Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 7.127 mal aufgerufen
 Kunstbrut
Seiten 1 | 2
MomoOo65 ( gelöscht )
Beiträge:

26.05.2012 18:13
Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

Hallo Kann mann mit dem flächenbrüter bruja auch wachtel eier brüten wenn ja wie ? wieofft muss mann sie dann drehen und wie sollte mann sie drehen ? mfg Danke im vorraus


tasha ( gelöscht )
Beiträge:

26.05.2012 20:59
#2 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

Natürlich kann man mit ihm Wachteleier brüten.
Entweder man wendet die Eier per Hand, also immer Deckel auf und jedes Ei selber wenden, was allerdings nicht zu empfehlen ist, da jedes mal die Temperatur und Luftfeuchtigkeit sinkt. Außerdem wirst du bestimmt viele Eier brüten, wenn du den "großen" von Bruja nimmst, das ist sehr zeitaufwendig.
Also kaufst du dir am besten einen halbautomatischen oder vollautomatischen Wendeeinsatz.
Ich finde der halbautomatische reicht aus. Die Eier liegen auf einer Wendehorde, speziell für Wachteleier und man zieht nur an einer Schnur. Alle Eier werden somit gewendet. Das muss man drei mal am Tag machen.
Beim vollautomatischen musst du nur den Motor anmachen und gar nichts mehr machen.

Wie genau es funktioniert mit dem Brüter steht auf der Brutanleitung.


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

26.05.2012 21:46
#3 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

Also ich habe auch einen Bruja 3000d vollautomatisch und bin seit 2 Jahren sehr zufrieden mit den Schlupfergebnissen. Gerade bei Wachteln!
Tag 1-3: Feuchte: 55-60%, Wasser Rille 1-2. Nicht öffnen, nicht wenden, außer bei automatischem Brüter schon ab dem 1. Tag möglich.
Tag 4-14: Feuchte 55-60%, Wasser Rille 1-2, bitte immer die Wasserrillen aufüllen und die Position der Eier wechseln.
Tag 15: Feuchte 70% = 3 Wasserrillen befüllen, wenden einstellen, Eier auf Schlupfhorde legen, NICHT mehr öffnen.


wachtelino ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2012 14:52
#4 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

Ich würde mir auch mindestens den halbautomatischen Wender dazu bestellen.Dann brauchst du nicht immer den Deckel abnehmen und hälst somit das Klima im Flächenbrüter. Bekommt man ja alles bei Bruja.

Gruß, Stefan


MomoOo65 ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2012 19:43
#5 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

wo kriegt mann das her habt ihr nen link dazu ???


wachtelino ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2012 20:01
#6 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

Bruja Wendeeinsätze

Da musst du nach deinem Modell schauen.

Ich hoffe du hast einen für Geflügel und nicht für Reptilien. Der für Reptilien erreicht nämlich keine ausreichende Temperatur.


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2012 22:28
#7 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

Hallo, ein digitaler ist auf alle Fälle besser als ein analoger brüter, allerdings habe ich in den beschreibungen noch keinen Unterschied zwischen dem Flächenbrüter für Reptilien oder Hühnereier (oder Wachteleier usw) finden könne beide haben einen regelbnereich von 20-40 Grad ud auch gleiche Wasserrinnen daher ????

Ich habe einen 400d und bin ganz zufrieden, jedoch erreiche ich beim Schlupf nie die geforderten 70% Luftfeuchtigkeit.
Daher habe ich mir jetzt einen King Suro 20 bestellt und warte darauf dass er kommt. Deutscher Anbieter, da die Anbieter in England mitlerweite genauso teuer sind wie die Deutschen + Versand und ich habe hier 2 Jahre Garantie.

Übrigens auf den Seiten von Bruja bekommst du auch die Gebrauchsanleitung als Pdf- direkt beim Brutautomaten im Shop

LG Annette


wachtelino ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2012 23:48
#8 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

Zitat
allerdings habe ich in den beschreibungen noch keinen Unterschied zwischen dem Flächenbrüter für Reptilien oder Hühnereier (oder Wachteleier usw) finden könne beide haben einen regelbnereich von 20-40 Grad



Das stimmt nicht ganz Annette. Da gibt es einen Unterschied im Regelbereich.
Hier mal die Beschreibung auf Bruja:

Inkubator Modell 3000 für Reptilien
mit speziell angepasstem Regelbereich von ca. 25-35° Celsius, dadurch nicht für Geflügel geeignet !


Sirius123 ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2012 15:23
#9 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

Hallo,

der Regelbereich bei den digitalen Bruja Flächenbrütern für Reptilien ist der selbe wie der für Geflügel. Da es nur eine Heizung gibt kann man bei beiden Modellen die Temperatur bis 40 C° hochschrauben (nur bei den Analogen ist bei den Reptilien bei 35 C° Schluss).
Der Unterschied zwischen den Brütern liegt darin, dass der für Reptilien keine Vorrichtung für den Wendeeinsatz besitzt.

Ich habe einen für meine Schildkröten und Schlangen und einen für meine Hühner und Wachteln als Schlupfbrüter im Einsatz, von daher kann ich eben sagen, dass es keinen Unterschied gibt, bei den Digitalen, das zum Verständnis.

Am bequemsten ist der Bruja 3000d der digitale Thermostat regelt die Temperatur einwandfrei.
Für Geflügel ist er mit automatischer Wendung einfach unschlagbar, die Wendehorden (Wachteln, Zwerghühner/Fasane, Enten, Gänse) sind mit knapp 25,- Euro pro Horde nicht die billigsten, dafür sind sie leicht zu reinigen und unendlich lange einsetzbar.

Die Schlupfergebnisse sind für einen Flächenbrüter sehr gut, wobei ich einen Bruja 400d allein als Schlupfbrüter benutze. Das hat den Vorteil, das kein Kot, Blut oder Eischale im Brutraum liegt. Die Reinigung ist bei den Thermalschaumplastiken etwas schwerer, als zB bei Kunststoffbeschichteten Brütern.

Ich habe kürzlich den Wachtelbrüter (vollautomatische Wendung) vom Brutkastenhandel entdekt. Ein Flächenbrüter für 199.- Euro leider nur analog.


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2012 16:01
#10 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

Das tolle beim Bruja ist auch, dass man jedes einzelne Teil günstig nachkaufen kann, wie bei einem Bausatz. Ich habe auch den 3000d vollautomatisch und bin sehr zufrieden mit den Schlupfergebnissen.


tasha ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2012 16:45
#11 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

Ich habe einen analogen Brüter. So schlecht ist er nicht, aber die Temperatur muss wirklich penibel kontrolliert werden und es ist auch nicht so einfach einzustellen. Ab und zu steigt sie abends hoch, dann merke ich es erst am nächsten morgen und so ein kleiner Anstieg macht eine ganze Brut kaputt.

Wenn ich mir wieder einen Brüter bestelle, dann auf jeden Fall einen digitalen, da hat man nicht so viele Sorgen damit.

Wenn man nicht unbedingt eine automatische Wendung braucht, dann reicht ein 400d auch vollkommen aus. Hier passen laut Beschreibung 120 Wachteleier rein.
Habe selber jedoch noch nie so viele reingelegt.


Sirius123 ( gelöscht )
Beiträge:

28.05.2012 17:36
#12 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

Ich hatte den 400d mit 108 Wachteleien belegt, das war ausreichend. 120 ? Dafür war kein Platz, zum einen kann man die Eier nicht auf die Schnüre der Wendung legen, da sollte man Abstand halten und zum anderen darf man die Eier auch nicht zu eng aneinander legen.
Beim Wenden rollen die gern ineinander und drücken sich am Rand hoch.


MomoOo65 ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2012 17:35
#13 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

also ich habe doch den 3000rd Benutze es gerade für di eier meiner leopardgeckos würde das auch funktonieren und gibt es auch die wendung..... in digital das er es selber macht anstatt ich es immer selber machen Muss ???


tasha ( gelöscht )
Beiträge:

29.05.2012 19:50
#14 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

Der 3000d für Reptilien ist baugleich mit dem für Geflügel, bis auf die zwei Löcher für die Schnur der halbautomatischen Wendung, aber wenn du eine vollautomatische willst, dann erübrigt sich das sowieso.


MomoOo65 ( gelöscht )
Beiträge:

30.05.2012 21:51
#15 RE: Brüten mit Bruja 3000 ? Antworten

also kann ich das auch benutzen ? Woher kriegt mann die vollautomatische wendung ??


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz