Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 678 mal aufgerufen
 Kunstbrut
Seiten 1 | 2
annjefferson ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2009 08:31
#16 RE: Eier antworten

Gestern war das errechnete schlupfdatum. Es sind keine Küken geschlupft. :-( hoffe auf heute. Wenn nicht wurde ich gern Wissen woran es liegt.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.07.2009 12:33
#17 RE: Eier antworten

Warte noch 2-3 Tage ab. Auch die Natur kann sich mal verspäten .

Wie viele Tage hast du Brutzeit gerechnet?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


annjefferson ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2009 18:12
#18 RE: Eier antworten

17-18 Tage sollte man rechnen. Hab 18 genommen. Gut dann warte ich bis Montag.

Sozi du wolltest mir das Buch noch nennen.


annjefferson ( gelöscht )
Beiträge:

12.07.2009 18:07
#19 RE: Eier antworten

das erste kucken ist geschlupft. Was muss ich nun beachten?


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

12.07.2009 18:13
#20 RE: Eier antworten

Tja ab hier kann ich dir leider nicht mehr wirklich weiter helfen. Ich dachte das du hast dich damit schon etwas auseinander gesetzt, ab wann die Kleinen in die Aufzuchtsbox kommen usw.
Ich habe mal was gelesen von einem "Trocknungstag", dass die Küken noch 36 Stunden nachdem das erste geschlüpft ist, im Brüter bleiben. Aber ob das so stimmt weiß ich nicht!
Ist die Aufzuchtsbox denn soweit vorbereitet mit allem?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

12.07.2009 18:18
#21 RE: Eier antworten

Habe das gerade noch beim googeln gefunden:

"Wie bei allen Kücken sollte man warten bis sie richtig trocken sind, und sie dann erst aus den Brüter holen.

Ich setze sie dann in den Aufzuchtschrank bei 37°C, täglich
reduziere ich die Temperatur um 1°C ( bis 24°C)
."

Link: http://www.wachtel-info.de/html/legewachteln.html

Das hab ich außerdem gefunden:

"Wenn die ersten Küken am 16.-17. Tag schlüpfen, darf man den Brüter nicht mehr öffnen!! Mann muss warten bis die Küken vollständig getrocknet sind! Die Küken sind am 1.Tag nicht auf Trinken und Fressen angewiesen, da die Küken kurz vor ihrem Schlupf den Dottersack eingezogen haben. Von diesem können sie sich ernähren. Wir sortiere am 19.Tag alle Eier aus, da aus diesen keine Küken mehr schlüpfen.

WICHTIG: Während dem Schlupfprozess darf man den Brüter nicht öffnen!! Da mit jedem öffnen die Luftfeuchtigkeiten entweicht!! Und der Flächenbrüter im Gegensatz zum Schrankbrüter die Luftfeuchtugkeit nicht so schnell wieder steigen lässt! Erst wenn die meisten Küken geschlüpft UND TROCKEN sind, kann man den Brüter öffnen!

Wenn sie getrocktnet sind kommen sie in die auf 37,0 ° C vorgeheitzte Kükenbox, die mit Küchenpapier ausgelegt ist, oder auch mit einem Gitterboden sodass die Küken einen weichen und rauen Untergrund haben auf dem sie nicht rutschen und so gut Laufen lernen können. Den ersten Tag brauchen die Küken eigentlich nichts zum Fressen oder Trinken, da sie sich vom Dottersack, den sie vor Schlupf eingezogen haben, ernähren. Jedoch ist es kein Fehler, wenn man ab dem ersten Tag Fressen und Trinken zur Verfügung stellt. Beim Umsetzen tauchen wir manche Küken mit dem Schnabel in die Tränke (mit dem engen Rand sodass die Küken nicht ertrinken können), sodass sie wissen wo das Trinken ist. Das Fressen finden die Kleinen alleine, wenn sie den Stall auskunden. Mit der Temperatur gehen wir nach den ersten drei Tagen jeden Tag einen Grad herunter (in dem wir die Lampe immer höher hänge, oder den Dimmer runter schalte).
"

Link: http://www.wachtelzuchtvolk.firmenimnetz.de/page-4-1.php

Aber ich frag mich jetzt doch ganz besorgt ob du dich tatsächlich nicht vorher infomiert hast? Wenn du so allgemein fragst was man noch beachten muss, könnte man das glatt denken!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


annjefferson ( gelöscht )
Beiträge:

13.07.2009 07:53
#22 RE: Eier antworten

Ich habe nun eine große aufzuchtsbox. Mein freund hat sie mir am freitag dann fertig gebaut. Ich habe sie mit küchenrolle ausgelegt. dann eine kückenglocke wegen wasser und einen teller (klein) mit kückenkorn hineingestellt.
Die lampe habe ich in die ecke gestellt.

am anfang hatte ich die rotlichtlampe drin, aber den kücken wurde es schnell zu warm. dann habe ich sie gegen eine 20 w lampe getauscht, aber da hat das kücken gefroren (astrit, wie bekommst du damit kücken groß?) und nun habe ich eine 50 w lampe drin, die genau die wärme bringt, die die kleinen brauchen.

aber ich werde noch mal schauen, ob ich eine günstige wärmeplatte finde, damit die kücken auch irgendwann mal den tag und nacht rythmus bekommen.

gestern ist ja das erste gschlüpft und es sieht auch gut aus. ist ganz gelb.

das zweite ist heute morgen geschlüpft. es ist hellgelb und hat hellbraune streifen auf dem rücken.

die beiden liegen nun in der aufzuchtsbox und kuscheln.

und beide schreien sie den ganzen tag nach mama (mir), wenn ich dann reinkomme, dann ist ruhe und sie schauen mich an und flattern (wenn man das so nennen kann) ein wenig mit den flügeln.


Seiten 1 | 2
«« Wärme
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen