Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 10.525 mal aufgerufen
 Ernährung
Seiten 1 | 2
julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2011 10:56
#16 RE: Legen mit Pellets? Antworten

Wie kann den Legenot besser werden? Entweder sie bekommt bei jedem Ei Legenot oder nicht. Ich finde, es ist auch nicht sinnvoll das Tierchen immer mit Medikamenten voll zu pumpen, damit es bloß nicht wieder Probleme beim Legen bekommt.

Was hast du denn bisher gemacht? Ich hatte das Problem bei meinen Hühnern oder Wachteln noch nicht, aber in meinem Buch steht:

"Legeprobleme: Hühner bestitzen ein flexibles, offenes Becken, was zur Ablage der Eier auch dringend nötig ist, da diese bei einigen Rassen sehr groß ausfallen. Meist hat sich der Körperbau entsprechend angepasst, doch kann es bei übergroßen Eiern Probleme geben. Durch übermäßiges Pressen kommt es u.U. zum Vorfall des Eileiters, so fass ein Teil aus dem After heraushängt. Jetzt muss man schnell reagieren, damit das ungeschützte Organ nicht von anderen Hühnern angepickt wird: trennen sie das Huhn möglichst rasch von den anderen, säubern sie den vorgefallenen Mastdarm gründlich und entfernen sie das Ei. Dazu verwendet man am besten lauwarmes Wasser. Anschließend wird der vorgefallene Mastdarm vorsichtig wieder nach innen gedrückt. Problematisch ist, dass der Darm häufig - aber nicht immer - noch am gleichen Tag oder wenige Tage später erneut vorfällt. Manchmal kann der Tierarzt helfen, aber auch für ihn ist das keine Kleinigkeit. Wenn sich das Problem nicht lösen lässt, sollte man das Huhn lieber von seinen Leiden erlösen.
Gelegentlich kann es vorkommen, dass eine Henne in Legenot gerät: Sie hockt dann sehr lange auf ihrem Nest, ohne auch nur ein einziges Ei zu legen. Meist tritt dieser Fall bei sehr jungen Tieren ein, die vor ihrer ersten Ablage stehen. In dieser Situation kann die rektale Verabreichung von flüssigem medizinischem Paraffin wirksame Abhilfe schaffen; einfaches Salatöl erfüllt allerdings den gleichen Zweck. Setzen sie das so behandelte Tier anschließend einzeln in einen warmen Raum (20-25°C). Meist wird die Henne ihr Ei dann spätestens am nächsten Tag los."
Quelle: Illustrierte Hühner - Enzyklopädie

Hoffe das bringt dich weiter.


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2011 12:05
#17 RE: Legen mit Pellets? Antworten

Ich glaube darüber habe ich schon genug geschrieben und auch ca. 1.000 Euro ausgegeben. Glaub mir, ich will weder ein Tier leiden lassen, noch es zu früh aufgeben.
Wir wissen es schlicht weg nicht und ich wage zu behaupten eine der besten vogelkundigen Tierärztinnen zu haben, die es hier im Umkreis Bayern gibt. Auch sie weiß es nicht genau. Vermutlich es ist es tatsächlich Calciummangel und eine Nicht-Aufnahme von "hartem" Calcium, deshalb ja die Umstellung auf Avisanol.
Ich pumpe mein Tier auch nicht "voll mit Medikamenten", sondern gebe Avisanol, sonst nichts. Ich WILL ihr das eben auch NICHT antun, ihr ein Implantat einsetzen zu lassen (damit die Eiproduktion gestoppt wird), deshalb ja nur das ganze. Ich bin jeden Tag für mein Tier da und habe weder Kosten, noch Zeit gescheut. Ich denke, kaum jemand würde sie so eine Tortour "nur" für einen Zwerg antun. Deshalb schließe ich dieses Thema hiermit auch. Jeder muss selber wissen, was er für sein Tier bereit ist zu tun. Es leidet auch nicht, glaube mir, sonst hätte ich es längst erlöst. Wie auch immer, das Thema ist an dieser Stelle für mich beendet.


Ivy Offline




Beiträge: 729

28.12.2011 18:32
#18 RE: Legen mit Pellets? Antworten

Also momentan legen sie nun 2 Eier und das bei nur 10 Stunden Licht. Und nur weil ich Wachteln wegen der Eier halte versuche ich es ihnen so schön wie möglich zu machen. Mittlerweile haben sie ale einzelne VErstecke mit Heu,die sie auch gut nutzen und machen einfach Spaß. Wie gesagt im Frühjahr gibts einen großen Stall mit Auslauf und Tageslicht und im Winter sollen sie dann auch ihre Legepause haben. Sie fangen ja gerade erst an zu legen, also denke ich wirklich sie brauchen keine Pause.

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2011 16:24
#19 RE: Legen mit Pellets? Antworten

Astrid, auch wenn du das jetzt nicht mehr liest, möchte ich es trotzdem schreiben. Das ganze war ja nicht böse gemeint, und ich schätze sehr deine Liebe zu dem Zwerg, es würde wirklich nicht jeder machen. Ich zum Beispiel würde keine 1000€ ausgeben, alleine schon, weil ich so viel Geld gar nicht habe und auch noch nie hatte. Meine Eltern unterstützen mich gerne, mit Kleinigkeiten, allerdings überschreitet das den Horizont weit. Wenn eines meiner Tiere so krank wird, das ich es nicht bezahlen kann, dann erlöse ich es. Ist meiner Meinung auch vertretbar, denn es nicht zu behandeln und es leiden lassen oder es erlösen auch wenn es noch eine Chance hätte. Man muss immer bedenken, dass es Tiere sind. Ich vermenschliche meine Tiere nicht. Das sollte man auch nicht allzu sehr tun, meiner Meinung nach. Die Tiere sollten es gut haben - gutes Futter, saubere Unterkünfte, genügend Platz usw. - aber große Summen Geld ausgeben, wenn man das Tier genauso gut schlachten oder erlösen kann, dafür habe ich kein Verständniss. Es gibt Leute die das haben, aber ich nicht. Das soll aber nicht heißen, das ich meine Tiere nicht behandele, nur weil es etwas kostet, nur wenn es zu teuer wird (mehr als 100€) dann hört bei mir auch die Tierliebe auf. Zumindest bei einer Wachtel oder einem Huhn. Bei einem Hund oder einer Katze, die dem Menschen näher steht, so etwas wie dein Bruder/ deine Schwester ist dann auch mehr. Wenn du das für deine Wachtel empfindest, kann ich das durchaus nachvollziehen.

Zitat von Ivy
Also momentan legen sie nun 2 Eier und das bei nur 10 Stunden Licht. Und nur weil ich Wachteln wegen der Eier halte versuche ich es ihnen so schön wie möglich zu machen. Mittlerweile haben sie ale einzelne VErstecke mit Heu,die sie auch gut nutzen und machen einfach Spaß. Wie gesagt im Frühjahr gibts einen großen Stall mit Auslauf und Tageslicht und im Winter sollen sie dann auch ihre Legepause haben. Sie fangen ja gerade erst an zu legen, also denke ich wirklich sie brauchen keine Pause.



Ich denke, das wenn es die ersten Minusgrade gibt - falls denn überhaupt - dann werden sie das legen einstellen. Aber lass dich überraschen, du wärst nicht der erste Wachtelbesitzer, dessen Tiere über Winter gelegt haben.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2011 17:50
#20 RE: Legen mit Pellets? Antworten

Mensch Julia, nun lass es doch mal gut sein!!! Musst du immer wieder drauf rumreiten?

Astrid vermenschlicht auch nicht, sie hat eben mehr Verantwortungsbewusstsein, als andere.


Ivy Offline




Beiträge: 729

30.12.2011 08:33
#21 RE: Legen mit Pellets? Antworten

Juli, sie müssen ja nicht legen, trotzdem freue ich mich. Ich könnte ja auch 16 Stunden Licht machen und sie ins Haus ins Warme holen, mache ich aber nicht ;)

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2011 12:22
#22 RE: Legen mit Pellets? Antworten

Ivy, ich würde mich natürlich auch riesig freuen wenn meine noch legen würden, aber ich gönne ihnen auch die Pause, klar.
Wenn du sie allerdings draußen hälst und sie ihr Wintergefieder haben und du sie ins Haus holst, dann würden die so warm bekommen das die früher oder später umfallen. Wenn man sie also rein holt, dann bevor sie anfangen zu mausern. Oder eben draußen lassen, denen macht die Kälte meiner Erfahrung nach wenig, kommt aber Nässe oder Wind dazu, dann bekommen die schnell mal nen Schnupfen. Allerdings lieben sie den Schnee. Dieses Jahr () scheint das aber nichts mehr zu werden.


Matze ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2012 07:24
#23 RE: Legen mit Pellets? Antworten

Zitat
Allerdings lieben sie den Schnee. Dieses Jahr () scheint das aber nichts mehr zu werden.



Das will ich aber auch schwer hoffen langsam wirds wieder zeit für 20°


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2012 14:20
#24 RE: Legen mit Pellets? Antworten

Der Winter dieses Jahr hat mir gut gefallen. Kaum Frost, kaum Schnee ... für Tierhalter kann es nicht besser sein!
Ich hoffe der Winter kommt nicht noch und dauert dann bis in den April, das wär gar nicht gut.


Seiten 1 | 2
«« Was dazu?
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz