Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 6.927 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2
Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2009 17:15
#16 RE: Handzahme Wachteln antworten

Ja, darüber hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Bin mal gespannt was die anderen sagen.

lg Schocola


Korona Offline




Beiträge: 2.212

18.10.2009 17:46
#17 RE: Handzahme Wachteln antworten

Ich kann nur von meinen zwei Wachteln sprechen die ich schon länger habe. Die musste ich ja nun relativ oft umsetzen durch das gerupfe der Henne. Und auch hierbei ists wieder Charaktersache. Der Henne war das relativ egal die nahm sofort danach zur Versöhnung wieder Mehlwürmer aus der Hand. Beim Hahn dauerte dies meist einen Tag bis er wieder zu mir kam und Fressen von der Hand entgegennahm.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2009 18:06
#18 RE: Handzahme Wachteln antworten

Zum Saubermachen in der ZV hab ich immer erst eine Seite gemacht, während die Zwerge sich in die entgegengesetzten Ecke verkrümelt haben, danach war Seitenwechsel. Ich hab sie nie rausgefangen. Allerdings waren sie in der ZV nur auf Zeit, da hab ich nur ausgefegt, nicht gewischt und desinfiziert.
Draussen erübrigt sich das jetzt, da haben alle 12 Pieper die Möglichkeit, mir beim Fegen und Harken aus dem Weg zu gehen.


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

18.10.2009 19:00
#19 RE: Handzahme Wachteln antworten

Ich mache das auch so, erst die eine Hälfte, dann die andere. Bei kleinen Kisten geht das natürlich nicht. Desinfizieren tu ich nie.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

18.10.2009 19:05
#20 RE: Handzahme Wachteln antworten

Ich habe auch trennschieber drin zum Misten, desinfizieren mache ich einmal im Jahr zum Frühjahrsputz und wen eine Wachtel krank war oder gestorben ist.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Verrücktes Huhn ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2009 14:29
#21 RE: Handzahme Wachteln antworten

Mein problem ist meine letzte zwergwachtel war ne Handaufzucht und da her sehr zahm und jetzt bin ich daran gewöhnt sie zu streicheln
ich hatte jetzt ein jahr lang keine wachteln mehr wollte mir jetzt aber wieder ein pärrchen halten
ob sie das streicheln mit genügend futter auch zulassen?


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

20.12.2009 17:20
#22 RE: Handzahme Wachteln antworten

Nein, dazu müsstest du wieder ein Küken von Ei auf aufziehen und an die Hand gewöhnen, das ist sehr Zeitaufwendig und ich habe nur einen solchen Hahn, und das auch nur weil er ein Einzelküken war und ich nicht wollte das es ohne Kontakt zu überaubt etwas aufzuwachsen, er hat nun seine Partnerin zum kuscheln.
Legewachteln, vor allem die schwehren aus der mastwachtellinie sind übrigens länger domestizierte tiere und damit auch wesendlich einfacher zum Haustier zu machen (ich meine nicht zum Kuscheltier)
Wen ich ehrlich bin finde ich wen du ein Streicheltier haben willst solltest du dir ein Meerschwein kaufen, eine Wachtel ist wie alle Vögel einfach kein Kuscheltier.
Wachteln einzelt zu halten um sie besonders zahm zu bekommen ist zweifellos TIERQUÄLEREI !!!

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Verrücktes Huhn ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2009 19:39
#23 RE: Handzahme Wachteln antworten

Die letzte Handaufzucht ist auch aus einer notsituation heraus endstanden ich hatte auch versucht ihn wieder zuvergesellschaften er hatte 3 partnerinen nacheinander 2 hatte er bis aufs blut gehackt und gejagt und die dritte hatt er getötet er hat nich als seine partnerin angesehen.
Natürlich will ich kein streicheltier da wer ich bei der zwergwachtel falsch aber das ich sie dazu bringe aus der hand zu fressen


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

20.12.2009 20:13
#24 RE: Handzahme Wachteln antworten

ZW dazu zu bringen das sie einem aus der Hand fressen ist ein Kinderspiel. Nach einer ausreichend langen Eingewöhnungszeit heißt das Zauberwort Mehlwürmer, Golliwoog oder ähnlich!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

20.12.2009 21:16
#25 RE: Handzahme Wachteln antworten

Ja das stimmt, also eine Zwergwachtel dazu zu bringen das sie sich streicheln lässt ist nur mit unlauteren Mitteln zu schaffen, aber das sie auf deine Händ läuft und daraus leckerlis zu schnappen, das ist sehr einfach, meißt sind Hennen hier schneller zu überreden als Hähne, und Mehlwürmer sind das allerbeste Mittel überhaubt

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


wachtelzucht_zinkl ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2011 21:18
#26 RE: Handzahme Wachteln antworten

Momentan habe ich zwei Handzahne Zwerge (beides hennen) die lassen sich streicheln und sogar halten ohne dass sie nervös werden. Wenn man dass schaffen will, braucht man aber ganz viel Zeit. Am besten ist es sie ab dem Schlupf zweimal täglich aus dem Käfig nehmen und sie solange halten bis sie ruhig sind. Wenn deine aber schon ausgewachsen sind, dann musst du es mit leckereien versuchen und diese ihnen so lange mit der hand geben , bis sie sich berühren lassen.


Wachtelfee ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2012 16:30
#27 RE: Handzahme Wachteln antworten

hatte heute morgen ein hmm lustig kann man nicht sagen.. ein eher erschrockendes erlebnis. habe meine beiden zwergwachteln jetzt eine woche und sie haben sich auch schon relatiev gut eigelebt zumindestens sind sie nicht mehr so schreckhaft und kommen auch schonmal aus ihren verstecken raus wenn ich drinnen am reinigen bin oder ähnlichen,... auf jedenfall habe ich mir meine voli selbst gebaut doch leider ist erst der untere teil fertig ... und oben drauf habe ich ein etwas stabieleres netz drauf gelegt und zur sicherheit auf die kanten schwere sachen drauf gestellt. als ich mich heute abend fertig gemacht habe, habe ich auf einmal im augenwinkel eine kleine bewegung gesehen habe mir aber nichts weiter dabei gedacht und auf einmal sehe ich über meinem hellen teppich estwas dunkles in meiner richtung laufen ... =) ihr könnt es warscheinlich schon ahnen, ja, da saß meine kleine freche henne direkt neben mir auf dem teppich und schaute mich ganz unerschrocken an... gott sei dank konnte ich sie relatiev schnell wieder einfangen, beim 2ten versuch hatte ich sie schon...action am morgen ... da kommt keine langeweile auf ..


Ivy Offline




Beiträge: 729

27.01.2012 16:49
#28 RE: Handzahme Wachteln antworten

Ich dachte das fast alle LW zahm sind.Beim Züchter waren wirklich alle zahm, obweohl er soviel hatte.
Meine lassen sich alle streicheln und man kann sie in die Hand nehmen.
Beim sauber machen teile ich die Voliere mit einem Gitter und sie gehen immer freiwillig rüber.
Die weissen sind ncht ganz so zahm, liegts an der Farbe?

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


Wachtelfee ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2012 17:01
#29 RE: Handzahme Wachteln antworten

ich hab auch nen weißen hahn... und der ist auch ängstlicher als meine henne ^^ glaube aber nicht das es daran liegt. lg


Matze ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2012 18:58
#30 RE: Handzahme Wachteln antworten

Bei mir sind alle "Zahm" auser die Finken, die Legewachteln, kommen und denken sie bekommen etwas die Zwergwachteln stört es nicht wenn ich etwas mach und lassen sich auch problem los fangen, die Täubchen kommen auch her und bleiben auf der Hand sitzen, nur die Zebrafinken kommen nicht


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen