Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.933 mal aufgerufen
 Nicht ansteckende Krankheiten
Seiten 1 | 2
denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2011 22:54
Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

Heute habe ich bemerkt, dass die Henne ihren Kopf ein wenig offen hat. Deshalb habe ich die beiden einfach getrennt und mir nichts dabei gedacht. Doch hat mich irg was dazu veranlagt noch mal nachzuschauen .........und da lag sie ...hat sich kaum noch gerührt...sie blutet zwar nicht mehr ist aber sehr schwach und ich weiß nicht ob sie es schafft. ich hab sie ins haus genommen damit sie es warm hat...was kann ich noch tun...zum notdienst kann ich nicht meine mutter weigert sich.....was tun ?


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

18.09.2011 22:56
#2 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

Wunde desinfizieren, Tier warm, ruhig und dunkel stellen, ab und an etwas Wasser einflößen und morgen früh direkt zum TA!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2011 23:01
#3 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

sie schläft momentan....zum desinfizieren haben wir momentan nur so nen kräuterzeug für das zahnfleich geht das auh ?


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

18.09.2011 23:04
#4 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

Ich denke nicht.
Desinfektionsspray sollte IMMER vorhanden sein, wenn man Tiere hat! Eine Verletzung kann sich jedes Tier sehr schnell zuziehen!
Flöß ihr noch etwas Wasser ein bevor du schlafen gehst.
Ich drück die Daumen, dass die Kleine es schafft.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2011 23:06
#5 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

wir hatten es ja da.....momentan kommt viel auf einmal...unser hund wurde angegriffen...da hatten wa das zeug....und genau dann wenn man es gerade nicht hat passiert das.....ok ich versuch..hoffentlich nimmt sie das wasser an


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

18.09.2011 23:11
#6 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

Am besten mit einer kleinen Spritze (natürlich ohne Nadel) direkt in den Schnabel, immer nur ein Tropfen und langsam, damit sie es auch trinkt und es nicht in die Luftröhre gelangt.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2011 23:27
#7 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

sie will das wasser nicht wirklich...sie hat jetzt gerade mal vllt 4 tropfen getrunken...nach einer zeit wird es ihr zu viel und sie schländert ein wenig weg....


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2011 23:34
#8 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

oh gott....ich halt dir die daumen und denk an deine kleine.....
liebe grüße und alles alles gute....


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

18.09.2011 23:39
#9 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

Ich hör sie ab un zu noch ein wenig........jetzt kann ich nur noch hoffen......-.-


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2011 09:26
#10 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

drück dir die daumen - dennis. die zwerge können echt brutal sein. mein hahn franzl ist auch wieder in einzelhaft da er sissi wieder den rücken und den kopf nackt gemacht hat. sie sitzt grad auf dem gelege und brütet. wenn die kleinen da sind hätte er sowieso wieder in haft gemusst weil er ja ein kükenkiller ist. meine virginiahenne wird auch zum 1.oktober nachwuchs vorzeigen können. und da ist der hahn ein sehr fürsorglicher vater.
bin mal gespannt was so raus kommt. dir aber viel glück zu deiner henne. sollte sie es leider nicht überstehen. kannst dir bei mir vom nachwuchst was aussuchen. die küken sind alle naturbrut und werden doch zutraulich.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

19.09.2011 13:41
#11 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

Wie sieht es aus, Dennis?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2011 18:03
#12 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

Die Wachtelhenne ist leider beim TA verstorben Sie hatte einfach zu viel Blut verloren und ich habe das zu spät gesehen..............jetzt suche ich so schnell wie möglich ein neues Zuhause für den Hahn...sicherheitshalber habe ich eine kotuntersuchung gemacht...eine obduktion befand der ta als ünnötig und mir wurde erklährt dass das nur bei frischen Leichen geht und das institut für so ein kleines tier zu weit sein...ist ja auch egal das ändert die sache eh nicht.....


Korona Offline




Beiträge: 2.212

19.09.2011 20:07
#13 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

Oje Dennis das tut mir so schrecklich leid für dich!
Möchtest du die Zwergwachtelhaltung ganz aufgeben?
Schon schade, denn bei dir hatten sie es ja richtig gut!

tröstende Grüße,
Karin


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2011 20:12
#14 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

schade dennis, tut mir leid für deine henne.
hättest bei mir eine henne für den hahn aussuchen können. ich kann leider keinen hahn mehr aufnehmen - die paare sind komplett. aber wenn die kleinen schlüpfen - hättest von mir eine schöne henne bekommen.


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

19.09.2011 20:32
#15 RE: Henne kämpft um ihr Leben...!!! Antworten

Ich weiß schon jetzt, dass es mir das Herz zerreisen wird, wenn ich den Hahn abgebe. Doch sind Zwergwachteln mit viel Zeit verbunden und diese habe ich seid diesem Jahr nicht mehr seit dem ich jetzt Abi auf dem Gym. machen will. Und dieses abgetrennte in der Außenvolli fände ich auch blöd. Die Innenvolli war zwar sehr schön doch auch mit sehr viel Zeit verbunden. Und außerdem habe ich ja noch meine 6er gruppe an wellis. Später wenn ich wieder Zeit habe und dann endlich in meine eigene Wohnung ziehe...werde ich vllt wieder damit anfangen. Doch ich kann jetzt wegen dem Hahn nicht eine zweite Henne holen, denn wenn dieser dann weg ist brauche ich einen Hahn und das geht dann ewig weiter... auch wenn es im Herzen weh tut muss es leider so sein, weil es sonst nur zum Schaden der Tiere kommt...jetzt ist mein erstes Ziel ein schönes Zuhause für den Hahn zu finden. Ich könnt da echt rum heulen...doch irg wann kommt für jedes Tier die Zeit....


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz