Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 5.168 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2 | 3
Esther ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2012 07:24
#31 RE: Henne jagt Hahn antworten

Hallo zusammen,

möchte hier der Vollständigkeit halber melden, dass die erneute Zusammenführung leider nicht geklappt hat. Die Henne hat noch schlimmer als zuvor gerupft.
Da ich keinen Platz und ehrlich gesagt auch keine Nerven für Neuverpaarungsversuche habe, hat der Hahn jetzt eine süsse, noch sehr junge Henne bekommen und die Beiden kommen bis jetzt gut miteinander zurecht.
Es tut mir zwar leid um die andere Henne, aber ich habe, auch aufgrund dessen, was ich hier an entmutigenden Beispielen im Forum gelesen habe, keine bessere Lösung gesehen.

Liebe Grüsse
Esther


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2012 08:44
#32 RE: Henne jagt Hahn antworten

Hallo Esther,

tut mir leid, dass es nicht geklappt hat. Wahrscheinlich hat die Henne diesen Tick schon länger gehabt, das bekommt man dann nicht mehr raus. Und manchmal bleibt einem eben nichts anderes, als ein neuer Partner.

Weisst du, wie sie vorher gelebt haben, dass sie zur Rupferin wurde? In 99% aller Fälle ist es Stress, der zum Rupfen führt, was uns mal wieder zeigt, dass die kleinen Hühnchen nicht ganz ohne sein können, wenn nicht alles so passt, wie es sein sollte. Da hilft dann auch nicht immer eine verbesserte Haltung, wie bei dir.


Esther ( gelöscht )
Beiträge:

27.03.2012 09:01
#33 RE: Henne jagt Hahn antworten

Ich denke auch, dass die Henne nicht wirklich gut gehalten wurde und dass sie einfach "gestört" war. Die Züchterin liess sie mich auch nicht aussuchen, mit der Begründung, beim Einfangen herrsche zu grosse Fluchtgefahr. Dass die Henne bereits eine Glatze hatte und auch im Nacken so gerupft war, dass sie eine kahle Stelle zurückbehielt, sah ich erst, als ich sie bei mir daheim hatte.
Ich denke, dass hier wohl ausgenützt wurde, dass ich mich als Anfängerin in der Wachtelhaltung geoutet habe.
Hinzu kam ja noch, dass der angestammte Hahn der Henne ganz plötzlich gestorben sei...

Naja, das war für mich eine sehr schmerzhafte, aber auch lehrreiche Lektion. Die junge Henne habe ich jetzt von jemand anderem. Und dort lief es auch ganz anders. Ich konnte alles anschauen und das Tier auch aussuchen.

Und mein Hähnchen ist total lieb zu ihr, obwohl sie noch gar nicht geschlechtsreif ist. Er balzt natürlich nicht, aber die beiden kuscheln und sandbaden. Sie ruhen auch tagsüber mal, was bei der alten Henne nicht der Fall war. Erst jetzt wird mir klar, wie hektisch im Gegensatz dazu die alte Henne gewesen ist.

Liebe Grüsse
Esther


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

01.05.2012 15:20
#34 RE: Henne jagt Hahn antworten

Huhu Esther,

schade dass du direkt zu Anfang deiner Wachtelkarriere solch einen Züchter kennenlernen musstest. Aber wie du schon sagtest, lehrreich war es alle mal.
Auch wenn es schwer fällt, weil man seinem geliebten Tier schon so nah ist: wenn einem etwas spanisch vorkommt, immer lieber nochmal vom Kauf Abstand nehmen!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Esther ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2012 09:02
#35 RE: Henne jagt Hahn antworten

Liebe Marie,

zum Glück war die Erfahrung mit dem zweiten Züchter sehr viel besser und die neue Kleine macht meinem Hähnchen und mir viel Freude.
Es ist in der Schweiz nicht ganz einfach, an seriöse Züchter heranzukommen, ich denke, da habt ihr bei euch die bessere Situation und dieses Forum hilft da sicher auch.
Als Anfängerin ist man vielleicht einfach zu vertrauensselig, man nimmt ja an, dass Leute, die sich seit Jahren mit diesen Tieren beschäftigen, auch etwas davon verstehen und glaubt dann zu schnell, was einem erzählt wird.

Liebe Grüsse
Esther


Melli ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2012 11:02
#36 RE: Henne jagt Hahn antworten

Ich habe auch das Problem, dass die Henne den Hahn jagt. Ich habe einen ganz lieben und ruhigen Hahn, der noch nie geflattert ist. Lieder ist seine Henne verstorben, was ihn sehr mitgenommen hat. Er hat dolle geweint und gerufen. Also bin ich schnell los und habe eine neue Henne gekauft. 1 Tag nachdem seine Henne verstorben ist. War das vielleicht zu früh und er muss noch trauern? Die neue Henne ist sehr aktiv und auch 2 Jahre jünger als der Hahn. Ich hatte sie erst mit der Box zu ihm gestellt, da schien alles ruhig. Als ich die Box geöffnet habe, ist sie sofort raus und auf den Hahn los. Er wollte interessiert nach ihr schauen, aber sie rennt immer wild auf ihn zu und jagt ihn weg. Jetzt macht er wenn er sie sieht Geräusche als hätte er Angst (habe ich vorher nie von ihm gehört) und weiß sich nicht anders zu helfen als wild durch die Gegend zu fliegen, wenn sie auf ihn zu kommt. Dann sucht er sich ein Versteck und bleibt dort sitzen, bis sie ihn findet und weiter jagt. Jetzt haben ich sie erst mal getrennt. Aber wie bekomme ich das in den Griff und wann kann ich es noch mal wagen sie zusammen zu setzen? Möchte ja auch nicht, dass sich jemand verletzt beim wilden hin und her rennen und flattern.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2012 14:10
#37 RE: Henne jagt Hahn antworten

Hallo Melli,

trennen war erstmal richtig. Die Henne hatte vllt. bisher einen Hahn, so wird deiner vllt. als Eindringling gesehen.

Wenn es irgendwie geht, trenne sie nur durch ein Gitter, dass sie sich sehen, aber nicht zueinander können. Wenn du den Eindruck hast, beide sind ruhig, haben Sehnsucht nach einander, versuche es erneut.

Wenn ich (um-)verpaare, setze ich jeden zunächst für ein paar Tage oder eine Woche einzeln. Dann ist der Wunsch nach Gesellschaft sehr groß.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

04.07.2012 14:30
#38 RE: Henne jagt Hahn antworten

Tinas Tipps würde ich genau so unterschreiben.

Aber leider fällt mir wieder einmal auf, dass eine Quarantäne komplett ignoriert wurde. Oder hast du von der neuen Henne Kot untersuchen lassen?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Melli ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2012 14:32
#39 RE: Henne jagt Hahn antworten

Gut, dann lass ich sie erst mal getrennt. Heute sind sie sich noch mal begegnet, weil die Henne über die Absperrung geflogen ist. Aber sie hat den Hahn wieder gejagt. Jetzt wird die Abtrennung höher gezogen und sie bleiben erst mal getrennt. Könnte gut sein, dass die Henne den Hahn nicht mag, weil sie bis gestern ja noch einen anderen Hahn hatte. Aber ich hoffe das gibt sich. Ich werde mal beobachten.


Melli ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2012 14:34
#40 RE: Henne jagt Hahn antworten

Oh, ne, das mit der Quarantäne hab ich gar nicht bedacht. Hoffe mal sie ist gesund. Muss ich nächstes mal vorher dran denken. Jetzt kann ich sie nur noch im Nachhinein untersuchen lassen. Getrennt sind sie ja erst mal.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

05.07.2012 08:58
#41 RE: Henne jagt Hahn antworten

Sammle einfach von beiden Tieren etwas Kot und lass diesen sowohl auf Parasiten, als auch auf Keime usw. untersuchen, dann bist du auf der sicheren Seite. :)

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen