Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 3.546 mal aufgerufen
 Naturbrut
Seiten 1 | 2
muli ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2012 10:12
Meine Henne brütet Antworten

Ich freue mich so, meine Lieblingshenne brütet seit 2 Tagen.
Ich bin mir nicht so sicher was ich jetzt machen soll.
Mir ist schon vor einer Woche aufgefallen, dass sie sich immer alle Eier krallt und umherrollt.
Meine Wachteln haben in dem Gehege noch eine Kaninchenhütte stehen, dort legen alle Hennen mit Vorliebe ihre Eier rein, vorgestern wollte ich die Eier raus nehmen, da saß "Ladyboy" (ich weiß blöder Name, aber am Anfang dachten wir sie ist ein Hahn)auf den Eiern. Ich habe sie dann sitzen lassen, und nun sitzt sie
Aber ich glaube die anderen Wachteln nerven sie, die wollen immer in die Hütte und Ladyboy rennt dann wie eine Furie los und jagt sie weg.
Soll ich um die Hütte ein Gitter stellen, damit sie Ruhe hat? Oder würde sie das irritieren?
Es sind auch nur 3 Eier, soll ich noch welche drunter schieben, oder alles so lassen?


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2012 14:41
#2 RE: Meine Henne brütet Antworten

Ich hatte bei den Wachteln zwar noch keine Naturbrut, aber bei den Hühnern ist es so, dass man sie separat setzen soll. Eher dunkel und ruhig.
Wenn die Küken dann kommen brauchen sie es wieder hell. Ich würde sie bis zur 4 Woche mit den Küken alleine lassen und dann kann sie wieder zurück in die Gruppe samt Küken wenn du sie behalten möchtest. Mit 6 Wochen sind die Küken geschlechtsreif und spätestens dann wird die Henne sie nicht mehr führen.

Ansonsten brauchen die Küken extra Aufzuchtfutter mit 26% Rohprotein. Blaumohn ist super zum zahm machen und hilft gegen Durchfall den die Küken ganz gerne mal bekommen.

Ich würde ihr ein paar Eier mehr geben, denn eine Naturbrut bei Legewachteln ist unheimlich selten. Herzlichen Glückwunsch dazu


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2012 14:43
#3 RE: Meine Henne brütet Antworten

Hallo, bei meiner saramahenne habe ich ein Gitter davor gemacht, da die andere Henne sonst noch laufend Eier dazugelegt hätte, habe ihr aber Futter und Wasser mit reingestellt und sie jeden Tag,da sie nicht selbst vom Nest runtergeht rausgenommen und ihr feuchtes Futter gegeben und sie hat noch gekotet und ist zurück aufs Nest hat keine 5 Min gedauert.
Wenn du noch Eier drunter tust, kannst du nur die alten wegnehmen und ihr ganz neue unterschieben, da die alten Eier schon angebrütet sind und ehr kommen würden als die anderen und die Henne würde dann die restlichen Eier verlassen.

Du kannst ggf noch die neuen Eier kennzeichnen und die einen Tag vor dem Schlupfdatum der alten Eier rausnehmen und in den Brutautomaten umlagern und die dann wenn sie geschlüpft sind abends unter die Henne mogeln, aber keine Garantie das das bei Wachteln klappt, bei meiner Seramahenne ging das mit ihren Küken, aber bei Wachteln bin ich mir da nicht sicher.
lg Annette


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2012 15:10
#4 RE: Meine Henne brütet Antworten

Wenn sie die erste Woche gut sitzen, sitzen sie normalerweise "fertig". Nur ob sie dann die Kleinen problemlos aufziehen ist immer so ne Sache.
Meistens klappt es aber. Ich drück auf alle Fälle die Daumen.

Ich warte auch schon ewig auf ne Naturbrut bei meinen Legewachteln, aber irgendwie wollten die noch nicht so recht


muli ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2012 16:22
#5 RE: Meine Henne brütet Antworten

Ich habe jetzt ein Gitter um den Kaninchenstall gestellt.
Ich weiß gar nicht wie viele Eier es jetzt sind, ich will sie nicht mehr stören.
Dann bin ich mal gespannt ob es was wird.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2012 16:39
#6 RE: Meine Henne brütet Antworten

Zitat von julia.h
Ich warte auch schon ewig auf ne Naturbrut bei meinen Legewachteln, aber irgendwie wollten die noch nicht so recht




Das Drumherum muss eben stimmen, sonst wird es nix. Und bei dir scheint eben nur die Haltung zu stimmen, sonst nix.....


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2012 19:05
#7 RE: Meine Henne brütet Antworten

nun dann drück ich die Daumen.


muli ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2012 19:47
#8 RE: Meine Henne brütet Antworten

Heute Abend war ich noch mal bei den Wachteln, da kam Ladyboy zum Eingang der Hütte(dort steht Futter und Wasser).
In der Zeit habe ich schnell nachgesehen, es sind 6 Eier.
Nachdem sie etwas gefressen hat, ist sie auch gleich wieder rauf auf die Eier.


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

06.04.2012 22:01
#9 RE: Meine Henne brütet Antworten

Zitat
Das Drumherum muss eben stimmen, sonst wird es nix. Und bei dir scheint eben nur die Haltung zu stimmen, sonst nix.....


Was hab ich eigentlich falsch gemacht? Bei mir stimmt Haltung, Futter... meine Wachteln sind alle handzahm (bis auf eine, die ist nur Futterzahm). Sie haben es immer Zugfrei und Trocken, haben eine große wunderschöne Voliere. Sie bekommen derzeit wieder jeden Tag etwas frisches Grün, haben einen schönen Bambus in ihrer Voliere, 2 Ställe für den Winter, haben immer sauber. Was will ein Wachtelchen noch mehr?

Aber ich geb die Hoffnung nicht auf. 2 Jahre sind ja noch nicht viel. Bei den Hühnern haben wir fast 8 Jahre gewartet


muli ( gelöscht )
Beiträge:

13.04.2012 20:32
#10 RE: Meine Henne brütet Antworten

Meine süße Henne brütet immer noch, ich habe es gestern geschafft die 6 Eier zu schieren und leider sind alle 6 unbefruchtet.
Was soll ich jetzt machen?
Warten bis sie von alleine aufhört oder ihr die Eier wegnehmen?

Ich habe da so eine Idee, wollte hier aber erst mal nachfragen ob das so geht.
Ich habe 4 Küken (Kunstbrut)die sind aber schon 3 Wochen alt, kann man der Henne diese Küken unterschieben?
Also die unbefruchteten Eier wegnehmen und einfach die Kükis hinsetzen?


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2012 13:07
#11 RE: Meine Henne brütet Antworten

Wie lange sind die Eier denn drunter, waren es 7 Tage als du sie geschiert hast, vorher siehst du nichts bei den dunklen Wachteleiern 10 Tage sind sogar noch besser.
Wenn du befruchtete Eier von anderen Wachteln hast( also wo du einen Hahn mit einigen Hennen hällst), kannst du die einfach austauschen, alte raus, neue rein, merkt die nicht, sie brütet weiter.
Zur Not Irgendwo welche schicken lassen - oder so.

LG Annette


muli ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2012 14:02
#12 RE: Meine Henne brütet Antworten

Sie sitzt schon seit 10 Tagen.


muli ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2012 16:34
#13 RE: Meine Henne brütet Antworten

So ich habe nun die Eier entsorgt. Schade, schnief, sie hat wirklich ganz toll gebrütet.
Nun ist sie in einem anderen Stall mit meinen 4 Küken zusammen und spielt da die Mami.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2012 16:38
#14 RE: Meine Henne brütet Antworten

Zitat von muli
So ich habe nun die Eier entsorgt. Schade, schnief, sie hat wirklich ganz toll gebrütet.
Nun ist sie in einem anderen Stall mit meinen 4 Küken zusammen und spielt da die Mami.




Na, wenigstens kann sie so ihren Muttertrieb ausleben. Ist doch auch schön


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2012 17:04
#15 RE: Meine Henne brütet Antworten

Zitat von julia.h

Zitat
Das Drumherum muss eben stimmen, sonst wird es nix. Und bei dir scheint eben nur die Haltung zu stimmen, sonst nix.....


Was hab ich eigentlich falsch gemacht? Bei mir stimmt Haltung, Futter... meine Wachteln sind alle handzahm (bis auf eine, die ist nur Futterzahm). Sie haben es immer Zugfrei und Trocken, haben eine große wunderschöne Voliere. Sie bekommen derzeit wieder jeden Tag etwas frisches Grün, haben einen schönen Bambus in ihrer Voliere, 2 Ställe für den Winter, haben immer sauber. Was will ein Wachtelchen noch mehr?

Aber ich geb die Hoffnung nicht auf. 2 Jahre sind ja noch nicht viel. Bei den Hühnern haben wir fast 8 Jahre gewartet





Schon mal dran gedacht, dass es eben die Sittiche sind, die stören könnten???


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz