Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 47 Antworten
und wurde 7.839 mal aufgerufen
 Innenhaltung
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

29.06.2010 11:33
#31 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

Hallo, freut mich wen jemand spaß daran hat, ich bin ja selber auch so ein bastler. Hühnerleitern sind bei Wachteln leider immer falsch, im gegensatz zu Hühnern, die Nachts Aufbaumen, als sich nach oben zum schlafen bewegen, sind Lege- und Zwergwachteln Tiere die rein auf dem Boden bleiben, daher der oberbegriff "Erdwachteln", sie ducken sich zum schlafen in kuhlen oder unter Gestrüpp.
Das ist auch der grund warum sie kaum dazu zu bewegen sind mehretagige Boxen zu nutzen und immer nur in der unteren Etage rumlaufen.
lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Ina ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2010 11:48
#32 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

uii nelje deine zeichnung ist super, und ich glaube das ist ne tolle idee für die neue voliere


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

19.10.2010 14:23
#33 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

So, hab heute mal ein paar Fotos gemacht, auch von meiner aktuellen Voliereneinrichtung:



liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


de ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2010 17:01
#34 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

HÜBSCH HÜBSCH


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2010 05:43
#35 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

Super Ideen - werd davon etliches in meinen neuen Volieren verwenden. Hier mal ein Foto der augenblicklichen Einrichtung und Deko für Sissi und Franzl.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 GEDC0618.JPG 

Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

21.10.2010 11:12
#36 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

Das sieht doch schon super aus! Nur in der Mitte würde ich noch etwas platzieren !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

22.10.2010 23:51
#37 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

hallo Marie,
habe gesehen das du trotz geschlossener Rückwand noch Gitter davor angebracht hast. Hat das einen besonderen Grund oder hätte da die Rückwand nicht genügt?


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

23.10.2010 00:20
#38 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

Huhu Adi,
hätte schon genügt, aber ich habs angebracht damit ich da z.B. das ganze Grünzeugs usw. dran befestigen kann ! Hat also nur gestalterische Gründe!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

23.10.2010 11:47
#39 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

ok danke


Arkrue ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2013 15:07
#40 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

Wir haben bei uns leider gar keine Tanne nur Koniferen und eine Fichte. Kann ich da etwas von rein machen? Habe auch Großsittiche die diese Voliere mitbewohnen. Sollte möglichst für alle ungiftig sein. :)


DarthFeatherpants ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2013 15:31
#41 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

Fichte ist ok. Nadelt nur schnell ab dann hast du nur noch Äste.
Konfere ist ein Überbegriff für alle Nadelhölzer. Du müsstest das etwas spezifizieren. Hast du Scheinzypressen?
Es gibt unter den Koniferen aus sehr giftige Arten.


Arkrue ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2013 16:14
#42 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

Okay :)
Nin ja weiß selber nicht was das für welche sind O.O wir haben welche die sind schon so groß wie Tannen und dann noch welche mit feinen Nadeln die sogar so gelb oder grün aussehen können. :)


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

12.01.2013 21:32
#43 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

Ich habe nie beobachtet das Wachteln an die Koniferenzweige gehen, egal ob giftig oder nicht und ich habe diese seit Jahren in allen Volieren drin. Aber die Sittiche fressen alles an, da must du ein Auge drauf haben und dich bei einem Spezialisten informieren was die abnagen dürfen und was nicht.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2013 22:07
#44 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

Ich denke, die ätherischen Öle der Koniferen sind den Wachteln einfach zu eklig, als dass sie überhaupt auf die Idee kommen könnten, diese zu probieren.

Auch wenn Koniferen als giftig gelten, würde ich mir darum keine zu großen Sorgen machen, eben weil sie als Futterpflanze für Wachteln zu "heavy" sind.
Hab noch keine Wachteln gesehen, die die ätherischen Öle der Thujas als leccker angesehen haben, um dran zu picken.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

13.01.2013 09:45
#45 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör antworten

Nicht immer ist das was für Menschen giftig ist auch für Vögel ein Problem, trozdem gehe ich da nach dem vor was Tina erwähnt hat, ich suche mit Vorliebe Pflanzen für die Voliere aus die Zäh, bitter oder andersweitig ungenießbar für Vögel sind um zu verhindern das sie sie fressen. Dan habe ich noch ein Bett wo ich so sachen wie Maggikraut, Salbei und allerlei wuchsfreudige Kräuter hinsetze die sie dan abfressen können. bei den fasanen ist auch Bambus sehr beliebt, da habe ich die Haubtpflanze unter Netz, alles was rauswächst oder an Trieben in der Wiese entsteht wird abgefressen. So giebt es eben pflanzen zm verstecken und solche zum essen. Ich ahb allerdings noch nie eine begrünte Sittichvoliere gesehen, ich denke die krumschnäbel nehmen alles Grün sofort auseinander.

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen