zweimal die Woche eine KLEINE Menge!
Deine Logik, dass du Legehennenfutter fütterst weil sie legt und Mineralstoffe braucht ergibt kaum Sinn! Das Legehennenfutter löst doch erst das Legen aus! Also bitte lass das weg!

3. Wenn du willst das die Henne legt, solltest du etwas Eifutter geben (oder einen vergleichbaren Eiweißlieferant) aber das erstens in Maßen und zweitens nicht dauerhaft!
Wichtig ist außerdem, dass du die Kalziumversorgung sicherstellst!
Wie siehts aus mit Grit und Sepia?
Man darf nämlich eines nie unterschätzen bei Zwergwachteln: Sie sind keine Legewachteln und können nicht einfach problemlos dauerlegen! Und dazu zwingst du sie mit deiner momentanen Fütterung! Wenn du so weitermachst, hat deine Henne eine hohe Gefahr eine Legenot zu bekommen und ich hoffe ich muss nicht erklären was das bedeutet!
Ideal ist es natürlich, wenn du etwas Eiweiß fütterst, die Henne ein Nest vollegen lässt (bis zu 14 Eiern) und ihr dann eine mehrwöchige Pause gönnst, wie es ja in der Natur auch wäre, das sie ja theoretisch Küken führt in der Zeit.

4. Das deine ZW sich gegenseitig an die Gurgeln gehen wundert mich bei der Fütterung nicht, wie Tina bereits geschrieben hat, die müssen ja beide triebig wie sonstwas sein.

5. Ein Käfig ist keine ideale Unterbringung für ZW. Kannst du uns mal die Maße geben? Und ein Foto dazu? Hast du die Decken abgepolstert?
Was verstehst du unter "viele Versteckmöglichkeiten"?


Also, sorry das ich hier direkt so losschimpfe, aber ehrlich gesagt hättest du mit einmaligen durchlesen der FAQs ganz schnell gemerkt wo da einige schwerwiegende Fehler liegen!
Aber jetzt weißt du ja bescheid und ich drück die Daumen das bei deinen Dicken bald Ruhe einkehrt ! Und wenn noch Unklarheiten in unseren Antworten sind, scheu dich nicht zu fragen, auch wenn ich jetzt etwas geschimpft habe mit dir !


Ich verweise dich nochmal auf unsere FAQs: Die wichtigsten Fragen zusammengefasst!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen