Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 1.232 mal aufgerufen
 Naturbrut
Seiten 1 | 2 | 3
Malifan ( gelöscht )
Beiträge:

07.08.2009 22:49
#31 RE: Das erste Ei Thread geschlossen

Hallo!

Ich habe gestern meinen Hunden 11 Eier gegeben, sollen ja gesund sein , heute lag wieder eins rum, zuerst hatten sie ja eine Ecke wo die Eier lagen, doch dann haben sie die ganzen Eier wieder überall verteilt.
Mal schauen wieviele Eier noch kommen?

Sie haben auch kein Nistmaterial, morgen wird die Voli geputzt, frische Einstreu, probier diesmal diese Pellets und frische Äste und Verstecke kriegen sie auch.

Ich habe heute außerdem noch Vogeltrinkwasser beim Freßnapf gekauft und ihnen gegeben, das sind gelöste Minerale und Jod drinnen, ich denke dass können sie brauchen.

Ich bild mir noch immer ein, dass das weiße Tier ein Hahn ist.

Morgen mach ich mal ein Foto von meinem Zebrafinkenjungvogel, er fliegt schon super durch die Voli und frisst auch schon selber, die Eltern sind total liebevoll und sie schlafen zu 3 im Nest, sie beschützen ihn auch, wenn das Schwarzwangenpärchen Zoff macht, denn sie kränken sich wenn die Rivallen den Futternapf in der Nähe ihres Nestes benutzen, aber ich habe 3 Futternäpfe überall verteilt und 3 Wasserstellen und so groß ist die Voli auch wieder nicht, die können sich schon aus dem Weg gehen

Na dann, ach ja ich hab gelesen ihr gebt oft so Spezialmittel dazu, Avinol und irgend so ein Futter?
Wozu ist das ?
Muß das sein?

Ich versuche meine Tiere wircklich gut zu ernähren, der Preis spielt dabei keine Rolle, meine Hunde kriegen auch nur das Beste.

Meine Zwerge und Zebras haben:

Exotenfutter (immer da)
Eifutter ( jeden 2. Tag)
Sepiaschale (immer da)
Rote Hirse ( 1 x die Woche)
Gelbe Hirse (immer drinnen)
selbst angesähtes Exotenfutter aus dem Garten: sind so witzige Rispen mit Körner drinnen, mögen sie gerne, ist aber fast aus, ist nicht viel aufgegangen ( ganz wenig, weil nicht viel aufgegangen)
Rosaroter Mineralstein ( immer da)
Gurke (2 x die Woche- weil im Garten)
Karrotte ( 2 x die Woche)
Tomate ( sehr selten)
Löwenzahn ( 3 x die Woche)
Salat (alle paar Tage)
Mehlwürmer (alle 3 Tage)
Flatermänner (Nachtfalter) (wenn ich welche erwische)
grober weißer Muschelgrit (immer)
Wasser (klar, eh immer)
Vogelwasser (neu- ab und zu)
getrocknetet Vogelsalat zum drüber streuen (selten)
Vogeldoktor (ist so ein Vitalitätspulver das man prohilaktisch alle 2 Wochen mal drüber streut

Kann ich da nochwas verbessern? oder weniger geben? oder seltener geben?

Lg.Silke


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

08.08.2009 12:11
#32 RE: Das erste Ei Thread geschlossen

Also dieses Vogeltrinkwasser kannst du glaube ich ruhigen Gewissens weg lassen . Mach die Packung leer und dann ist gut. Leider verdient die Futtermittelindustrie nicht schlecht an so einem Zeugs, aber naja.
Was soll dieses von dir genannte "Vogeldoktor" sein? Beschrei das bitte mal etwas genauer, mit Inhaltsstoffen usw.

Das von dir genannte Avisanol ist ein Calciumlieferant, da häufig Grit und Sepia nicht ausreichend sind.

Ich denke du gibst etwas zuviel Kolbenhirse, das ist eigentlich mehr so ein "Leckerli" und kann auf Dauer ziemlich dick machen.

Mehlwürmer alle drei Tage und Eifutter jeden zweiten Tag find ich persönlich etwas zuviel, aber da gehen die Meinungen auch stark auseinander. Ich gebe während der Legephase einmal die Woche Eifutter oder wahlweise Mehlwürmer oder ähnliches Gefleuch. Das reicht aus, so legt sie alle zwei Tage ein Ei. Wenn sie einige wenige Eier gelegt hat setze ich schon wieder ab, und sie legt dann so ca. 8 Eier. Bisher hat sie zwar schon zweimal etwas Nestähnliches gebastelt, ist dann aber nicht zur Brut geschritten. Ich gönne ihr dann ca. zwei Wochen Pause und fange wieder an.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Malifan ( gelöscht )
Beiträge:

08.08.2009 12:39
#33 RE: Das erste Ei Thread geschlossen

Hy!

o.k das Eifutter und Würmerzeugs werde ich dann reduzieren, sie müssen ja auch keine Eier legen, ich dachte nur, die benötigen täglich Proteine.

Das mit den Hirsekolben hab ich mir eh gedacht, sie fressen sie so gerne , aber da werd ich dann auch weniger geben.

Vogeldoktor ist gut für: Feder, Verdauung.
Die genaue Zusammensetzung:

Bäckereierzeugnisse
Saaten
Getreide
Milch und Molkereierzeugnisse
Zucker
Öle und Fette
MIneralstoffe
Hefen
Gefärbt und konserviert mit EG Stoffen

Beschreibung:

Vogeldoktor ist ein Stärkungsmittel für alle Ziervögel. Dieses Zusatzfuttér ist ein altbewährtes Hausmittel zur Gesunderhaltung. Es stärkt die Kondition, erleichtert die Mauser, regelt die Verdauung und fördert die Lebenslust und die Fortpflanzung, so dass sich der Vogel rund um wohl fühlt.

Fütterungsempfehleung:

Je nach Kondition 2-3 x wöchentlich einen Teelöffel auf das Futter streuen.

Ich gebe nur alle 2 Wochen einen Teelöffel davon.

Ist von Vitakraft


Das Vogelwasser ist ebenfalls von Vitakraft, wenn das nicht notwendig ist lass ich es auch weg, kostet ja der Liter über 3 €

Lg.Silke


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

08.08.2009 13:54
#34 RE: Das erste Ei Thread geschlossen

Vogeldoktor und Vogelwasser ruhig weglassen.
Der "Vogeldoktor" ist nur ein sinnloses Kraftfutter, guck mal selber nach, im Eifutter sind ganz ähnliche Sachen, alles auf einmal ist zuviel.

Ach ja, noch ein kleiner Tpp unter Freunden , lass die Finger weg von dem ganzem Vita*****mist, das ist nur sinnlos teuer und sonst nix.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

09.08.2009 20:16
#35 RE: Das erste Ei Thread geschlossen

Vogeldoktor ist Mist und der verdauung von Vögeln eher abträglich, Molkereierzeugnisse haben in vogelfutter nichts zu suchen, und das haubtbestandteil, Bäckereierzeugnisse ist das wonach es sich anhöhrt, die Reste beim bäcker, also semmelbrösel, ist schön billig, dan als nächstes Saaten, das sind Körner, also was du eh fütterst, dan folgt Zucker, das ist schon mal ganz schlecht...schmeiß das zeug weg, das solltest du nicht mal zuende geben...!!!

Vogelwasser ist ähnlicher betrug, Leitungswasser ist in deutschland trinkwasser und somit qualitativ hochwertiges Wasser, für die Vögel Ideal.

das meißte Vitakraftzeug kannst du getrost vergessen, die verkaufen alles wasa der unwissende Wellensittichhalter kaufen würde, kaum etwas davon braucht oder sollte eine Zwergwachtel bekommen.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Seiten 1 | 2 | 3
Eiablage »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen