Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 2.741 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2
Helmi ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2009 16:13
Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Hallo zusammen, wie bereits angekündigt finde ich es recht interressant welche Geräusche die kleinen so immer von sich geben. Auch die Palette der Geräusche wird bei Ihnen immer größer. Daher auch an euch die Frage: Welche Geräusche machen Eure kleinen und wie sieht die Reaktion der anderen vögel darauf aus. Was wollen die kleinen damit sagen?

Ich habe in einem anderen Threat "Hennen brauchen manchmal einen kleinen Tritt" schon einmal erfahren, dass das laute Schreien meiner einen Henne die immer Eier legt heißen könnte: Komm nimm mich mal ein bisschen.

Aus Beobachtung denke ich, dass lautes Geschreie des Hahnes heißen kann: Dies ist mein Revier!

Kleine kurze Fiebgeräusche habe ich bisher nur bei meinen Hähnen während sie ein Insekt im Schnabel hielten beobachtet da ich nicht weiß ob Weibchen dies auch machen, weiß ich nicht ob es eher meint: Komm her ich hab da was tolles gefangen oder ich freu mich so ich hab was gefangen oder Kommt bloß nicht her ich hab was gefangen(was anscheinend nie klappt, da immer die Weibchen kommen und den Männchen die "Beute" abnehmen und fressen)

Was könnte ein tiefes Brüllen bedeuten, das sich anhört als wenn jemand durch die Nase ruft?

Achso lautes zischen deute ich bisher als geh weg. (Das habe ich einmal gesehen als meine eine Henne auf den Eiern saß und der Hahn kam. Nach dem Geräusch ist er blitzschnell weggelaufen.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

07.08.2009 21:12
#2 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Die "kurzen Fiebgeräusche" sind Lockrufe des Hahnes! ZW-Hähne sind richtige Kavaliere, die ihrer Henne alle Leckereien anbieten. Dabei legt er für gewöhnlich auch seinen Kopf etwas schief.

Dieses "laute Zischen" ist bei mir irgendwie kein Zischen, sondern ein richtiges Gemecker. Meine Henne macht das häufig beim Eierlegen, wenn ihr der Hahn zu nahe kommt, oder wenn sie keine Lust hat von ihm getreten zu werden. Dabei reißt sie den Schnabel immer etwas auf.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Helmi ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2009 12:57
#3 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Meine kleinen machen noch mehr Geräusche. Zum Beispiel gehören verschiedene Gurr.. Geräusche dazu. Und etwas in Richtung oig og oig. Das Oig oig oig deute ich momentan als Freude, da sie dieses Geräusch immer machen wenn ich die Zimmertür öffne, oder wenn ich mich vor der Volliere hinkniehe um sie hinterher zu füttern. Sie kommen dabei auch sofort angelaufen. Schde das sich hier so wenige zu diesem Thema einbringen. Aber vielleicht halten ja die meisten die Tiere draußen, sodass die meisten Leute untergehen.


Korona Offline




Beiträge: 2.212

11.08.2009 14:05
#4 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Meine zwei machen fast ununterbrochen kurze sehr leise Fiebgeräusche, ich glaube auch die Henne. Mir scheint es so dass sie Angst haben sich aus den Augen zu verlieren und dadurch ständig im Kontakt bleiben.
Wenn es um Futter geht und der Hahn die Henne lockt, sind das zwar auch Fiebgeräusche aber die hören sich etwas anders an.
Außerdem kräht mein Hahn ziemlich viel auch öfters mal Nachts. Keine Ahnung woran das liegt es gibt ja keine anderen Hähne in der Nähe. Machen das eure Hähne auch?
Zum glück stört es keinen und ich habe einen guten Schlaf

Liebe Grüße Karin


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

11.08.2009 18:14
#5 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Mein Hahn kräht auch öfter mal am Tage, sehr selten nachts. Oder ich höre es dann einfach nicht.

Das ständige leise fiepen höre ich bei meinen auch ununterbrochen. Das sind sicher Kontaktlaute, wie ich das deute.
Ja und stimmt, wenn der Hahn seine Henne mit Leckerbissen lockt, hört es sich ähnlich an, wie der Kontaktlaut, aber eben noch eine Nuance anders. Schwer in Buchstaben zu setzen, wie es sich genau anhört.

Was ich bei meinem Hahn noch nie gehört hab, ist dieses Rollen vorm Krähen. Aber vielleicht höre ich es auch durch die Zimmertüre nicht. Denn wenn ich im Zimmer bin, hat er noch nie gekräht. Dann geiern die Beiden nur vorn und warten auf Leckerbissen.


Wanti ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2009 19:57
#6 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Hallo allerseits,

was heißt denn "krähen"? Also, wie würde sich das anhören?

Gestern und heute Morgen hat ein Hahn ziemlich laut "TSCHIIIEP, tschiep, tschiep" gemacht, nur 1 x. Ist das das Krähen?

Einer unserer Hähne macht seit gestern ab und an mal so ein "moahh moaaaah", das aus der Kehle kommt. Ist nicht sehr laut.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2009 20:44
#7 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

das etwas lautere "Tschiep", wie du es beschreibst, ist das Krähen. Dem geht meist dieses tiefe, kehlige Grollen voraus. Das kenne ich aber nur aus dem Vogelpark. Meinen Yang hab ich noch nicht grollen gehört.


Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass das Krähen der Zwerge sehr melodisch sein soll. Mich erinnert es aber eher an einen "spitzen Schrei".

Wir haben hier Waldohreulen im Garten. Wenn die Ästlinge nachts auf die Altvögel mit dem Futter warten, schreien sie, und das klingt sehr ähnlich.

---------------------------------------------------------------------


Maverick (ich glaube jedenfalls, dass es von ihm war) hatte doch mal ein Video gepostet, wo man das kehlige Grollen gut hören und sehen konnte.

Ich mach mich mal auf die Suche.....


Wanti ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2009 20:51
#8 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Ah, interessant! Dann kräht einer unserer Hähne also... Dieses "Moahhh" könnte dann evtl. das beschriebene Grollen sein. Allerdings folgt danach nix mehr an Tönen.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2009 21:00
#9 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Ich habs gefunden. Unsere liebe Ani hatte es schon mal gepostet.


http://www.youtube.com/watch?v=iSQMq7qRf...re=channel_page


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2009 21:03
#10 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Und guck mal hier

http://www.zwergwachtel-forum.de/t111f26-Hahn-faucht.html

Das war schon mal Thema. Nelje hat es da gut erklärt.


Korona Offline




Beiträge: 2.212

12.08.2009 21:26
#11 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Also hab mir gerade das Video angesehen, irgendwie höre ich das Grollen nie. Immer nur das TSCHIIIEP, tschiep, tschiep. Vielleicht liegt es auch daran dass das Grollen leiser ist und er immer nur kräht wenn ich nicht im Zimmer bin. Dann höre ich vielleicht nur das deutlich lautere Tschiep.
Naja muss mal heute Nacht darauf achten, er kräht grad täglich mehrmals Nachts... Woran kann das eigentlich liegen? Oder ist das vielleicht auch nur eine Eigenart von ihm?


Wanti ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2009 21:25
#12 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Super Video! Es ist genau das Geräusch, das unser Hannes macht: "Mooooooaaaaaaaah!"

Korona, ziemlich dunkel, nicht so hell wie das "Tschiep" ist das "Moooah!". Achte mal drauf, wie der Hahn sich bewegt. Es ist ein kehliges Grummeln.

Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass unser Hannes sich langweilt. Hoffentlich gibt sich das, wenn er mit Onno zusammen wohnt. Ich lese im Thread, der hier von FloraFauna verlinkt wurde, was Nelje dazu sagt:

In Antwort auf:
Achso, Entwarnung, der faucht nicht, der macht die Vorstufe zum Krähen, viele Hähne belassen es dabei, wenn die Henne nah genug dran ist und sparen sich das eigentliche Krähen, ich persönlich hasse dieses Geräusch, weil ich schon Hähne hatte (genau zwei), die das den lieben, langen Tag gemacht haben, egal ob mit oder ohne Henne und ich das in meinem Studentenzimmer nicht ertrage. Die hab ich verkauft, viele Hähne machen das nur, wenn die Henne brütet und sie sich langweilen. Du musst mal abwarten, entweder er hört es auf nach einer gewissen Gewöhnungszeit oder die Henne gefällt ihm nicht und er wird das so lange machen bis er eine andere bekommt. Es ist ja wie das Krähen ein Kontaktruf.
Wenn du Pech hast, dann hat er einen Tick, und du musst entscheiden, ob du damit leben kannst oder ob die Wachteln in dem Zimmer leben, in dem du auch schläfst.
Echtes Fauchen ist wie bei Schwänen ein Zischlaut


Wanti ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2009 11:01
#13 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Zu Hülf, bitte! Seit ein paar Tagen machen die Beiden - jaaa, Beide! - mich wahnsinnig mit ihrem Mooooaah Moaaaaah (siehe auch o. g. Video). Früh morgens geht´s los. Jede Tür ist zu und wir hören sie trotzdem. Ist ja auch schön, wenn sie den Tag begrüßen, aber nicht stundenlang bis in die Mittagsstunden. Neben dem Moah Moah gibt´s morgen auch noch tschiu tschiu tschiu. Mein Freund hegt Mordgedanken...

Wahrscheinlich ist denen da drin stinkelangweilig. (Wir warten noch auf die große Voliere...) Oder warum brüllen die so??

Wie krieg ich die denn beschäftigt und somit ruhig(er)?

Die haben uns schon ganz schön im Griff. Die motzen teilweise auch so, weil sie ihren Sand zu dreckig finden, um darin zu baden. Ich siebe den täglich aus.

Kann mir bitte jemand Tipps geben? Danke!!


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

30.08.2009 16:03
#14 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Also ich fürchte solange die beiden getrennt sind wirst du das kaum unter Kontrolle kriegen...

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

01.09.2009 11:08
#15 RE: Geräusche der Zwergwachteln deuten Thread geschlossen

Ja, wie schon erwähnt sie können einen locker in den Wahnsin damit treiben, wen du sie nicht zusammen setzen kannst dan versuch alle Möglichen ablenkungen, also einen Graßbatzen mit erde und Wurzeln reintun damit sie ihn zerlegen können, Hirse, modderige vöölig verwurmte Holzstücke aus dem Wald oder Park zum Entwurmen und sowas eben, je mehr sie zu tun haben desto bessser.
Du kannst auch den Futternapf rausnehmen udn dan dreimal am Tag nur ganz kleine Mengen futter in die Einstreu kippen, die haubtbeschäftigung aller Hühnervögel in freiheit ist nach Futter wühlen, das tut ihnen auch wirklich gut.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen