Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.898 mal aufgerufen
 Naturbrut
Seiten 1 | 2
Sina ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 22:22
Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

So, hier wie schon angekündigt der Thread zu meinem neuen Wachtelpärchen!

Allerdings habe ich nicht nur speziell Fragen zur Zucht, sondern eher zu... allem^^ Aber da alles auf einen Zuchtversuch hinaus läuft habe ich mich mal für diesen Forenbereich entschieden...

Also zu den Gegebenheiten: Ich habe eine großzügige Außenvoliere, aktuell haben die beiden Wachteln ca. 3m² Platz, sobald die wellensittiche weg sind noch mal genausoviel in einem geschlossenen Raum. Die Voliere ist ca. 2m hoch.
Als Einstreu habe ich im Moment Sand, dazu ein Stück mit Rasen, verteilt in der Voliere viel Heu, geschnittenes Gras, Nistmaterial etc. Ich will auf dem Boden aber noch eine Abtrennung machen, die Hälfte wird dann Erdboden, die andere Hälfte bleibt Sand.
Zu fressen gibt es eine Schale mit Wellensittichfutter gemischt mit Agafutter, dazu Eifutter und Gritt, ab morgen auch Obst wenn ich endlich einkaufen war^^ Die Spinnen und jegliche andere Insekten haben sie auch schon weggefuttert :D

Heute morgen habe ich auch sofort eine (Brut)Höhle gebaut, die Henne ist sofort drin verschwunden :> Damit sie mehr Auswahl hat werde ich noch ein paar bereitstellen... Der Hahn rennt ihr schon fleißig hinterher...
Vorsichtshalber habe ich schon ein bisschen Brutfutter und Aufzuchtfutter bestellt, kann ja nicht schaden...

Was meint ihr, was ich noch verbessern könnte? Was mich stört ist, dass ich nicht zuerst den Sand gegen irgendetwas anderes ausgetauscht habe, ich hab irgendwie angst, dass die beiden den essen :/
Welche Gestaltungsmöglichkeiten hat man denn noch so? Ich kann nichts direkt einpflanzen, weil unser Volierenboden zubetoniert ist wegen Ratten... Blumentöpfe sind mir aber zu hoch, da haben die Wachteln ja nichts mehr von, die sehen von unten nur den Topf :D

Ich freue mich auf viele hilfreiche Antworten! :)
Sina

[edit] ich habe bereits diesen: Häufig gestellte Fragen rund um ZW! (übrigens sehr guten!!) Sammelthread gelesen, habe aber trotzdem angst, dass ich irgendwas falsch mache :/ Vielleicht könnt ihr mich ein bisschen beruhigen, ansonsten freue ich mich über Verbesserungsvorschläge! :)


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2013 22:42
#2 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Das angehängte Merkblatt hast du auch entdeckt?


Sina ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2013 09:53
#3 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Der Beitrag darunter? Jup :) aber trotzdem habe ich das Gefühl, dass irgendwas nicht stimmt.. Irgendwas passt mir noch nicht so ganz... Ich weiß nur noch nicht was


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2013 13:29
#4 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Hallo Sina, Nelje hat den Ablauf der Naturbrut phantastisch beschrieben, schau mal hier: Naturbrut: Ablauf.
Ich denke der Beitrag hilft Dir schon mal weiter.


Sina ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2013 22:54
#5 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Ahhh :) ich werde den mal lesen wenn meine Internetverbindung gut genug ist :D


Sina ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2013 12:29
#6 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Ich dufte heute zuschauen, wie meine Henne ihr zweites Ei gelegt hat, das sieht echt urkomisch aus

die beiden Eier sind Streueier, ein Nest existiert noch nicht... ich habe mittlerweile der Henne mehrere Möglichkeiten zur Verfügung gestellt: ein selbstgebautes Häuschen *stolzsei*, einen umgekippten Blumentopf mit Streu, ein Gebilde aus Ziegelsteinen und eine Grasfläche. Dazu noch als Nistmaterial solche Fasern aus der Tierhandlung, Heu und natürlich Einstreu, ein bisschen frischer Rasenschnitt ist auch dabei.
was soll ich mit den Streueiern jetzt tun? da liegenlassen? oder in eins der noch-nicht-existierenden nester legen? Wie ich gelesen habe fängt die Henne ja normalerweise jetzt erst mit dem nestbau an...
und soll ich das brutfutter jetzt schon füttern? oder erst wenn sie fest sitzt? (Was sie hoffentlich tut, ich weiß nicht, ob sie aus einer naturbrut stammt oder aus einem kasten...)


Sina ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2013 22:20
#7 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Meine Henne hat in 9 Tagen 7 Eier gelegt, 4 davon sogar keine Streueier sondern an dem platz, wo ich die Eier gesammelt habe. Der Hahn hat die eier immer fleißig geordnet und verschoben. irgendwann hat die Henne einfach aufgehört zu legen.
und plötzlich war ein ei weg. oO
Heute habe ich dann die Henne gesehen, wie sie ein weiteres ei genüsslich aufmachte und zerstückelte. Scheinen wohl ganz gut zu schmecken... :P
Also habe ich alle Eier weggenommen (sie hatte weder ein Nest gebaut, noch irgendwie angefangen zu brüten)
Heute habe ich auch die Voliere umgestaltet und saubergemacht, also das vermeintliche nicht-Nest geöffnet. dort habe ich dann eine kleine Kuhle im Heu gefunden. Habe mir nichts dabei gedacht und alles später wieder aufgebaut. heute Abend war dann wieder eine Kuhle dort, also muss das doch eine art Nest sein.
jetzt bin ich gespannt, ob sie wieder legt...
habt ihr eine Meinung dazu? haben eure Hennen auch schonmal Eier zerstört? Und warum hört sie einfach auf Eier zu legen ohne dann zu brüten?


Korona Offline




Beiträge: 2.212

14.05.2013 22:28
#8 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Du solltest wenn sie wieder anfängt zu legen die Eier immer schnellstmöglich durch Kunsteier austauschen.
Wenn die Zwergwachteln einmal auf den geschmack kommen, das ihre Eier gut schmecken wird das schnell zum Tick und du bekommst es irgendwann nicht mehr abgewöhnt.
Daher ist es nun wichtig sie auszutauschen damit sie nichts leckeres mehr zum fressen bekommt wenn sie auf den Eiern rumpickt, dann lassen sie es meist wieder sein.

Viele Grüße,
Karin


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

14.05.2013 22:31
#9 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Eierfressen ist eine ganz schlimme Sache, die Hennen höhren das nämlich meist nie wieder auf, dan ist es aus mit der Zucht weil du einfach keine Eier mehr haben wirst. Die einzige Möglichkeit die du jatzt hast ist schnelles Handeln.
Du findest diese Infos unter unseren FQS gleich an 4. Stelle unter Typische Verhaltensauffälligkeiten, ich kopier es mal rein:

Eierpicken/ -hacken

Eine Wachtel, die einmal vom Inneren eines Eis genascht hat, auch vom eigenen, ist schnell auf den Geschmack gekommen. Diese Eiweißquelle wird sie sich nicht mehr entgehen lassen.

Tipp: Frisch gelegte Eier werden sofort entfernt und gegen Kunsteier ausgetauscht. Diese werden auch versucht, aber bald lernt die ZW, dass diese Eier nicht zu „knacken“ sind und wird auch nach einiger Zeit die eigenen Eier nicht mehr anpicken.
Eine Reduzierung des eiweißreichen Anteils des Futters für eine Zeit, reduziert auch das Eierlegen, sodass man sicher sein kann, die wenigen Eier die noch gelegt werden, auch direkt zu erwischen, bevor die Henne schneller war.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

14.05.2013 22:31
#10 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Karin, wir haben uns überschnitten ^^

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Korona Offline




Beiträge: 2.212

14.05.2013 22:34
#11 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Jepp, aber du hattest die gute Idee es aus den FAQs zu kopieren , die hatte ich nicht.
Da stehts ja doch nochmals genauer.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

14.05.2013 22:36
#12 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Ich hatte das Eierfressen heute schon mal in einem anderen Treat, deshalb hatte ich noch im Kopf das das in den FQS drin steht und schlicht keine Lust das nochmal in Worte zu fassen

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Sina ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2013 22:44
#13 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Danke ihr :)
Ich habe wie gesagt alle Eier erstmal entfernt und warte jetzt ab bis sie neue legt, die tausche ich dann aus ;)
Kann ich die echten Eier dann noch in einen brutautomaten legen? Wäre ja schade um die Armen Küken... Und wenn ja wie schnell muss man die Eier denn dann da rein legen?


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

14.05.2013 22:50
#14 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Tuh es nicht, ich weiß die Versuchung ist groß, aber es ist einfach besser wen man erst lernt Wachteln so zu halten das sie nicht Verhaltensauffällig werden. Erst dan wen die Wachteln sich so wohl fühlen das sie von allein brüten (und das ist bei Zwergwachteln nicht schwehr hinzubekommen, die vermehren sich wirklich gern) dan ist man auch bereit für Küken. Du must auch bedenken das man Zwergwachteln fast überhaubt nicht verkauft bekommt, keiner will die Hähne haben und die vertragen sich nicht lange, du baruchst für Küken eine Aufzuchtsbox und wen sie dan groß sind Volieren um sie nach Geschlechtern getrennt von den Eltern zu trennen, dazu eine Quarantänebox für ewentuelle Kranke Tiere etz.

Eine Zucht sollte immer gut geplant und nicht hoplahop übereilt sein, du willst doch schließlich das es deinen Tieren gut geht.
Mach dir Spiegeleier

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Sina ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2013 23:01
#15 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Wir haben versorgungstechnisch alles da, mehrere abtrennbare große Volieren (hatte ja WS), mehrer zusätzliche Boxen in einem Quarantäneraum sowie einen sicheren Abnehmer ;)
Die Voliere ist mittlerweile auch Super-wachtelgerecht, habe extra spezielles Futter gekauft zur Brut, laut büchern ist die sonstige ernährung auch optimal, habe Sand gegen Erdboden getauscht, mehrere nistmöglichkeiten bereitgestellt, grasbüschel gepflanzt und immer irgendwas zum durchwühlen und scharren da.... Eigentlich fehlen mir nur noch Küken...


Seiten 1 | 2
Mayas Brut »»
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz