Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.158 mal aufgerufen
 Bekannte Farbschläge
Vingolato ( gelöscht )
Beiträge:

03.08.2012 21:02
Rotbrust cinnamon antworten

Hallo Freunden,

Ich möchte ein paar Bilder von einem jungen Vogel zu präsentieren.
es ist einer mannliche rotbrustig cinnamon.
Ich nahm das Bild mit einem normalen rotbrustig Männchen, um den Unterschied zu zeigen.

François

- -
- -
- -
-

Was denken Sie davon?


Jakob Offline



Beiträge: 67

04.08.2012 02:00
#2 RE: Rotbrust cinnamon antworten

Was sind das für "Plastikringe" an den / durch die Schnäbel(n)?


Faladrin ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2012 05:30
#3 RE: Rotbrust cinnamon antworten

Ich wills glaub ich garnicht so genau wissen


Kohlmeise2 Offline



Beiträge: 294

04.08.2012 09:00
#4 RE: Rotbrust cinnamon antworten

Hallo,

in den USA werden Rehbraun und Zimt als Varianten einer Mutation angesehen. Das ist nach unserer Definition falsch. Zimt sind gekennzeichnet durch ihre hellen Schnäbel und dunkelrote Augen, auch wenn wie bei den Legewachteln zur Zeit die roten Augen verschwinden. Der helle Schnabel bleibt als typsches Merkmal. Die hier abgebildete Wachtel ist also eine Rotbrust-Rehbraune.

Gruß Kohlmeise


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2012 22:33
#5 RE: Rotbrust cinnamon antworten

Gilt das auch für Zwerge?


Kohlmeise2 Offline



Beiträge: 294

05.08.2012 08:32
#6 RE: Rotbrust cinnamon antworten

Diese Definition ist bei Garry Landry in den USA für Zwergwachteln.

Gruß Kohlmeise


Ivy Offline




Beiträge: 729

05.08.2012 10:19
#7 RE: Rotbrust cinnamon antworten

Und die Ringe am Schnabel?

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


Kohlmeise2 Offline



Beiträge: 294

05.08.2012 11:05
#8 RE: Rotbrust cinnamon antworten

Da musst Du mal bei vingolato nachfragen.

Gruß Kohlmeise


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

05.08.2012 12:38
#9 RE: Rotbrust cinnamon antworten

Das hat er hier beantwortet:
Farbschlagbestimmungsthread / ZW (4)

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Ivy Offline




Beiträge: 729

05.08.2012 16:43
#10 RE: Rotbrust cinnamon antworten

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

05.08.2012 16:48
#11 RE: Rotbrust cinnamon antworten

Achje, bei diesen kleinen Wachtelchen, das sieht echt schlimm aus . Ich kenne so etwas ehrlich gesagt ausschließlich bei Schweinen (Nasenring gegen graben) und fand diesen schon schrecklich, aber bei Zwergen?? Das muss doch nicht sein. Wie können die armen Tiere denn überhaupt noch etwas fressen?


Jakob Offline



Beiträge: 67

06.08.2012 00:47
#12 RE: Rotbrust cinnamon antworten

@Nelje hat jedenfalls die passende Antwort gegeben.

Vielen Dank!


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

06.08.2012 10:51
#13 RE: Rotbrust cinnamon antworten

Sodele, jetzt hab ich eine Nacht drüber geschlafen und mir so meine Gedanken gemacht, wegen der Schnabelringe und wie man mit so einem Halter verfahren sollte.

Meine Meinung:

das Team und einige Mitglieder hat sich damals entschlossen, eine möglichst artgerechte und naturnahe Haltung zu propagieren. Das ist auch das Motto dieses Forums.

Es kann nicht angehen, dass wir einem "Vermehrer", der nicht bereit ist, seine Tiere annähernd artgerecht unterzubringen, dem es- und das unterstelle ich jetzt einfach mal- mehr ums eigene Ego geht, seltene Farbschläge zu besitzen, als seinen Tieren ein möglichst erträgliches und lebenswertes Leben zu ermöglichen, dass wir diesem Vermehrer auch noch Rat und Unterstützung zukommen lassen.
Ich will jetzt nicht gleich von Ausschluss reden und kann und will auch keinem hier den Mund verbieten, aber unterstützen sollte man sowas meiner Meinung nach nicht mehr.

Meine Güte, Ringe durch den Schnabel ziehen, damit sie sich in der Gruppe nicht rupfen, statt eine Reduktion des Bestandes mit anständiger Paarhaltung.... sind wir im Mittelalter oder in der Massentierhaltung?


tasha ( gelöscht )
Beiträge:

06.08.2012 11:55
#14 RE: Rotbrust cinnamon antworten

Ich finde auch, dass man sowas nicht unterstützen sollte.
Die armen Tiere tuen mir total Leid. Ich glaube auch nicht, dass das ganze schmerzfrei abläuft.
Und wenn man nicht genug Platz anbieten kann, dass die Tiere sich nicht vor lauter Stress rupfen, dann muss man einfach auf einige Farbschläge verzichten.
Ich würde bei den LW auch gerne alle Farben haben die es gibt, aber da das Platzangebot begrenzt ist, muss ich eben auf einige verzichten.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen