Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 1.874 mal aufgerufen
 Naturbrut
Seiten 1 | 2
Sina ( gelöscht )
Beiträge:

31.05.2013 00:11
#16 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten
Ich bin im urlaub und mein papa hat der henne die eier nicht weggenommen -.-
Allerdings geht wohl wie durch ein wunder alles gut, sie hat tatsächlich ein nest gebaut und brütet jetzt seit 3 Tagen :))
Daumen drücken! ;)

Lukas P. ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2013 23:27
#17 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Hallo an alle ! :)

Ich bin erst neu hier im Forum und kenne mich noch nicht so hier aus ! :) Aber trotzdem hätte ich auch ein paar fragen ! Ich hoffe das sie mir jemand beantworten kann.

1. Ich besitze ein Pärchen Zwergwachteln eine Henne die Naturbrut ist und einen Hahn den ich dazugekauft habe wo ich nicht weiß was ob er Naturbrut oder Kunstbrut ist. Meine Frage ist wenn ich Jungtiere bekomme aus der natürlichen Brut von den beiden ob die dann auch noch selber brüten würden wen der Hahn Kunstbrut wäre ? ob sich das weitervererbt?

2. Meine Henne hat jetzt ein Nest gebaut und 5 Eier hineingelegt aber hat erst dann richtig angefangen zu brüten und brüted aber auch etwas unregelmäßig! :/ Ist das immer so das die Weibchen erst anfangen zu brüten wenn evl. alle Eier gelegt wurden ? O_o Zudem ist das glaube ich ihre erste Brut.

Würde mich auf Antworten freuen!

Mfg Lukas ! ^^


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2013 16:58
#18 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Hallo Lukas,

herzlich willkommen im Forum!

Zu eins kann ich Dir sagen, dass es nicht so ist. Meine ersten Hennen aus Kunstbrut hatten alle schon mal eine Naturbrut. Der Instinkt ist ihnen durch die Kunstbrut nicht verloren gegangen.
Es kann am Anfang durchaus vorkommen, dass sich die Henne noch nicht fest setzt und öfter mal das Nest verlässt. Beobachte einfach ob und wann sie sich fest drauf setzt und notiere Dir den Tag unbedingt im Kalender. Bei der Naturbrut sollte man das Verhalten des Hahns unbedingt beobachten, denn leider neigen viele Hähne dazu die Kleinen stark an den Zehen zu picken bzw. teilweise sogar zu töten. Du musst für den Notfall auch eine zweite Voliere für den Hahn bereithalten.
Wo hast Du Deine Zwerge denn? Um diese Jahreszeit ist es doch eher ungewöhnlich, dass sie brüten wenn man das Futter im Winter umstellt. Ich habe es weitestgehend vermieden, dass meine Zwerge im Winter brüten wenn sie die Eiablage nicht sowieso eingestellt haben. Vielleicht kannst Du uns diese Info geben.


Lukas P. ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2013 18:27
#19 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Hallo! :)

Danke für die Antworten ! :) Jaa ich habe sie in meinem Zimmer. Dort habe ich auch Heizung an ! Bestimmt deswegen !

Mfg Lukas ! ^^


Lukas P. ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2013 20:08
#20 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Hallo! :/ Jetzt hat die Wachtel ein zweites Nest gemacht und dort ein Ei reingelegt! :/hmmmm... was nun ? :/


Korona Offline




Beiträge: 2.212

18.11.2013 08:10
#21 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Hallo,

entweder die Henne rollt die Eier später wieder zu einem Nest zusammen oder sie hat gar nicht vor zu brüten.
Wie lange haben deine Zwerge licht? Bei den verkürzten Tagen ist es eher ungewöhnlich das sie brüten.
Ich würde an deiner Stelle das Futter umstellen das sie aufhört zu legen und dann im Frühjahr/Sommer auf eine Brut hoffen.

Und natürlich sollte noch erwähnt werden das Zwergwachtelnachwuchs zwar super süß ist, aber nicht immer leicht zu vermitteln ist.
Für meine Hähne hatte ich keinerlei anfragen und blutsfremde Paare kann man bei einem Paar auch nicht abgeben, das macht die Vermittlung wirklich nicht leicht.

Viele Grüße,
Karin


Lukas P. ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2013 14:12
#22 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Jaa haben sie ! :) Ich habe ja auch ne Lampe in meinem Zimmer ! und licht durchs Fenster fällt auch noch rein. Bloß evl. ist das Gehege etwas klein! :/ Das ist 70x160x70 groß! Aber über den Sommer können die auch in den Garten. Da haben wir genug Gehege. Aber den Wachteln so scheint es ganz gut zugehen ! :) Die baden im Sand laufen vergnügt rum,paaren sich,der Hahn füttert die Henne usw. Also schlecht geht es ihnen nicht! Dann Tausche ich die Eier halt ab und zu bei einigen Gelegen mit Kunsteiern aus. Und mein Onkel hält ja auch welche dem kann ich zu not auch noch welche abgeben. Oder ich stelle mich einfach auf Geflügelbörsen hin!

Mfg Lukas ! :)


Korona Offline




Beiträge: 2.212

18.11.2013 19:30
#23 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Es ging mir nicht darum ob sie Licht haben, das du sie nicht im dunkeln hälst habe ich mir gedacht sondern wie lang sie pro Tag licht haben.
Bei mir ist das Licht an das Tageslicht draußen angepasst damit die Zwerge eine Winterpause einlegen.
Das tut der Henne gut, da das Eier produzieren sehr anstrengend für sie ist.
Daher der Rat die Winterpause einzuhalten und erst ab dem Frühjahr versuchen sie zu einer Brut zu bringen.

Außerdem wachsen die Küken sehr schnell, das heißt mit 5-6 Wochen musst du sie bei deiner Gehege-Größe von den Eltern tennen.
Wenn sie nun in deinen Zimmer aufwachsen können sie natürlich im Winter nicht nach draußen vermittelt werden, das macht die Vermittlung noch schwerer.
Wie gesagt wenn es blöd läuft bekommst du aus einem Gelege mit 7 Eiern, zwei Hennen und fünf Hähne. Und die musst du solange alle in der Wohnung unterbringen.
Natürlich ist die Unterbringung bei deinem Onkel auch kein Problem wenn er die Tiere auch drinnen hält.
Es ist deine eigene Entscheidung, aber ich würde mit den Küken bis zum Frühjahr warten.

Was für Farben haben denn deine Zwerge?


Viele Grüße,
Karin


Lukas P. ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2013 20:34
#24 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Hallo ! :)

Jaa eigentlich versuche ich sie ja gar nicht zum Eier legen zubringen ! ^^ Die haben damit einfach angefangen und ich habe mich natürlich gefreut! :)


wachteln (1).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)wachteln (2).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)wachteln (3).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)wachteln (4).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)wachteln (5).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)wachteln (6).jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Annette Offline



Beiträge: 108

18.11.2013 23:15
#25 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Wenn du abends in deinem Zimmer noch Licht anhaben möchtest, könntest du ja mal probieren, die Wachteln abzudecken.

Viele Grüße
Annette


Lukas P. ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2013 18:57
#26 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Hallo ! :)

Da hätte ich jetzt noch Fragen ! Welche Farben haben mein Hahn und meine Henne ? :O Und was würde rauskommen wenn die es schaffen würden Jungtiere aufzuziehen ? :) Kenne mich bei der Wachtelfarben Genetik noch nicht so aus ! :/

Mfg Lukas ! :)


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

25.11.2013 21:02
#27 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Die Henne ist Rehbraun, der Hahn ist Dunkel-Wildfarben. Wen beide Tiere reinerbig sind sind alle Nachkommen auch dunkel Wildfarben wie der Hahn. Den sowohl die Wildfarbe Dominiert das rehbraun, als auch die Dunkel-mutation die Nichtdunkle. Nur wen der Hahn spalterbig in Rehbraun ist würdest du Dunkel-rehbraune Küken bekommen (mit 25%) Warscheinlichkeit.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Lukas P. ( gelöscht )
Beiträge:

25.11.2013 21:06
#28 RE: Allgemeine Fragen zur Naturbrut Antworten

Ok vielen dank! ^^


Seiten 1 | 2
Mayas Brut »»
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz