Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.835 mal aufgerufen
 ZW und andere Tiere
Seiten 1 | 2
Sukkubus ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2009 18:21
Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

Hallo,
habe gelesen das die Vergesellschaftung zwichen den Zwergwachteln und Kanarien eigendlich funktionieren sollte, muss ich dennoch etwas beachten? Gibt es vill probleme wenn die Wachteln was vom Kanarienfutter fressen oder so?


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2009 19:52
#2 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

Hi ho

Eigentlich brauchst du nur beachten das die Wachteln keine Kanarienfutter fressen. Also auf dauer und in mengen ist das nicht gut. Wenn mal ein bisschen futter runterfällt ist das noch ok. Aber halt nicht in mengen.

Ansonsten ist die vergesellschaftung mit Wachteln prima. Bei mir gab es keine Probleme.

lg de Ani


Sukkubus ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2009 20:18
#3 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

naja ich will sie damit nicht füttern aber meine kanaris sind gut darin ihr futter auf weite distanz zu schießen wenn sie sich ein körnchen aussuchen und der rest im weg ist


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

28.05.2009 21:54
#4 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

Dann wäre es gut deine Kanarien auf Exotenfutter umzustellen, das dürfen auch die Zwergwachteln essen. Zwergwachtel + Kanarienfutter, damit ist nämlich nicht zu spaßen.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Arneburg ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2009 06:31
#5 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

Hallo,

ich halte schon seit ewigen Jahren Kanarien und Zwerge zusammen. Solange das Kanarien-
futter nicht zum Hauptfutter wird, ist es kein Problem. Mit Exotenfutter konnte ich
meine Zwerge sowie Kanaries nie wirklich begeistern.

Gruß, Silvio.


Sukkubus ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2009 08:41
#6 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

exotenfutter fressen meine warscheinlich auch. die henne dei bei meinem freund lebt frisst es zumindest obwohl sie dort beides hat.
ist exotenfutter aber nicht zu fettarm für kanaris? kleine mengen kanareinfutter könnte ich dann doch untermengen oder? ich schätze mal das würden die sich dann beforzugt rauspicken


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

30.05.2009 14:35
#7 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

Hallo,
Nein zu fettarm ist das exotenfutter nicht für die kanaris, und ein wenig Kanarienfutter würde ich am anfang auf jeden fall untermischen, damit die umstellung für deine Vögelchen nicht zu abrupt kommt und sie dan nacher das futter verweigern.
Aber bitte dan soweit reduzieren das es nicht mehr als 20% ausmacht auf die dauer, wegen der Zwergwachteln.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


jutschii__ ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2009 12:02
#8 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

Also ich kann nur dazu raten, es funktioniert super!!

Meine Zwerge und Kanaris fressen gemeinsam und seitdem ich die Zwerge hab halten sich die kanaris seHr gerne am Boden auF!!

glg


Sukkubus ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2009 15:46
#9 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

Hallo,
Ich habe nun mein Päärchen in der Voliere seitzen und seit einigen Wochen krähte das Hähnchen schon fleißig.
Seit zwei drei Tagen folgt nach seinem Krähen aber ein teiferes hinterher.
Also müsste das zweite ja dann auch ein Hahn sein oder?
Es könnte acuh gut sein das man mir Vater und Sohn angedreht hat denn das eine kerlchen wirkte noch recht jung.
Sie sind aber immer zusammen unterwegs, rufen sich gegenseitig und kuscheln nachts miteinander...
Sollte es swich um zwei Hähne handeln bekomme ich aber ein leichtes platz problem...

Meine Voliere hat einen Großen und einen kleinen tail der kleine hat die maße(in cm) 150x120 aber davon muss noch der eingangsbereich von 60x60 abgezogen werden. Das wirkt für ein zweites Wachtelpaar sehr klein oder?


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

23.09.2009 19:14
#10 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

Keine Panik, auch Hennen krähen. Allerdings deutlich höher und lauter und, wie ich finde, nerviger. Das Gebrumme stammt vom Hahn.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

23.09.2009 19:17
#11 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

schick uns doch mal ein Foto von den beiden, dann wissen wir es genau


Sukkubus ( gelöscht )
Beiträge:

24.09.2009 16:38
#12 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

ich kanns versuchen aber die bildeer sind nicht sehr gut da meine beiden noch recht scheu sind.
Ich kann manchmal schon dabei sein wenn sie fressen aber das gild nur für meinen Zottel. Hünchen läuft dann hinten nervös hin und her und traut sich nicht zum Futter.
Optisch sehen sich die beiden sehr ähnlich, Sie sind beide selber, haben keine Maske und nen weißen Latz. Rosa haben sie beide nix, zumindest erkenne ich da nix von. Hünchen ist aber größer als Zottel und der arme Zottel ist ein wenig federlos da der vorbesitzer die Zwei in eine Zuchtbox mit einem Wellensittich paar gesperrt hatte. Sie seien drausen zu Laut gewesen und die Nachbarn hätten sich besschwert. Deshalb wurden die armen in dieses dunkle enge loch gesteckt (die zuchtboxen waren in einem dunklen gartenhäuschen)

Da sie sehr gleich aussehen, meint ihr es könnten acuh zwei krähende Hennen sein?
Ich hab mal gelesen das bei Hünern die dominanteste Henne anfängt zu krähen und sie wie ein Hahn zu verhalten wenn kein Hahn vorhanden ist.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

26.09.2009 13:50
#13 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

Wenn sie beiden einen weißen Latz haben, sind es wohl Hähne. Wie alt sind die Tiere jetzt?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Sukkubus ( gelöscht )
Beiträge:

27.09.2009 18:32
#14 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

Das kann ich nicht sagen da ich sie von ner Privatperson übernommen habe.
Er hatte sie angeblich vor nem jahr von jemandem übernommen und sie sollen auch schon fleißig eier gelegt haben.
Abgabe grund war dassie angeblich zu laut seien und er schon mit der nachbarschaft probleme bekahm.
Als ich hinkahm saßen sie schon rausgefangen in ner Box. Der vorbesitzer meinte er hatte sie erst in seiner voliere (Mit Kanarien und Wellensittichen) und musste sie dan da raus holen weil sie zu laut waren.
Ich habe mir dann zeigen lassen wo sie drin saßen. Angeblich saßen sie mit in einer Wellensittich-Zuchtbox. Diese stand in einem dunklem Gartenhäuschen.
Laut vorbesitzer hatte Hühnchen Zottel gerupft weil es zu eng war.
Ich wollte eigendlich schon gehen und sie dort lassen weil mir dieser kerl zu unsymphatisch war aber mein freund wollte unbedingt das ich sie mitnehme.
Ich hab ein paar bilder von ihnen ein paar Tage nachdem ich sie geholt hatte. (In Transportboxen da wir noch mitten im Umzug waren)
Die beiden hatten dort nichtmal sand gehabt und stürzten sich kaum bei mir angekommen wie irre auf das sandbad.

Zottel:
http://www.tierforum.de/petdb/full/307d4...a96b209c7e9.jpg
http://www.tierforum.de/petdb/full/33f4a...467596601ce.jpg

Hünchen:
http://www.tierforum.de/petdb/full/3dd85...32fc64fa2a4.jpg
http://www.tierforum.de/petdb/full/f8e03...f5334d25533.jpg


ara-astrid ( gelöscht )
Beiträge:

29.09.2009 13:03
#15 RE: Kanarien, muss ich was beachten? Thread geschlossen

Hallo,

ich denke es sind silberne ohne Maske.
Ansonsten wäre die Zeichnung anders.
Aber wenn sie schon Eier gelegt haben, werden es wohl Hennen sein.
Zumindest denke ich Hünchen ist eine Henne


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen